Die drei !!! – Liebes-Chaos (Folge 60)

Die Handlung:

Franzi ist verliebt – soll sie ihrem Schwarm wirklich ihre Gefühle gestehen? Als er mit einer anderen flirtet, beschließt Franzi ihn lieber zu vergessen. Aber das ist gar nicht so einfach … Warum ist Verliebtsein bloß so chaotisch? Zum Glück gibt es einen neuen Fall für die drei !!!: Franzis Mathelehrer hat ein Geheimnis mit zweien ihrer Mitschüler, die sich ihm gegenüber aber ziemlich gemein verhalten. Was haben die drei zu verbergen? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Wurde aber auch langsam mal wieder Zeit, dass sich eins der Mädchen mal neu verliebt. Gefühlt gabs ja in den letzten Folgen immer nur Herzschmerz, aber kaum Schmetterlinge. Wenn ich den Klappentext aber anschaue, dann scheinen die aber wohl vergebens in Franzis Bauch zu flattern … oder flirtet der Typ gar nicht fremd, sondern hat sich nur nett unterhalten?

Und dann dieser Fall … der scheint auch interessant zu sein. Ein Lehrer, der mit Schülern unter einer Decke steckt. Wird er erpresst und muss dafür gute Noten geben, sonst … ? Auskunftsfreudig ist er darüber jedenfalls nicht, denn Franzi hat mal nachgehakt, warum er den beiden Nerv-Typen Cedric und Felix alles durchgehen lässt, was die ihm an den Kopf werfen.

Apropos Kopf, in Franzis ist Blake, der tolle Typ, in den sie sich verliebt hat. Lustig ist dabei, dass sie nicht weiß, ob er vielleicht doch nur eine Freundschaft mit ihr möchte und keine ernsteren Absichten hat. So ticken Jungs nicht, sondern Mädchen, die haben kein Problem, auch mal einfach nur so mit einem Jungen mal was zu unternehmen, ohne Absichten in irgendeine Richtung zu haben … bei Jungs steckt immer was dahinter. Tja, das wird Franzi sicher auch noch rausfinden … Was sie aber macht, damit hätte ich nicht gerechnet, kanns aber nachvollziehen. Was man halt nicht alles für einen Blödsinn macht, wenn der Bauch durchdreht, da sind Teenager keine Ausnahme.

Und diese Charlie, die scheint ihr eh dazwischenzufunken, denn die schmeißt sich irgendwie ziemlich an Franzis Schwarm ran. Klar, dass unsere Detektivin da ziemlich durch den Wind ist.

Aber eigentlich gibts doch einen Fall. Die Mädchen wollen doch rausfinden, was der nette Lehrer denn nun mit den beiden Ätztypen für einen Deal hat! Aber, wie können sie da ermitteln, ohne dass es auffällig wird? Sie können, nachvollziehbar sogar. Warum sie allerdings nicht sofort drauf kommen, was beim Geheimtreffen zwischen Lehrer und Schülern wirklich passiert, hat mich schon gewundert. So schwer war das nicht zu erraten. Gleiches gilt für das, was danach vorgeht.

Aber was hinter dem Deal selbst steckt … darauf wäre ich auch nicht gekommen, das fand ich richtig spannend.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Marie Grevenbroich – Merete Brettschneider
Franziska Winkler – Sonja Stein
Kim Jülich – Mia Diekow
Blake – Flemming Stein
Cedric – Sven Nowatzky
Felix – Marek Hardloff
Melina – Alina Degener
Lars Lebowksi – Marc Seidenberg
Charlie – Julie Fölster
Henning Carstens – Michael Bideller
Tillmann Reimers – Gerhart Hinze

Trackliste:

1. Merkwürdiger Müll
2. Schnupperprobe
3. Geisterhand
4. Mehr als verdächtig
5. Familienzwist
6. Auf Spinnenjagd
7. Duft aus der Vergangenheit
8. Der pure Horror
9. Duft-Gruft
10. Eine Essenz für Spürnasen

Technik-Credits:

Erzählt von Maja von Vogel • Erschienen im Kosmos Verlag, Stuttgart.
Hörspiel-Manuskript: Peter Nissen & Hartmut Cyriacks • Dialogregie: Thomas Karallus • Sprachaufnahmen: Markus Giersch • Sounddesign, Effekte, Musikauswahl & Mix: Christoph Guder • Geräuschemacher: Arne Dammann und Christoph Guder • Produziert von Christoph Guder und Thomas Karallus im Studio Fährhauston, Hamburg • www.faehrhauston.de
Titelsong: Musik & Text: Michael Berg / Roman Rossbach • Gesang: Mia, Sonja & Merete • Chor: Michi, Roman & Corinna • Musik: Mount-Music – Michael Berg / Roman Rossbach / Axel Mackenrott • Buchausgabe (c)2016 Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. Kg • (P) & (c) 2019 Sony Music Entertainment Germany GmbH • „Die drei !!!(R)“ ist eine Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG / Cover-Illustration: Ina Biber, Gilching

Die Ausstattung:

Die mit Titelbild und Trackliste bedruckte CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält 5 Cover von bislang erschienenen Folgen und etwas Werbung. Dazu kommen noch eine Aufstellung der Sprecher und ihrer Rollen und die Technik-Credits für diese Folge.

Für die Aufstellung der Sprecher hat sich der Verlag wie üblich für den bekannten, extrem kleinen, schnörkelig geschwungenen, bunten Zeichensatz entschieden, der das Lesen nicht nur aufgrund seiner Größe erschwert. Es ist auch nicht leicht zu erkennen, ob nun ein „n“ oder ein „r“ gemeint ist. Eine schöne Girly-Idee, leider nicht benutzerInnenfreundlich zu Ende gedacht. Die Technik-Credits hingegen sind wieder im Standard-Drucksatz gehalten und gut zu lesen.

Mein Fazit:

Och Mensch, da hatte ich auf viele Schmetterlinge gehofft und auf einmal gibts mehr Tränen als sonst. Zwei der drei Jungdetektivinnen haben gehörig Herzschmerz zu verarbeiten und auch die dritte im Bunde ist noch nicht über ihren hinweg.

Und was da zwischen den beiden Jungs aus der Klasse und dem Mathelehrer läuft … das ist clever ausgedacht und schlüssig erzählt.

Trotz ausgiebiger Gefühlseinlagen habe ich mich keine Minute gelangweilt, denn auch was den Mädchen durch den Magen geht, ist wie gewohnt realitätsnah und kann von jedem Hörer nachgefühlt werden. Und statt eines Abschlusslachers gibts einen Abschlussseufzer …

1 Audio-CD mit 68:53 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 8 Jahren
1. Auflage, März 2019
EAN: 190758783024

www.natuerlichvoneuropa.de

Der Autor vergibt: (5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)