Kozue Chiba – Liebe, Küsse, Körper 01

Inhalt

Sasa ist schon lange in den tierlieben und gut aussehenden Maki verliebt. Daher ist sie superhappy, als sie ihn an ihrem ersten Tag an der neuen Schule gleich näher kennenlernt. Doch leider entpuppt sich Maki als Womanizer, der nichts anbrennen lässt und von der Liebe keinen Plan hat! Maki ist bitterenttäuscht, aber wird sie ihre Gefühle für ihn vergessen können? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Ein neuer romantischer Shojo-Manga (Manga für Mädchen) aus der Feder von Mangaka Kozue Chiba in dem die Protagonistin viele erste Male erlebt …

Sasa ist ein hübsches Mädchen, die jetzt zum Beginn der Oberschule (das 1. Jahr in der Oberschule entspricht der 10. Klasse) an eine Eliteschule wechselt, so mit Schuluniform und allem Drum und Dran. Diese Schule hat sie gewählt, weil sie hofft dort endlich ihrem heimlichen Schwarm Maki näher zu kommen.

Maki ist bereits im zweiten Jahr. Er sieht super aus und ist deshalb so etwas wie ein Star an der Schule. Jedes Mädchen träumt davon einmal seine Freundin zu sein. Nun ja, Mädchen hat er viele, aber keine davon ist seine feste Freundin. Als Sasa davon Wind bekommt, ist sie sehr enttäuscht von ihm und nennt ihn eine „Beziehungsjungfrau“. Und das, obwohl sie selber noch keine Erfahrung mit Jungen hat.

Sasa hat wohl nun mit vielen Reaktionen von Maki gerechnet, aber bestimmt nicht damit, dass er sie prompt …. Nee, das verrate ich nicht.

So steht Sasa nun mit verwirrten Gefühlen da. Einerseits findet sie es unmöglich, wie Maki Mädchen behandelt. Andererseits kennt sie auch eine andere Seite an ihm. Nämlich, dass er sehr tierlieb ist und nur das Beste für seine felligen Schützlinge möchte. Warum also ist so ein Typ nur so nachlässig wenn es um Mädchen geht? Was steckt dahinter? Kann Sasa dem auf den Grund gehen? Wird sie doch noch eine weitere liebe Seite an ihm entdecken?

Dieser Manga bietet alles, was einen guten Mädchen-Manga ausmacht. Liebe, Eifersucht, Herzschmerz, Lachen, Weinen und vieles mehr. Die Altersempfehlung wird vom Verlag ab 13 Jahre angegeben. Das trifft es ganz gut, soll aber nicht heißen, dass ältere Mädchen/ junge Frauen dies nicht lesen sollten.

Dieser Erstausgabe liegt als kleines Extra eine „Shoco Card“ bei, auf der die Autorin kurz vorgestellt wird.

Fazit:

Ein süßer Manga für alle Fans romantischer Geschichten. Ich bin gespannt, wie sich das Karussell um Sasa und Maki in der Fortsetzung weiterdrehen wird.

Taschenbuch: 192 Seiten
ISBN-13: 978-3842012073

www.tokyopop.de

Der Autor vergibt: [Rating:4,5/5] Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)

(Visited 1 times, 1 visits today)