DUDEN – Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle (Band 9, 8. Auflage)

Beschreibung:

Mehrere Hunderttausend Anfragen an die Duden-Sprachberatung bilden die Grundlage für diesen Sprachratgeber. Behandelt werden die typischen Zweifelsfälle der deutschen Sprache. Sortiert von A bis Z gibt der Titel Antworten auf orthografische, grammatische und stilistische Fragen. Erstmals enthält der Band Dudenempfehlungen bei grammatischen Varianten. Außerdem ergänzen Formulierungshilfen und Erläuterungen zum aktuellen Sprachgebrauch dieses Standardwerk. Verständliche Erklärungen, Übersichtsartikel zu Themen wie Groß- und Kleinschreibung und Kommasetzung sowie zahlreiche Beispiele runden den Titel ab. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Was der „Knigge“ für gutes Benehmen ist, das ist die DUDEN-Reihe für das Schreiben und den guten Umgangston. In einer Zeit, in der sich immer mehr Menschen auf die Rechtschreibprüfung ihrer Textverarbeitung verlassen, weil sie spätestens seit der „Neuen Rechtschreibung“ keine Ahnung mehr haben, wie denn nun was geschrieben wird, verspricht der Sprachratgeber aus der DUDEN-Reihe Hilfe. Aber auch und gerade Vielschreiber finden hier professionelle Unterstützung.

In diesem zwar handlichen, aber ziegelgewichtigen Buch bietet die DUDEN-Redaktion Tipps für Zweifelsfälle an. Alles nett alphabetisch sortiert, damit man sich schneller zurechtfindet. Auch in dieser Auflage wieder mit gelb gekennzeichneten DUDEN-Empfehlungen für Grammatik- und Stilfragen. Und das Ganze auch noch verständlich formuliert, sagt die DUDEN-Redaktion.

In der Klappe vorn gibts Benutzerhinweise zur Handhabung des Buches und nach einem aktuellen Vorwort gehts auch direkt mit allem los, was mit „A“ anfängt und Probleme bereiten könnte. An dieser Stelle hatte sich der Verlag in der letzten Auflage noch mehr Zeit und Seiten genommen, um Erklärungen zum Folgenden abzugeben.

Ich vermute, dass diese Seiten weggelassen wurden, weil davon ausgegangen wird, dass sie eh nur die Wenigsten lesen werden und so hat man sich die Mühe gespart. Daher werden wir (an dieser Stelle) nie erfahren, welches die Wörter und Unwörter der Jahre gewesen sind, die zwischen den Auflagen gekürt wurden … was allerdings zu verschmerzen ist.

Suchen kann man in diesem Ratgeber aber auch nach wie vor nach Herzenslust. Fündig wird man dabei auch. Alles, was mir spontan in den Sinn kam, habe ich auf Anhieb gefunden. Vieles davon war sogar als ausführliche „Überblicksartikel“ vorhanden. In denen steht nicht nur, wie man was richtig schreibt, sondern auch warum.

Zu den „Überblicksartikeln“ gehören unter anderem die Klassiker: Apostroph, Getrennt- und Zusammenschreibung, Groß- und Kleinschreibung, Genitiv-s und Kommaregeln. Aber auch jede Menge andere Tipps bietet „Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle“. Artikel zu Brief-Deutsch, wie man das Partizip I und II bildet, indirekt redet und vieles mehr.

Den dicksten Teil aber machen die vielen Zweifelsfälle der deutschen Sprache aus, die von der Menge her mit einem Wörterbuch für Rechtschreibung locker mithalten können. Spontan aufgeschlagen fand ich grad: „hierzulande / hier zu Lande“. Tja, was ist nun richtig? Beides, das ist ja das Problem. Die DUDEN-Redaktion empfiehlt übrigens die erste Variante und markiert sie gelb.

Je nachdem wie leicht man zu verunsichern ist, hilft „Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle“, das eigene Wissen zu verfestigen oder dabei, die eigenen Zweifel noch stärker zu schüren, weil hier wirklich so viele Tipps und Hilfen zu finden sind, dass man ständig in das Buch schaut, ob man jetzt die richtige Variante erwischt hat. Und oft ist es dann so, dass beide Möglichkeiten richtig sind, was die Verunsicherung noch weiter vergrößert … aber das ist nicht die Schuld des Herausgebers.

Wer also richtig und gut Deutsch schreiben und sprechen möchte, dem bietet dieser Teil der DUDEN-Reihe die perfekte Unterstützung in wirklich allen Fragen, die man sich beim Erstellen von Texten jemals gestellt hat und vielleicht irgendwann mal stellen wird oder von denen man nie gedacht hat, dass man sie sich einmal stellen würde. Alles frisch für die aktuelle Auflage noch einmal neu überarbeitet, hinzugefügt und weggestrichen, weil die deutsche Sprache nicht starr ist, sondern sich verändert. So darf man „noch mal“ auch zusammenschreiben, auch wenns nicht empfohlen wird. Vorsicht also beim Verbessern von anderen, es könnte ein Eigentor werden.

Und wenn man gerade mal nichts schreibt und Hilfe dabei braucht, kann man stundenlang wild hin- und herblättern und einfach nur Wissen und Vorschläge aufsaugen. Und mit ein bisschen Glück, behält man sich das eine oder andere sogar.

Was mir im Vergleich zur letzten Auflage aufgefallen ist

Als Erstes fällt auf, dass der Verlag den damaligen Titel „Richtiges und gutes Deutsch“ zum Untertitel degradiert hat. Vielleicht weil „Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle“ freundlicher klingt oder das eigene Produkt besser umschreibt.

Die Neuauflage ist nur ganze sechs Seiten „dicker“, was die Vermutung nahelegt, dass es keine Bonuskapitel ins Nachschlagewerk geschafft haben, wohl aber ein paar Seiten mit „Erweiterungen“.

Die ausführliche Erklärung zur Benutzung des Buches ist komplett zusammengestrichen worden, sodass sie in die Klappe vorn passt.

Letztes Mal gabs die Rechtschreibprüfung DUDEN KORREKTOR noch als CD mit dazu, diesmal gibts einen Downloadcode für die eBook-Version des Buches.

Nicht alle Artikel wurden mit übernommen, der Hinweis zur „Bewerbung“ zum Beispiel wurde gestrichen.

Unterpunkte von Themen haben jetzt eine zusätzliche Erklärung mit im Gepäck. So erfahren wir zum Beispiel bei Punkt 1.5.3 von KONGRUENZ nicht nur, welches Pronomen zu benutzen ist, sondern auch, dass es hier um einen „pronominalen Bezug auf disjunktiv gereihte Subjekte“ geht.

Bei den Überschriften wurden die Zeichen auseinandergezogen, um das Ganze schnell-leserlicher zu machen.

Die Zugabe

Zur Buchversion hat die DUDEN-Redaktion auch einen Produkt-Code mit ins Buch gedruckt, der gegen einen Euro Aufpreis dazu ermächtigt, den kompletten Inhalt auf den eigenen Computer zu laden.

Schön ist, dass hier auch gleich die Systemvoraussetzungen genannt werden, die erfüllt werden müssen. Die Software selbst läuft nicht nur unter Windows, sondern auch unter Linux und Mac OS X.

Die DUDEN-Reihe:

Band 1: Die deutsche Rechtschreibung
Band 2: Das Stilwörterbuch
Band 3: Das Bildwörterbuch
Band 4: Die Grammatik
Band 5: Das Fremdwörterbuch
Band 6: Das Aussprachwörterbuch
Band 7: Das Herkunftswörterbuch
Band 8: Das Synonymwörterbuch
Band 9: Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle
Band 10: Das Bedeutungswörterbuch
Band 11: Redewendungen
Band 12: Zitate und Aussprüche

Mein Fazit:

Was sagt es über eine Sprache aus, wenn ein Wörterbuch über sprachliche Zweifelsfälle stärker als 1000 Seiten ist? Deutsch ist nicht wirklich die leichteste Sprache der Welt.

Band 9 der DUDEN-Reihe ist ein Ratgeber für jeden, der richtig schreiben möchte oder einfach schnellen Rat braucht. Viele Hilfestellungen und verständliche Erklärungen runden das große Verzeichnis der alphabetisch sortierten „Zweifelsfälle der deutschen Sprache“ ab. Ein Standardwerk, das neben jedes Wörterbuch gehört, denn richtiges und gutes Deutsch wird nicht überbewertet … und „deutsche Sprache, schwere Sprache“ gilt nach wie vor.

Gebunden: 1072 Seiten
8., vollständig überarbeite und erweiterte Auflage, Oktober 2016
ISBN: 978-3411040988
www.duden.de

Der Autor vergibt: (5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)