Schlagwort-Archive: Tim Curran

Tim Curran – Nightcrawlers: Kreaturen der Finsternis

Bauarbeiter stören lange unterirdisch verborgenes, wurmähnliches Monstermenschen-Pack auf, das nunmehr an die Oberfläche dringt und sich erschreckend bekämpfungsresistent zeigt … – Moderner Horror auf klassischer Lovecraft-Fährte; die drastischen Metzel-Szenen finden in einer erstaunlich kunstvoll heraufbeschworenen, sehr morbiden Grusel-Atmosphäre statt: gelungene Mischung aus Splatter und Geistergeschichte.
Tim Curran – Nightcrawlers: Kreaturen der Finsternis weiterlesen

Tim Curran – Feuertod

Mysteriöser Niederschlag lässt Pechvögel erst sterben und dann als buchstäblich kochende Zombies zurückkehren, die nach Opfern gieren, die sie in Rauch aufgehen lassen können … – Simpel gestrickter, auf einer nur zu bekannten Grundidee ruhender, von Wiederholungen geprägter und mit Klischeefiguren durchsetzter Horror, der erst im letzten Drittel routiniert Fahrt aufnimmt und in einem Hauruck-Finale gipfelt, das den Leser verblüfft zurücklässt: Das war alles?
Tim Curran – Feuertod weiterlesen

Tim Curran – Dead Sea: Meer der Angst

Ein Frachtschiff wird durch ein Dimensionstor gesaugt und in ein Meer voller bizarrer, fressgieriger Ungeheuer geworfen; zu allem Überfluss scheint es eine fremde, bitterböse Intelligenz auf die Besatzung abgesehen zu haben … – Nie wurden Fäulnis, Verwesung und pulsierendes Ekelleben so episch beschworen wie in diesem zwar (zu) langen aber spannenden Roman, dessen Verfasser klassischen Grusel gut mit modernem Horror zu mischen weiß. Tim Curran – Dead Sea: Meer der Angst weiterlesen

Tim Curran – Zerfleischt

Die Menschen mutieren zu tierhaften Kreaturen, deren Handeln von Instinkten gesteuert wird; nur wenige bleiben verschont, während die Zivilisation in Brutalität und Kannibalismus verendet … – Am Beispiel einer US-Kleinstadt exerziert der Autor diesen Prozess durch; der Horror bleibt vordergründig, ist auf den Schock getrimmt und neutralisiert sich selbst, weil die entsprechenden Effekte sich bald wiederholen: routinierter Tabubruch-Grusel für zartbesaitete Fans des ‚harten‘ Horrors und Schlachtplatte für die „Boah – hammergeil!“-Fraktion.
Tim Curran – Zerfleischt weiterlesen