Schlagwort-Archive: Beltz

[NEWS] Steven C. Hayes – Kurswechsel im Kopf: Von der Kunst anzunehmen, was ist, und innerlich frei zu werden

Das perfekte Leben gibt es nicht, erfüllt kann es trotz mancher Herausforderung dennoch sein. Stressphasen, chronische Schmerzen, Krankheiten und Beziehungsprobleme sind für viele Menschen ungeliebte Aspekte des Lebens, an deren Verschwinden sie unermüdlich und oft vergeblich feilen. (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Beltz

[NEWS] Harlich H. Stavemann – … und ständig tickt die Selbstwertbombe: Selbstwertprobleme erkennen und lösen

Selbstwert ist ein allgegenwärtiges Thema in der Psychotherapie, Harlich H. Stavemann zeigt, wie Sie ein gesundes Selbstkonzept entwickeln können und es leben lernen.

Die eine fürchtet Ablehnung, der andere definiert sich ausschließlich über seine Leistung: Bekommt sie Kritik oder kann er nicht die volle Leistung bringen, sehen sich beide als wertlos an. Vielen persönlichen Problemen und psychischen Störungen liegen Selbstwertprobleme zugrunde. Erst wenn man die schädlichen Selbstwertkonzepte bearbeitet hat, kann man wieder persönliche Ziele und Werte erreichen bzw. diesen entsprechen. (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
Beltz

[NEWS] Wolfgang Kindler – Mobbing. Fehler vermeiden, gute Lösungen finden

Wer nach Literatur zum Thema Mobbing in der Schule sucht, wird schnell fündig. Bei der praktischen Umsetzung kommt es dann aber doch zu Schwierigkeiten. Etwa weil Mobbing nicht klar genug von anderen Formen der Gewalt unterschieden wird, weil die Ursachen nicht präzise genug herausgearbeitet werden oder weil nicht konsequent gehandelt wird. Der Anti-Mobbing-Experte Wolfgang Kindler zeigt in seinem Buch die häufigsten Fehler beim Umgang mit Mobbing auf und stellt in der Praxis entwickelte und erprobte Maßnahmen vor. Damit ist dieses Buch sowohl für Lehrkräfte und Schulleitungen aller Schulstufen und -formen als auch für Schulsozialarbeiter_innen und Schulpsycholog_innen, die die gängigsten Fehler vermeiden wollen, eine unverzichtbare Lektüre. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 176 Seiten
Beltz

[NEWS] Simone Davies – Montessori für Eltern: Wie Kleinkinder achtsam und selbstständig aufwachsen. Mit einem Vorwort von Danielle Graf und Katja Seide

Simone Davies’ großes Montessori-Buch unterstützt Familien, Ruhe, Schönheit und Achtsamkeit in den Alltag zu bringen. Vom Babyalter an schaffen Eltern eine Umgebung für Kinder, in der sie frei und doch geborgen aufwachsen können. Selbstständigkeit entwickelt sich aus der intrinsischen Motivation des Kindes, wenn es naturnah und nach dem Minimalismus-Prinzip Montessoris aufwachsen kann. (Verlagsinfo)


Broschiert: 304 Seiten
Beltz

[NEWS] Craig Canapari – Schlafenszeit: Sanfte, individuelle Wege zu gutem Schlaf für Babys und Kinder

Das Schlafverhalten von Babys und Kindern ist das Problemthema Nr. 1 bei Eltern. Das weiß niemand besser als der Kinderarzt, Schlafmediziner und Vater von 2 Söhnen Dr. Craig Canapari. Er weiß auch, dass es nicht die eine Methode oder den einen Weg gibt, wie Kinder lernen, ein- und durchzuschlafen. Denn, wie Studien und seine Erfahrung zeigen: das Schlafverhalten eines Kindes hängt von den Gewohnheiten der Eltern ab, die ganz unterschiedlich sein können. (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Beltz

[NEWS] Udo Baer – Das Herz wird nicht dement. Rat für Pflegende und Angehörige

Rücksichtsvoll, warmherzig und verständlich beschreiben Udo Baer und Gabi Schotte-Lange die Innenwelten von Demenzkranken. Obwohl sie uns zu entgleiten scheinen, gibt es Wege, mit ihnen in Kontakt zu treten, Wege auch, die es den Erkrankten möglich machen, ihre Würde zu behalten und weiterhin schöne Momente zu erleben. Ein Abschlusskapitel lenkt den Blick auf die Pflegenden und das, was sie zu ihrer eigenen Unterstützung brauchen. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 170 Seiten
Beltz

[NEWS] Saskia Baisch-Zimmer – Bärenstarke Gedanken für Kinder XXL-Sonderedition: 56 Affirmationskarten zum Kinder-Mentaltraining

Viele Erwachsene fühlen sich in ihrem (Berufs-)Alltag unter Druck gesetzt und haben entmutigende Gedanken – es ist mühsam, solche eingefahrenen Denkmuster wieder umzugestalten. Dieses Kartenset mit »Bärenstarken Gedanken« kann Kindern dabei helfen, destruktive Glaubenssätze gar nicht erst wachsen zu lassen. Die Affirmationskarten setzen darauf, dass Kinder verstärkt positive, Kraft gebende und Vertrauen bildende Gedanken hören und erfahren. Durch diese sollen sie ihre Kindheit selbstbewusster und sicherer erleben, um ein Leben lang von verinnerlichten positiven Glaubenssätzen zu profitieren. (Verlagsinfo)


Karten
Beltz

 

[NEWS] Birgit Langebartels – Leben im Leerlauf: Die verborgene Logik der Depression verstehen. Wege aus der Ohnmacht

Immer schneller, immer mehr: In unserem Alltag mutieren wir zu Alleskönnern. Wie wir wohnen, uns ernähren, Kinder erziehen, Sport machen: In allem haben wir Ansprüche und mächtige Leitbilder von Perfektion, die in uns hineinwirken. Sie setzen uns unter Druck. Das macht krank und führt oft in die Depression. (Verlagsinfo)


Broschiert: 240 Seiten
Beltz

[NEWS] Saskia Baisch-Zimmer – Bärenstarke Gedanken für Kinder XXL-Sonderedition: 56 Affirmationskarten zum Kinder-Mentaltraining

Viele Erwachsene fühlen sich in ihrem (Berufs-)Alltag unter Druck gesetzt und haben entmutigende Gedanken – es ist mühsam, solche eingefahrenen Denkmuster wieder umzugestalten. Dieses Kartenset mit »Bärenstarken Gedanken« kann Kindern dabei helfen, destruktive Glaubenssätze gar nicht erst wachsen zu lassen. Die Affirmationskarten setzen darauf, dass Kinder verstärkt positive, Kraft gebende und Vertrauen bildende Gedanken hören und erfahren. Durch diese sollen sie ihre Kindheit selbstbewusster und sicherer erleben, um ein Leben lang von verinnerlichten positiven Glaubenssätzen zu profitieren. (Verlagsinfo)


Karten
Beltz

[NEWS] Don Dinkmeyer Sr. & Gary D. McKay & Don Dinkmeyer Jr. – Step – Das Elternbuch: Kinder ab 6 Jahre

Das Thema Kindererziehung ist zurzeit in aller Munde: „Was mach ich bloß mit diesem Kind?“ In vielen Familien bestimmen Stress und Streit den Alltag. Eltern reagieren darauf mit einem Trommelfeuer von Ermahnungen, Kinder mit Trotz, Terror und tauben Ohren. Dass es auch anders geht, zeigt das STEP-Elterntraining, das seit vielen Jahren auch in Deutschland, in Österreich und der Schweiz erfolgreich in Schulen, in Kindergärten, Praxen und Familienbildungseinrichtungen angeboten wird. (Verlagsinfo)

E-Book: 280 Seiten
Beltz

[NEWS] Danielle Graf & Katja Seide – Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn. Gelassen durch die Jahre 5 bis 10

Will das Kind JETZT schon ausziehen – mit 6? Zu Hause hat es eine große Klappe, aber in der Schule bekommt es die Zähne nicht auseinander? Müssen Eltern im Zweitberuf Chauffeur sein oder kann man das Kind nun alleine gehen lassen? Keine Frage: Die Jahre 5-10 stellen Eltern vor vielfältige Herausforderungen. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 352 Seiten
Beltz

[NEWS] Michael Hauch – Ihr unbekanntes Superorgan: Alles über das Immunsystem

Ob wir nur einen harmlosen Schnupfen bekommen oder Krebs, hängt von unserem Immunsystem ab. Immer noch wissen wir viel zu wenig darüber, was das individuelle Abwehrsystem eines Menschen schwächt oder stärkt. Welche Rolle spielen zum Beispiel Muttermilch und Impfungen in der Kindheit? Warum sterben Männer immer noch früher als Frauen? Wie funktioniert der »Neustart« des Immunsystems nach einer Chemotherapie? Wie viel Dreck im Alltag muss sein? Und warum ist unsere Abwehrfähigkeit morgens besser als abends? (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 336 Seiten
Beltz

Lemony Snicket – Das teuflische Hospital (Betrübliche Ereignisse 8)

Schneewittchen zum Gruseln: Kalamitäten im Krankenhaus

Selten war ein Buchserientitel treffender formuliert: „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“. Sie brechen nacheinander über drei Waisen herein, die Baudelaire-Kinder. Band 8 sieht unsere drei jungen Helden auf der Flucht, denn wegen eines falschen Berichts in der Tageszeitung (Fake-News!) werden sie überall für Mörder gehalten. Werden sie im halbfertigen Henry-J.-Heimlich-Hospital in Sicherheit sein? Als eine unheimlich vertraute Stimme aus dem Lautsprecher hallt, wissen sie: Graf Olaf ist nahe! Ob ihnen wohl die Freiwilligen Freudenspender helfen können?
Lemony Snicket – Das teuflische Hospital (Betrübliche Ereignisse 8) weiterlesen

[NEWS] Katharina Saalfrank – Kindheit ohne Strafen: Neue wertschätzende Wege für Eltern, die es anders machen wollen

Time-out, Handy- und Computerverbote, wenn-dann-Sätze: Strafen und Konsequenzen als Konfliktlösestrategie halten sich hartnäckig im Erziehungsrepertoire von Eltern und in den Ratgebern von Experten. Ob es um Zimmer aufräumen oder Hausaufgaben machen geht – was kurzfristig funktioniert, zeigt langfristig Schaden, denn Kinder erleben durch Strafen Demütigung, Ablehnung, Vertrauensverlust, und das Familienklima wird durch Machtkämpfe vergiftet. (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Beltz

[NEWS] Isabelle Liegl & Albert Wunsch – Wo bitte geht´s nach Stanford?: Wie Eltern die Leistungsbereitschaft ihrer Kinder fördern können

Kinder wollen spitze und Gewinner sein. Doch bei immer weniger Kindern und Jugendlichen ist die Bereitschaft zu Anstrengung, Leistung und Dranbleiben vorhanden, stellen Isabelle Liegl und Albert Wunsch fest. Aus Angst, ihren Nachwuchs zu überfordern, oder um Konflikte zu vermeiden, geben Eltern sich zu oft mit Mittelmaß zufrieden, träumen aber später von der Elite-Uni in den USA. Nur: Wer früh unterfordert wird, ist später oft tatsächlich überfordert (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 320 Seiten
Beltz

Jacob und Wilhelm Grimm – Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm

Die wunderbare Welt der Märchen

Märchen sind im Gegensatz zu Legenden frei erfundene Geschichten ohne Zeit-, und Ortsangaben. Sie treten in nahezu allen Kulturen auf und beschreiben meist wundersame Begebenheiten. Typisch für die meisten Märchen ist die Beteiligung von Phantasie-Figuren, sowie übermenschlichen Mächten. Beispielsweise kommen in zahlreichen Märchen Hexen, Feen, Zauberer, Riesen, Zwerge, Einhörner, Drachen und desgleichen vor. Nicht selten können Tiere sprechen und somit mit der Menschheit kommunizieren.

In unseren Gefilden sind die abendlichen Vorlesestunden am Kinderbett zu einem tollen Ritual für Eltern und Kinder geworden. Viele Eltern greifen dabei gerne zu einem Märchenbuch und schicken ihre Kleinen in einen traumreichen Schlaf.

Jacob und Wilhelm Grimm – Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm weiterlesen

Wieland Freund – Wecke niemals einen Schrat!

Verfolgungswahn

Elfenkinder müssen zum Abschluss der Sommerschule die Gefahrenprüfung ablegen, denn im Wald leben allerhand Tiere – und Schlimmeres – die es auf das Leben der kleinen, flinken Baumbewohner abgesehen haben. Nur Rumtreiber Jannis macht die ganze Paukerei überhaupt keinen Spaß, weswegen er auch ständig schwänzt und daher nicht einmal die Grundlagen aus dem schlauen BUCH ÜBER ALLES zusammenbekommt. Er hasst das klugscheißerische Lehrbuch gar. Kein Wunder, dass er die Abschlussprüfung in Bausch und Bogen versemmelt – selbst die tatkräftige Unterstützung seiner Freundin, und klassenbesten Schülerin, Motte, kann ihn davor bewahren. Frustriert und verärgert darüber, dass er die Sommerschule wiederholen muss, lässt Jannis seine Wut an einem vermeintlichen Pilz aus. Allerdings entpuppt sich dieser als schlafender Schrat, den er nun erweckt hat. Wieland Freund – Wecke niemals einen Schrat! weiterlesen

[NEWS] Heinz Kahlau – Das Eiszapfenherz

Der König mit dem Eiszapfenherz hat Sonne, Licht und Wärme aus seinem Reich verbannt. Die Angst um sein Eiszapfenherz ist so groß, dass er beim leisesten Lächeln der Menschen fürchtet, sein Herz könne schmelzen. Darum müssen die Menschen ewig in Kälte und Einsamkeit leben. Doch eines Tages fasst das Mädchen Heilo den Mut, den König und seine kaltherzigen Helfer herauszufordern … (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 38 Seiten
Vom Verlag empfohlenes Alter: 5 – 7 Jahre
Beltz

[NEWS] Regina Dürig – 2 1/2 Gespenster

Jonna ist fasziniert von dem Typen mit den roten Cowboystiefeln, der auf einmal da sitzt, drei Stücke Mohn-Zitronen-Sahnetorte verschlingt, aber nicht bezahlen kann. Leo – so nennt er sich zumindest – bekommt einen Aushilfsjob in der Druckerei von Jonnas Vater und nistet sich bei ihnen ein. Er flirtet mit Jonna, beleidigt und ignoriert sie. Jonna wird auf einmal klar, was für ein Spiel er mit ihr, mit ihnen allen treibt – und was ihr zunächst geheimnisvoll erschien, wird langsam richtig gespenstisch. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 139 Seiten
Vom Verlag empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
Beltz