Rübel, Doris – Tiere und ihre Kinder (Wieso? Weshalb? Warum? – Band 33)

Die „Wieso? Weshab? Warum?“-Serie aus dem Ravensburger-Verlag beschäftigt sich gleich häufiger mit dem Thema „Tiere“ bzw. ihrem Lebensraum. Das ergibt auch durchaus Sinn, denn statt einer oberflächlichen Betrachtung, die ja häufig Inhalt von Kinder- und Kennenlern-Büchern ist, verschafft man sich somit Raum und Platz, um auch ein bisschen weiter in die Tiefe zu gehen. Neben dem Zoo-Ableger sowie der gesonderten Ausgabe zu Tieren, die erst in der Nacht aktiv werden, gibt es schließlich auch einen separaten Band, der sich ausschließlich mit dem Nachwuchs von Säugern etc. beschäftigt – und dabei gewohntermaßen eine ganze Menge Wissen transferiert.

In „Tiere und ihre Kinder“ analysiert Texterin und Illustratorin Doris Rübel in erster Linie, wie und wo genau ausgewählte Tiere aufwachsen, wie sie sich bei der Geburt verhalten und welche Eigenheiten individuell auftreten. So vermittelt Rübel beispielsweise, dass viele Tiere bei der Geburt blind und taub und damit quasi auch völlig hilflos sind. Schön ist hierbei auch die analoge, wen auch indirekte Betrachtung dessen, wie der Mensch sich in diesen Phasen entwickelt und welche prägnanten Unterschiede bei Tieren wie dem Löwen, der Giraffe oder den Elefanten auftreten – um nur einige der Tierarten zu nennen, die in „Tiere und ihre Kinder“ exemplarisch zum Zuge kommen.

Ferner beschäftigt sich das Buch damit, was die Tiere in ihren ersten Lebensmonaten und -jahren alles erlernen müssen, ab wann sie langsam selbständig werden und inwieweit der Kontakt zur Herkunftsfamilie bestehen bleibt bzw. notwendig ist. Natürlich werden auch einige der elementarsten Fragen beantwortet, etwa wie das Känguru in den Beutel kommt und warum manche Kinder, der Koala-Nachwuchs zum Beispiel, zunächst noch von ihrer Mutter getragen werden. Schließlich wechselt man in die extremeren Naturzonen, beschreibt das Leben von Pinguinbabys und Neugeborenen unter Wasser, betrachtet Bären und Eisbären und widmet zum Schluss noch ein kleines Kapitel all denjenigen Tieren, die unter der Erde geboren und aufgezogen werden.

Auffällig in der bereits 33. Ausgabe der Sachbuchreihe für das Kindergartenalter, ist das sehr fokussierte Vorgehen. Zwar ist dies seit jeher ein klarer Bestandteil und auch ein Qualitätsmerkmal dieser Serie, doch insgesamt ist die Konzeption hier noch kompakter und die Auswahl der Themenwelt nicht ganz so breit gefächert wie vergleichsweise in der Zoo-Edition. Es werden immer noch reichlich Tiere in die kurzen Kapitel eingeflochten, doch rein thematisch entwickelt sich hier keine größere Distanz, da doch viele Ähnlichkeiten zwischen den einzelnen Arten und auch dem Verhalten des Menschen bestehen, die hier sehr transparent und leichter verständlich herausgearbeitet werden.
Ferner gefällt die Mischung aus interaktiven Elementen und absolut nicht überfrachteten Illustrationen, die ebenfalls sehr positiv heraussticht. Die einzelnen Abbildungen sind relativ groß, so dass gar nicht erst die Versuchung entsteht, mehr Elemente auf die Seiten zu packen, als diese optisch vertragen können – und damit hat man die Zielgruppe mal wieder absolut in den Mittelpunkt gerückt und den Inhalt von ihr ausgehend gestaltet – und eben nicht anders herum.

Am Ende ist „Tiere und ihre Kinder“ nicht nur ein sehr spannendes Sachbuch, das mit den zahlreichen Klappfenstern zum Mitmachen anregt, sondern auch richtig schönes, erfrischendes Infotainment für die Kleinsten, die hier mit jedem weiteren Durchgang noch eine ganze Menge mitnehmen können. Es hat noch kein Buch in dieser Reihe gegeben, welches den Ansatz von Durchschnittlichkeit offerierte. Doch umgekehrt ist dieses hier besonders gut und umso vehementer zu empfehlen!

|Hardcover: 16 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Lesealter: 4-5 Jahre
ISBN-13: 978-3473327430|
[www.ravensburger.de]http://www.ravensburger.de

_“Wieso? Weshalb? Warum?“ bei |Buchwurm.info|:_
Band 7: [„Tiere der Nacht“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6270
Band 45: [„Im Zoo“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6271

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar