Schlagwort-Archive: Henri Faber

Henri Faber – Ausweglos

Inhalt

Als Noah spätabends die Wäsche vom Dachboden holt, hat er plötzlich ein Messer an der Kehle. Der Angreifer will in seine Wohnung, zu seiner Frau. Noah bleibt keine andere Wahl, doch dann fällt ihm ein: Die Nachbarn gegenüber sind verreist. Und er hat den Zweitschlüssel …
Stunden später findet ihn die Polizei bewusstlos neben der brutal ermordeten Nachbarin. Die Tat trägt die Handschrift eines berüchtigten Serienmörders, und Noah gilt als wichtiger Zeuge. Aber sagt er die ganze Wahrheit? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

„Ausweglos“ ist ein spannender, psychologisch interessanter und wendungsreicher Thriller. Es geht um desillusionierte Ermittler, ein vielschichtiges Beziehungsdrama sowie die Macht der Medien über die Gesellschaft – im Schlechten (vermeintlich seriöse Berichterstattung bzw. Infotainment) wie im Inspirierenden (unrealistische Hollywood-Filme) … Henri Faber – Ausweglos weiterlesen