Schlagwort-Archive: susanne fröhlich

[NEWS] Susanne Fröhlich – Abgetaucht (Andrea Schmidt 11)

Andrea Schnidt wird Oma:
der 11. humorvolle Roman von Susanne Fröhlich um Kult-Alltagsheldin Andrea Schnidt, die unverhofft noch mal das volle Programm des Windel-Wahnsinns erleben darf – die Version 2.0, versteht sich

So hatte »Oma Andrea« sich das nun wirklich nicht vorgestellt: Eigentlich sollten Andrea Schnidt und ihr Paul nur als Babysitter für ihre Enkeltochter einspringen, während Tochter Claudia sich auf Bali von den vielfältigen Herausforderungen des Mutterseins erholt. (Verlagsinfo)

E-Book
Seitenzahl der Print-Ausgabe : 336 Seiten
Knaur

[NEWS] Susanne Fröhlich & Constanze Kleis – Fröhlich mit Abstand: Wie wir uns neu in unseren Alltag verliebten

Das Bestseller-Erfolgsduo: Susanne Fröhlich und Constanze Kleis
• Alles außer Grau: Unterhaltsame Lektüre für alle, die mit ihrem Alltag auch in Normalzeit hadern
• Eine Liebeserklärung an die kleinen Dinge im Leben, die uns auch durch Krisenzeiten tragen und zeigen, was wirklich wichtig ist
(Verlagsinfo)


Broschiert : 256 Seiten
Knaur

[NEWS] Susanne Fröhlich – Feuerprobe

Andrea Schnidt ist überglücklich! Paul hat ihr zum 50. Geburtstag eine Kreuzfahrt geschenkt und ihr damit einen absoluten Traum erfüllt! Aber unbeschwert kann sie die Vorfreude nicht genießen, dafür gibt einfach zu vieles, was ihr Kopfzerbrechen bereitet. Ihre demente Mutter und deren Pflegerin Malgorzata scheinen merkwürdige Geheimnisse zu haben, ihr Sohn Mark hängt nach knapp bestandenem Abitur nur noch zu Hause rum, und ihre Freundin Sabine hat ein riesiges Problem wegen ihres Alters. Aber das ist bei weitem noch nicht alles: Paul möchte auch seine zickige Tochter Alexa mit aufs Schiff nehmen und verrät zudem nicht, wohin die Reise geht. Andrea hat also alle Hände voll zu tun und muss dabei vor allem eins: die Nerven behalten! (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Krüger

[NEWS] Susanne Fröhlich – Wundertüte

Zu wem hält eine Frau, wenn die eine Freundin die andere mit deren Mann betrügt? Was tut man, wenn die eigenen Kinder plötzlich erwachsen werden und die alten Eltern immer mehr zu Kindern? Wie kann man mit einem Gemüseapostel glücklich werden, wenn man eher Spaghetti-Bolognese-Fan ist? Wie besänftigt man eine 15jährige, die entschieden hat, einen aus tiefstem Herzen zu hassen, weil man jetzt mit ihrem Vater zusammenlebt? Und der ist wirklich toll. Dass es mit einem Mann noch mal so schön sein würde, hätte Andrea Schnidt sich nie träumen lassen.
Aber all die Fragen, denen sie sich jetzt stellen muss, machen das neue Glück nicht gerade unkompliziert. Aus den Turbulenzen kommt Andrea jedenfalls so schnell nicht raus … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 304 Seiten
Fischer