Tess Gerritsen – Der Schneeleopard

Worum gehts?

Die Polizei von Boston steht erneut vor einem großen Rätsel. Einer der besten Tierpräparatoren Amerikas wurde ermordet. Das Opfer wurde kopfüber hängend und ausgeweidet in seiner Garage gefunden – geschlachtet wie eines seiner Beutetiere. Plötzlich werden in der Umgebung weitere Leichenteile gefunden. Außerdem scheint es eine Verbindung zu einem anderen Fall, der fünf Jahre zurückliegt und sich in Botswana ereignet hat, zu geben. Dort verschwanden während einer Safari durch den Busch Afrikas alle Teilnehmer. Der Fall konnte bislang nicht aufgeklärt werden. Jane Rizzoli nimmt die weite Reise nach Afrika auf sich, um Klarheit in den Fall zu bringen.

Inhalt

Millie ist einer von sieben Teilnehmern, die das Abenteuer ihres Lebens erwarten. Gemeinsam fliegen sie mit einer kleinen Maschine in die Tiefen des afrikanischen Buschs. Dort wo sie für zahlreiche Wildtiere lebendiges Futter darstellen. Eigentlich ist sie nicht so risikofreudig, doch schließlich gibt sie aus Liebe zu ihrem Mann Richard nach und erfüllt ihm diesen Wunsch.

Safari-Guide Johnny kann bereits mehre als eineinhalb Jahrzehnte Erfahrungen in Sachen Buschbegleitung vorweisen und bislang hat er noch kein Opfer bei seinen zahlreichen Touren zu verbuchen. Doch dies soll sich ändern, als plötzlich einer der Teilnehmer nachts einem Raubtier zum Opfer wird. Und bei diesem einen Opfer soll es nicht bleiben.
Fünf Jahre später wird in Boston die bizarr inszenierte Leiche eines bekannten Tierpräparators gefunden. Er wurde aufgeschlitzt und ausgeweidet wie eines seiner eigenen Beutetiere. Klar hat ein Mensch, der so im Fokus steht und über den die Medien berichten, viele Feinde. Nicht zuletzt Tierschützer und Vegetarier. Doch Jane Rizzoli geht immer mehr davon aus, dass es zwischen diesen beiden Fällen eine Verbindung gibt, auch wenn ihr bislang nicht der Durchbruch gelangt ist.

Mein Eindruck

Ein weiterer Fall für das sympathische Ermittler-Duo Detective Jane Rizolli und Gerichtsmedizinerin Dr. Maura Isles. So unterschiedlich die beiden taffen Frauen sind, so gut verstehen sie sich und genauso direkt sagen sie sich gegenseitig ihre Meinung über den jeweils anderen.

In ihrem neuen Fall gilt es, den grausamen Mord an Leon Godt aufzuklären. eine heiße Spur in die Vergangenheit führt, beschert Gerritsen ihren Lesern hier zwei Erzählstränge: zum einen nimmt sie die Leser mit auf die Safari der sieben Teilnehmer in Botswana vor fünf Jahren und zum anderen erlebt man hautnah die Ermittlungsarbeit der beiden Frauen.

Von Beginn bis zum Ende ist dieses Buch in einer sehr fesselnden Sprache geschrieben. Der Spannungsbogen ist gleich am Anfang auf einem hohen Niveau und wird im Laufe der Geschichte perfekt weiterausgebaut. Es gibt mehr als eine Stelle, an denen die Herzfrequenz mit jedem weiteren gelesenen Wort merklich ansteigt. Die Geschichte an sich ist extrem spannend und die Autorin scheint mit Leichtigkeit, diese Spannung zum reinsten Nervenkitzel zu machen.

Noch lange bevor Rizzoli & Isles es auf einen möglichen Täter abgesehen haben, hatte ich selbigen in Verdacht der Jäger zu sein. Etwas enttäuscht von der vorhersehbaren Geschichte, bewegte ich mich lange Zeit auf sicherem Eis und verfolgte die Geschichte aus der Entfernung. Doch kurz vor Ende schien die Geschichte nochmal eine Wendung zu nehmen und mein Verdacht hat plötzlich gehinkt. Von da an nimmt die Geschichte nochmal erneut Tempo auf und es ist unfassbar, wie viel auf den letzten Seiten noch passiert.

Fazit

Grandios. Dieses Buch hat mich nicht mehr in Ruhe gelassen, bis ich eben die letzte Zeile gelesen habe. Schon auf der ersten Seite hat mich Tess Gerritsen abgeholt. Es macht einfach Spaß an der Seite der erfrischenden Ermittler zu sein und mit ihnen auf Tätersuche zu gehen. Nur durch einen Zufall bin ich auf diesen Titel gestoßen und frage mich nun die ganze Zeit, weshalb ich nicht eher auf diese Autorin aufmerksam wurde. Doch eines ist klar: Ab sofort ist jeder weitere Fall der „Rizzoli & Isles“-Reihe meiner.

Uneingeschränkte Leseempfehlung für jeden Krimiliebhaber, denn dieses Buch bietet puren Lesegenuss und Nervenkitzel zu gleichen Teilen.

Über die Autorin

So gekonnt wie Tess Gerritsen vereint niemand erzählerische Raffinesse mit medizinischer Detailgenauigkeit und psychologischer Glaubwürdigkeit der Figuren. Bevor sie mit dem Schreiben begann, war die Autorin selbst erfolgreiche Ärztin. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit dem Thriller »Die Chirurgin«, in dem Detective Jane Rizzoli und Pathologin Maura Isles erstmals gemeinsam ermitteln. Tess Gerritsen lebt mit ihrer Familie in Maine. (Verlagsinfo)

Gebunden: 416 Seiten
Originaltitel: Die again
Ins Deutsche übersetzt von Andreas Jäger
ISBN: 3809026379

www.randomhouse.de/limes/
www.tessgerritsen.com

Der Autor vergibt: (5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)