Schlagwort-Archive: Kim Faber

Kim Faber und Janni Pedersen – Todland

„Todland“ beginnt mit den Ermittlungen im Mordfall eines angesehenen Anwalts. Martin Juncker ermittelt, obwohl er eigentlich recht nah am Geschehen ist und sowohl den Ermordeten wie auch dessen Ehefrau sehr gut kennt. Als er alte Tagebücher seines verstorbenen Vaters findet, entdeckt er auch dort eine heiße Spur zum ermordeten Anwalt.

Doch zeitgleich eröffnen Kim Faber und Janni Pedersen einen zweiten Schauplatz: Martin Junckers Frau Charlotte erhält einen anonymen Hinweis, demzufolge der schreckliche Terroranschlag in Kopenhagen ein halbes Jahr zuvor hätte verhindert werden können. Als sie Martin auf diesen Hinweis anspricht, weist er die Vorwürfe von sich, doch Charlotte merkt, dass ihr Noch-Ehemann nicht ehrlich zu ihr ist. Als ihr Informant brutal ermordet wird, wendet Charlotte sich an Martins ehemalige Kollegin Signe Kristiansen, die ihre gesamte Karriere aufs Spiel setzt, um Charlotte zu helfen. Doch dann unterläuft Signe ein schrecklicher Fehler, der ein weiteres Menschenleben kostet.

Hätte der Terroranschlag tatsächlich verhindert werden können? Und wer ist Schuld daran, dass nichts geschehen ist? Und wer möchte dies vertuschen?

Diesen Fragen gehen Charlotte und Signe unbeirrt auf den Grund, obwohl sie dabei neben ihrer Karriere auch ihr Leben aufs Spiel setzen…
Kim Faber und Janni Pedersen – Todland weiterlesen

Kim Faber und Janni Pedersen – Winterland

Nach einem verhängnisvollen Fehler wurde Mordermittler Martin Juncker von Kopenhagen in die kleinem verschlafene Stadt Sandsted versetzt, wo er die kleine Polizeistation leiten soll. Juncker passt dies allerdings ganz gut, kann er sich doch dort um seinen dementen Vater beginnen, der nach dem Tod der Mutter nicht mehr alleine zurechtkommt. Doch mit der beschaulichen Idylle ist es schnell vorbei, als ein brutaler Mord passiert: Ein Mann wird erschlagen aufgefunden, seine Ehefrau ist verschwunden, und Martin Juncker findet sich allzu bald mitten in einer polizeilichen Ermittlung wieder.

Seine frühere Kollegin Signe Kristiansen arbeitet nach wie vor in Kopenhagen. Auch für sie ist es mit der Aussicht auf beschauliche Weihnachten im Kreise der Familie vorbei, als eine Bombe auf dem Weihnachtsmarkt in der Innenstadt explodiert und mehrere Menschenleben fordert, darunter auch einige Kinder. Signe ist erschüttert, zumal sie in den ersten Stunden nach der Tat nicht weiß, ob ihre Schwester und deren Kinder womöglich auch unter den Opfern sind.

Die Polizei in Kopenhagen wertet die wenigen Spuren aus und entdeckt bald auf einem Überwachungsvideo ein bekanntes Gesicht von einem vermeintlich toten Mann, der womöglich hinter dem grauenhaften Anschlag stecken könnte. Doch die Ermittlungen verlaufen lange Zeit im Sande, bis Signe eine Spur entdeckt, die sie ausgerechnet nach Sandsted und damit zu ihrem ehemaligen Kollegen führt…
Kim Faber und Janni Pedersen – Winterland weiterlesen