TKKG – Drohbriefe von Unbekannt (Folge 209)

Die Handlung:

Für die 9b der Internatsschule steht in der ersten Stunde eine Mathearbeit bei Frau Dr. Bleul an. Zehn Minuten nach Unterrichtsbeginn ist die Lehrerin immer noch nicht in der Klasse und bald macht die Nachricht die Runde, dass sie auf der Landstraße zur Schule mit ihrem Auto verunglückt ist. Erst vor Kurzem ist bei ihr ein gemeiner Drohbrief eingegangen – unterzeichnet mit dem kryptischen Kürzel „93†3R“. War es also wirklich ein Unfall?
Tim, Karl, Gaby und Klößchen nehmen die Spur auf, als ein weiterer Drohbrief auftaucht. Der dritte ist an TKKG gerichtet und bald darauf stecken die vier Freunde ernsthaft in der Klemme… (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Die meisten Drohbriefe stammen von Absendern, die Konsequenzen fürchten, wenn sie ihren Namen drunterschreiben. Das erleben wir ja seit Langem schon in den „sozialen Netzwerken“ im Internet, wo anonym gehetzt und bedroht wird.

Hat hier jemand unbekannt gedroht und dann tatsächlich etwas gemacht? Und … wie kann Klößchen die Spur mit aufnehmen, wenn er doch direkt zu Anfang im Unglücksauto der Lehrerin gesessen hat und mit ihr verunglückt ist? Das geht ja schon mal richtig dramatisch los!

Der Drohbrief vom Klappentext taucht auch schnell auf und alle an den Ermittlungen Beteiligten haben schnell den Verdacht, dass der Bedroher bei dem Unfall nachgeholfen haben könnte. Also kein Unfall, sondern ein Anschlag?

Karl bringt die TKKG-Bande auf die erste Spur, denn er hat schnell entschlüsselt, was dieser komische Absender zu bedeuten hat. Daraufhin scheints nur einen einzigen Verdächtigen zu geben … was genauso seltsam wie praktisch ist … dem man jetzt nur noch irgendwas nachweisen muss.

Aber … warum will die Lehrerin sich von TKKG nicht helfen lassen? Erfahrungen bringen sie ja genug mit, nach 208 gelösten Fällen. Die Hintergründe werden immer undurchsichtiger, aber auch immer spannender. Zumindest für den Hörer, denn TKKG werden auf einmal selbst bedroht und stecken mittendrin.

Der Ausflug in die Nervenheilanstalt ist auch nicht das, was der TKKG-Fan so erwartet, auch wenn es da vielleicht ein paar Antworten gibt. Gruselig ist das da. Ein reines Psycho-Drama, das uns hier erwartet!

Die Sprecher und ihre Rollen:

Erzähler – Wolfgang Kaven
Tim – Sascha Draeger
Karl – Tobias Diakow
Klößchen (Willi) – Manou Lubowski
Gaby – Rhea Harder
Kommissar Glockner – Wolfgang Draeger
Dr. Freund – Joachim Kretzer
Sanitäter – Till Huste
Schülerin – Katinka Körting
Peter Palstek – Jonas Fischer
Dr. Mechthild Bleul – Heidi Schaffrath
Volker Köhlmeier – Wolfgang Häntsch
Roland Schenk – Udo Schenk
Sascha Mersch – Peter Weis
Prof. Dr. Geiweber – Carla Becker
Gunnar – Konstantin Graudus
Nelli Hirsch – Regina Lemnitz
und Oskar, der schwarz-weiße Cockerspaniel

Trackliste:

1. Bremsversagen
2. 93t3R
3. Köhlmeier ist verschwunden
4. Ein Bluff
5. Botschaft unter dem Sattel
6. Nelli
7. Imipram X
8. Verkehrte Welt
9. Schmerzen vergessen
10. Amnesie

Technik-Credits:

Produktionsangaben
Buch: Martin Hofstetter nach Motiven von Stefan Wolf
Produktion und Regie: Heikedine Körting
Redaktion: Svenja Bartsch, Wanda Osten
Geräusche und Effekte: Wanda Osten, André Minninger
Coverillustration: Comicon S.L. nach Artworkvorlagen von R. Stolte
Rahmendesign: KB&B
Gestaltung: Atelier Schoedsack
„TKKG – Die Profis in spe“: Bonda/Büscher
(c) 2019 – Eine Produktion der Sony Music Entertainment Germany GmbH

Die Ausstattung:

Die Hörspiel-CD steckt in einem Jewel-Case und ist in „TKKG-Blau“ bedruckt. Das Booklet-Faltblatt enthält eine Aufstellung der bereits veröffentlichten Abenteuer ab Nummer 100 und sechs ausgewählte Cover. Dazu gibts noch die Sprecher und ihre Rollen sowie die Technik-Credits auf der Rückseite nachzulesen.

Mein Fazit:

Was für ein Psycho-Drama, das sich da von Minute zu Minute entwickelt! Damit hätte ich nicht gerechnet. Mit einer Mathe-Arbeit, die ausfällt, gehts harmlos los, dann gehts aber recht schnell in eine Richtung, die ich so von TKKG nicht gewohnt war. Sehr komplex und sehr gefährlich.

Der Verlag hatte „erwachsenere Fälle“ angekündigt, als „TKKG Junior“ an den Start ging und das hier ist definitiv einer. Die Abenteuer, in denen es spannend wird, aber nicht lebensbedrohlich, sind wohl jetzt bei der Junior-Ausgabe zu finden. Bei TKKG gehts jetzt offenbar handfest zur Sache und das gefällt mir nicht wirklich. Das allerdings kann auch dem Thema dieser Folge geschuldet sein, das hier mit überzeugenden Sprechern sehr intensiv und gefühlsecht aufgearbeitet wird.

Für die, die ein harmloses Kinder-/Jugendabenteuer erwarten, könnte es etwas zu verstörend sein, auch wenn immer wieder die üblich flapsigen Sprüche mit eingebaut wurden, um die Spannung ein wenig aufzulockern. Wohl, weil man sich immer mal wieder dran erinnert, dass es kein Erwachsenen-Abenteuer mit jungen Protagonisten sein sollte.

Audio-CD
Spieldauer: 70:12 Min.
Vom Verlag empfohlen ab 8 Jahren
1. Auflage, März 2019
EAN: 190759117323

www.natuerlichvoneuropa.de
www.tkkg.de

Der Autor vergibt: (4/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (26 Stimmen, Durchschnitt: 4,96 von 5)