Heitz, Markus – Judastöchter

_Die |Judas|-Bücher:_

Band 1: [„Kinder des Judas“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4306
Band 2: [„Judassohn“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4306
Band 3: _“Judastöchter“_

Theresia Sarkowitz (kurz Sia) ist eine Unsterbliche. Seit mehreren Jahrhunderten lebt sie schon als Judastochter und hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Nachkommen auszuschalten, um den Fluch des Judas auszurotten. Nur zwei Nachkommen gibt es noch, über die sie mit Argusaugen wacht, da sie nach ihrem Tod ebenfalls zu Judastöchtern werden könnten – Emma und Elena Karkov. Bei einem Blutbad am Silvesterabend wurde Emma Karkov so schwer verletzt, dass sie nun im Koma liegt und ihr Leben am seidenen Faden hängt. Doch der kleinen Elena ist nichts geschehen. Aber dann wird Elena beim Eislaufen entführt. Dunkle Gestalten und der Butler von Sias ehemaligem Widersacher Harm Byrne kämpfen um das Mädchen, und der Butler gewinnt. Er flieht mit ihr und bringt sie zunächst nach Berlin – stets verfolgt von dubiosen Gestalten, die es ebenfalls auf Elena abgesehen haben. Während die Gestalten bei Elena keinen Erfolg haben, schaffen sie es, Emma aus dem Krankenhaus zu entführen und nach Irland zu verschleppen.

Sia muss fortan um Emmas und Elenas Leben bangen. Kurz darauf überbringt ein Bote ihr eine Nachricht: Mit einem U-Boot soll sie Emma nach Irland folgen und dort zahlreiche Gestaltwandler ermorden, um damit ihre beiden Nachkommen zu retten. Sia geht zum Schein auf die Erpressung ein und begibt sich mit Eric von Kastell, dessen Bekanntschaft sie im vorangegangenen Band bereits gemacht hat, auf die grüne Insel. Eric und sie werden Verbündete und fast auch Liebende, gäbe es da nicht dieses kleine Problem, dass Eric Sia zum Fressen gern hat. Denn er ist zwar ihr wichtigster Verbündeter im Kampf gegen die irischen Vampire, doch schleppt er ein dunkles Geheimnis mit sich herum. Gemeinsam mischen sie die Vampire und Gestaltwandler in Irland gehörig auf – immer im Kampf gegen die Zeit und mit der Angst, Emma und Elena nicht retten zu können …

_Auf ein Drittes_

Mit seinen fulminanten Büchern „Kinder des Judas“ und „Judassohn“ hat uns Markus Heitz bereits mit Sia und den anderen Judaskindern bekannt gemacht. Über die Jahrhunderte hinweg haben wir sie begleitet und ihre Geschichte erfahren, doch nun bleiben wir in der Gegenwart und erfahren, was aus Sias letzten beiden Nachkommen wird. Wieder einmal nutzt Heitz früh die Gelegenheit, seine Leser an das Buch zu fesseln, denn im vorliegenden Band werden Emma und Elena Karkov entführt – ohne dass wir zunächst ahnen, wer hinter den Taten steckt und was diese Gestalten damit bezwecken. Auch welches Spiel der Butler Harm Byrnes spielt, bleibt völlig unklar, und so fiebern wir schnell mit Sia mit, die sich um ihre beiden Nachkommen sorgen muss.

Ganz Heitz-typisch machen wir im weiteren Verlauf des Buches Bekanntschaft mit zahlreichen Wesen, deren Rolle in der Geschichte wir zunächst überhaupt nicht durchschauen können. Wir lernen die geheimnisvollen Sidhe in Irland kennen, eine Schlangenwandlerin, die aus einer anderen Zeit kommt und nun mit ihrer fast unbezwingbaren Kraft als Scharfrichterin ihr Unwesen treibt. Wir machen Bekanntschaft mit IRA-Kämpfern, einem Senator und einem dubiosen Lobbyisten, dem Premierminister Irlands, verschiedenen Gestaltwandlern und natürlich dem Butler Wilson. Lange Zeit lässt uns Markus Heitz darüber im Unklaren, welche Rolle die einzelnen Charaktere spielen, welche Ziele sie verfolgen und auf welcher Seite sie stehen. So muss man sich zeitweise durch einen Wust von Figuren kämpfen, die man nicht einordnen kann – wie gut, dass sich vorne im Buch zumindest ein ausführliches Personenregister findet, damit man beim Lesen nicht den Überblick verliert. Nichtsdestotrotz leidet der Spannungsbogen darunter, dass man bis etwa zur Hälfte des Buches nicht weiß, worauf die Geschichte hinauslaufen soll. Wir lernen so viele Charaktere kennen, die zum Teil auch nicht sonderlich lange am Leben bleiben, dass man geneigt ist, das Buch stellenweise quer zu lesen, um endlich zum Wesentlichen zu kommen.

Der Punkt, an dem ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, war dann aber schließlich erreicht, als Sia erfährt, dass Emma und Elena entführt worden sind und sie nun erpresst wird und nach Irland reisen muss. Alleine schon die Fahrt mit dem U-Boot auf die grüne Insel birgt so viel Gefahrenpotenzial, dass man atemlos weiter liest, um endlich zu erfahren, wie sich Sia aus einer schier unmöglichen Situation retten kann. Dort schließlich überschlagen sich die Ereignisse: Eric und sie kämpfen gegen Gestaltwandler, eine mächtige Scharfrichterin, der Silber nichts ausmacht, der aber schließlich ein Tortenheber zum Verhängnis wird, und versuchen, den Hochkönig auszuschalten. Nicht aus jedem Kampf gehen die beiden siegreich hervor, und auch die Seiten müssen sie zwischendurch wechseln. Als Unterstützung lässt Eric schließlich seine ungeliebte Halbschwester anreisen, die als hochnäsige Französin immer wieder aneckt, aber gerade dadurch großen Unterhaltungswert hat.

Ab der Mitte des Buches war ich von der Geschichte so sehr gefesselt, dass ich jede freie Minute abgezweigt habe, um weiterzulesen. Markus Heitz braucht zwar manchmal etwas länger, um Fahrt aufzunehmen, aber wenn er seine Leser erst einmal gepackt hat, lässt er sie nicht mehr los. Und so habe auch ich das Buch in rasendem Tempo zu Ende gelesen und wurde dabei noch von einem großartigen Finale mit einer ziemlichen Überraschung am Ende belohnt. So ist „Judastöchter“ zwar als letzter Band rund um Theresia Sarkowitz gedacht, doch lässt sich Heitz mit dem Buchende alle Optionen offen, um an die bisherige Geschichte anzuknüpfen. Und ich muss gestehen, dass ich garantiert weiterlesen würde, sollte Markus Heitz beschließen, die offenen Fragen noch in einem weiteren Buch zu klären.

_Unsterblich gut_

Die große Stärke des vorliegenden Buches ist eindeutig die Zusammenarbeit von Sia und Eric, die wunderbar zusammenpassen, sich hervorragend ergänzen und auch gerne näher kommen würden. Doch immer wieder werden sie daran gehindert, bis Eric bemerkt, dass er Sia zum Fressen gern hat und ihr besser nicht näher kommen sollte. Eric gefiel mir als Partner an Sias Seite ausgesprochen gut, denn er hat seinen eigenen Kopf, birgt ein großes Geheimnis, erweist sich aber als treue Hilfe im Kampf gegen die Gestaltwandler. Obwohl Sia als Unsterbliche in der Hierachie sehr weit oben steht, kann Eric ihr mehr als das Wasser reichen. In allen Situationen ist er ihr ebenbürtig. Dieses „rächende Duo“ ist einfach genial gelungen!

Unter dem Strich ist „Judastöchter“ ein sehr würdiger Abschluss der Geschichte um Theresia Sarkowitz. Das Buch erfordert anfangs zwar einen langen Atem und das häufige Zurückblättern zum Personenregister, belohnt den treuen Leser aber spätestens ab der Mitte mit einem packenden Kampf zwischen Untoten, Wandelwesen und Vampiren. Es ist zwar nicht immer klar, welche Ziele die einzelnen Wesen verfolgen, doch die Kämpfe, die sie sich liefern, sind dermaßen spannend, dass man dies gar nicht weiter hinterfragt. Heitz versteht es wieder einmal, seine Leser bestens zu unterhalten!

|Broschiert: 608 Seiten
ISBN-13: 978-342665230|
[www.droemer-knaur.de]http://www.droemer-knaur.de
[www.mahet.de]http://www.mahet.de
[www.pakt-der-dunkelheit.de]http://www.pakt-der-dunkelheit.de

_Markus Heitz bei |Buchwurm.info|:_
[Interview mit Markus Heitz]http://www.buchwurm.info/artikel/anzeigen.php?id=56
[„Gerechter Zorn“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5983 (Die Legenden der Albae 1)
[„Ritus“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2351 (Buch)
[„Ritus“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3245 (Hörbuch)
[„Sanctum“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2875 (Buch)
[„Sanctum“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4143 (Hörbuch)
[„Blutportale“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6091 (Hörbuch)
[„Blutportale“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5528
[„Die Mächte des Feuers“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2997
[„Die Mächte des Feuers“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4655 (Hörbuch)
[„Blutportale“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5528
[„Die Zwerge“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2823
[„Die Zwerge“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2941 (Hörbuch)
[„Die Rache der Zwerge“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=1958
[„Der Krieg der Zwerge“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3074
[„Schatten über Ulldart“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=381 (Die Dunkle Zeit 1)
[„Trügerischer Friede“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=1732 (Ulldart – Zeit des Neuen 1)
[„Vampire! Vampire!“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5866
[„05:58“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=1056 (Shadowrun)
[„Die dritte Expedition“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2098
[„Collector“ (gekürzte Lesung)]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6317

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar