James, Julie – Für alle Fälle Liebe

_Inhalt:_

Anwältin Cameron Lynde hört mit an, wie im Hotelzimmer nebenan eine Frau ermordet wird. Und den Fall übernimmt ausgerechnet FBI-Agent Jack Pallas, der mit Cameron noch eine Rechnung offen hat. Nach einem unglücklichen Ereignis in der Vergangenheit macht Jack Cameron für den Niedergang seiner Karriere verantwortlich. Doch nun müssen die beiden zusammenarbeiten, um einen gefährlichen Mörder zu überführen. Und stellen schon bald fest, dass sie tiefere Gefühle füreinander entwickeln …

_Meine Meinung:_

Cameron verbringt eine Nacht im Hotel, weil ihr Haus renoviert wird. Mitten in der Nacht wird sie von eindeutigen Geräuschen aus dem Nachbarzimmer geweckt. Lange kann sie kein Auge zumachen, bis das Pärchen zum Ende kommt. Nach einem kurzen Nickerchen wacht sie wieder auf, weil sie denkt, dass es bei dem Pärchen in eine zweite Runde geht. Da sie gerne schlafen würde, ruft Cameron beim Hoteldirektor an, nicht ahnend, dass dieser Anruf ihr Leben auf den Kopf stellen wird. Aufgescheucht von einem Türknallen schleicht sie an ihre Tür und sieht einen Mann weggehen. Als wenige Minuten später das Hotelpersonal auf ihrer Etage erscheint und in das Zimmer nebenan geht, wird Cameron ungeduldig. Kurze Zeit später kommen dann Krankenwagen und Polizei an. Nun weiß Cameron, dass etwas Schlimmes passiert ist. Sie wird in ihrem Zimmer sozusagen gefangen gehalten und muss sich kurze Zeit später ihrem schlimmsten Albtraum stellen, denn ausgerechnet Jack Pallas muss die Ermittlungen leiten.

Jack hatte vor drei Jahren eine verdeckte Ermittlung laufen gehabt und kurz vor der Anklageerhebung durch Cameron musste sie den Fall schließen, weil ihr Vorgesetzter es so wollte. Dann wurde Jack versetzt und hat Cameron die Schuld dafür gegeben. Verärgert hatte Jack dann ein unerfreuliches Interview gegeben und unfeine Dinge über Cameron gesagt, was sie ihm heute noch übel nimmt. Aber alles ändert nichts daran, dass sie nun mit Jack und seinem Kollegen zusammen arbeiten muss, um den Mörder der jungen Frau zu finden, auch wenn es zwischen Jack und Cameron immer mal wieder knallt und heftig die Funken fliegen. Auf dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin Amy kommt es zu einem Zwischenspiel zwischen Cameron und Jack. Als sie dann nach ein paar Tagen in ihrem Haus überfallen und angeschossen wird, beschließt Jack in Camerons Haus zu ziehen und so persönlich für ihren Schutz zu garantieren. Immer heftiger werden die Gefühle der beiden und entladen sich dann auf der Hochzeit von Amy. Wie zurück im Haus von Cameron ist es für beide fast zu spät sich näherzukommen, denn der Mörder ist näher, als sie dachten.

Cameron ist eine liebenswürdige, leicht schräge Frau, die als Staatsanwältin arbeitet. Jack ist ein knallharter Cop mit einem weichen Herzen. Als die beiden aufeinandertreffen, knallt es gewaltig, sowohl mit Wortgefechten als auch bei den Emotionen. Mit Esprit und Lebensfreude versuchen sie nun einen Mörder zu finden und miteinander klarzukommen.

_Fazit:_

Julie James hat es geschafft, mit außergewöhnlichen aber auch herrlich normalen Charakteren ein richtig gutes Buch zu schreiben. Sowohl die Handlung, die einfach aber auch genial ist, als auch die Protagonisten machen diese Story einfach lesenswert. Man kann einfach nicht aufhören, weil man wissen möchte, wie es denn weitergeht. Dem Leser ist schon klar, dass sich Cameron und Jack sowieso am Ende kriegen, aber der Weg dahin ist so herrlich komisch, dass es einfach mal etwas Neues ist. Der Schreibstil schwankt zwischen Janet Evanovich, Carly Phillips und Susan Mallery. Man freut sich schon auf mehr Bücher von Julie James hier in Deutschland.

|Taschenbuch: 336 Seiten
Original: Something About You
ISBN-13: 978-3802586798|
http://www.egmont-lyx.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar