Wizards Of The Coast – Dungeons & Dragons Miniaturenspiel – Angelfire Booster

Mit dem „Angelfire“-Booster-Set haben |Wizards of the Coast| unlängst eine neue Erweiterung für das beliebte Miniaturenspiel zur klassischen Fantasy-Welt von „Dungeons & Dragons“ ins Rennen geschickt. Erneut hat man 60 Figuren erschaffen, darunter auch massig |Rares| und auch wieder einige größere Gestalten wie etwa den Werebear, der sich beispielsweise in meinem Set befand. Natürlich sind mit diesem noch recht aktuellen Release auch wieder einige Regelmodifikationen verbunden, die im Folgenden kurz erläutert werden sollen. Allerdings handelt es sich hierbei ausschließlich um Sonderfertigkeiten, die im Rahmen dieses Boosters genutzt werden können, weil sie unmittelbar mit bestimmten Figuren aus „Angelfire“ verknüpft sind.

_Neue Sonderfähigkeiten_

Ein großer Teil der neuen Figuren verfügt über gewisse Spezialfähigkeiten, die bislang noch in keinem Set bekannt geworden sind. So können zum Beispiel die beiden Kreaturen Phoelarth (Chaotic Good) und Chraal (Lawful Evil) nach ihrem Tod eine letzte Attacke mit den Namen ‚Death Burst‘ starten. Alle Figuren, die sich nun in einem benachbarten Feld befinden, erleiden sofort einen Schaden, der dem normalen Wert bei einem Angriff entspricht.

Der Ghaele Eladrin (Chaotic Good) hingegen bemächtigt den Kämpfer, der nach ihm aktiviert wird, zu einer zweiten Aktivierung, wenn dieser mit dem Würfel einen Wert von 19 oder 20 erzielt. Sollte die Kreatur nicht gerade einen multiplen Angriff gestartet haben, darf sie im speziellen Fall auf diese Option zurückgreifen.

Der Trumpet Archon (Lawful Good) indes nimmt Einfluss auf die Fähigkeiten des Commanders. Von nun an sind nicht nur Kreaturen im Umfeld von sechs Feldern unter seinem Einfluss, sondern auch noch Figuren, die sich in Sichtlinie befinden.
Spezielle Angriffstechniken hat der Justice Archon (Lawful Good). Bei einem Angriff kann er wählen, ob er den herkömmlichen Schaden von zehn Punkten zufügt oder aber den, der auf der Karte seines Angriffsziels steht.

Der Mounted Paladin hat ebenfalls Vorzüge während der Aktivierung. Er darf sich nämlich mit doppelter Geschwindigkeit bewegen und zusätzlich auch noch einen normalen Angriff starten.
Der Imp (Lawful Evil) wiederum ist ein schier unzerstörbarer Charakter. Sobald er besiegt wird, erhält sein Gegner zwar die dafür vorgesehenen Siegpunkte, doch am Ende der Runde darf der Imp dennoch wieder ins Spiel gebracht werden.

Als Letztes ist schließlich noch der Stone Giant (Lawful Good) übrig, der durch seine Spezialfähigkeit normales Terrain in schwieriges verwandeln kann.

Zusätzlich zu den effektiven Optionen der neuen Figuren wird in der Regelbeilage zu „Angelfire“ auch eine alternative Version eines Standard-Szenarios aus dem Regelheft im Starter-Set angeboten. Diese konzentriert sich in erster Linie auf die Aufteilung von eigenem und feindlichem Gebiet, die nunmehr nicht mehr horizontal, sondern vertikal übernommen wird. Dadurch ergeben sich für das gesamte Spiel neue taktische Möglichkeiten, die wiederum einen leicht veränderten Spielverlauf gewährleisten.

_Der erste Eindruck_

Insofern genügt dieses Ergänzungsset auch allen Ansprüchen, die man an eine Erweiterung haben darf. Die Regeln werden in einigen Punkten, jedoch nicht zu tiefgreifend modifiziert, die einzelnen Sonderfähigkeiten lassen sich prima ins Spiel integrieren und die Figuren sind in Sachen Gestaltung ein echtes Highlight der D&D-Miniaturenserie. Weiterhin lässt sich das Set auch wieder prima mit einigen Titeln des „Dungeons & Dragons“-Rollenspiels kombinieren und deckt unter anderem Abenteuer wie „Complete Divine“, „Monster Manual III“, „Complete Adventurer“ und „The Book of Exalted Deeds“ ab.

Auch wenn der Eindruck von „Angelfire“ lediglich auf einem einzigen Booster mit acht Figuren beruht, kann ich nur Positives über diese Ergänzung berichten. Die Erweiterung des Spielsystems ist gelungen und das Design fantastisch. Und weil sich unter den Monstern dieses Sets auch noch einige rare Gestalten des D&D-Universums befinden, ist der Sammelanreiz auch entsprechend hoch. Deshalb steht für mich auch außer Frage, dass eine vernünftige |Warband| auch dieses Booster berücksichtigen sollte; die neuen Möglichkeiten sind jedenfalls nicht zu unterschätzen!

http://www.hasbro.de
http://www.universal-cards.com
http://www.wizards.com

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar