TKKG junior – Bei Anruf Abzocke (Folge 6)

Die Handlung:

„Eine Diebesbande will Ihr Konto leerräumen! Beim Nachbarn wurde eingebrochen, Ihre Wohnung ist als Nächstes dran. Ihr Enkel hatte einen Unfall und braucht dringend Geld!“ Mit diesen und ähnlichen Nachrichten schockt eine Bande von falschen Polizisten ältere Menschen in der Millionenstadt. Als auch Gabys Oma ins Visier der Ganoven gerät, greifen TKKG ein. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Bei dem Titel der Folge werd ich echt sauer. Abzocker-Anrufer haben wir jeden Tag … Dutzende … und der Rufnummern-Sperr-Speicher unseres Telefons ist schon voll mit blockierten Nummern. Der „Enkeltrick“ war noch nicht dabei, den hat jemand bei unserer Nachbarin versucht … zum Glück ohne Erfolg. Aber von „Sie haben gewonnen“ bis hin zur beleidigenden Drohung einer osteuropäischen Call-Center-Agentin, die mit starkem Akzent vorgab, Julia Müller zu heißen … wir haben schon alles durch. Wer will denn nun in der Millionenstadt das TKKG-Umfeld betrügen und mit welcher Masche?

Das kriegen wir schnell zu hören und die Methode ist die Gleiche, wie sie jede Woche mindestens einmal bei uns in der Zeitung zu lesen ist. Nein, man sollte nicht böse mit denen sein, die gutgläubig drauf reinfallen … auch wenn die natürlich mit etwas Misstrauen und ein paar Nachfragen den Schaden abwenden könnten … wer so was macht und andere betrügt, der gehört hinter Gitter.

Schnell wirds auch hektisch, wenn TKKG mitten in eine Abzocke geraten und sofort die Verfolgung aufnehmen. Wenn sie die Übeltäterin allerdings jetzt schon geschnappt hätten, wäre nach 10 Minuten schon wieder Feierabend. Also … gehts noch ein wenig weiter, denn die Antagonistin ist abgebrühter, als ich erwartet habe.

Ob wir wohl eine Antwort auf die Frage danach bekommen, warum zur Hölle jemand so was macht? Ich befürchte, die Antwort darauf ist: Weil es geht.

Nun kommt der Teil, in dem Gabys Oma mitspielt. Und der läuft so gar nicht so ab, wie ichs erwartet hatte … und schon gar nicht, wie es eigentlich geplant war … Es wird noch mal richtig spannend!

Die Sprecher und ihre Rollen:

Erzähler – Peter Kaempfe
Tim – Sebastian Fitzner
Karl – Felix Strüven
Klößchen (Willi) – Julian Greis
Gaby – Liza Ohm
Kommissar Glockner – Michael Bideller
Passant 1 – Sebastian Doppelbauer
Passant 2 – Peter Kirchberger
Passantin – Muriel Bielenberg
Bankangestellte – Carla Becker
Alter Mann – Bernd Stephan
„Polizistin“ Carminia – Katja Brügger
„Polizist“ Charly – Douglas Welbat
Frau Knoop – Sandra Keck
Oma Glockner – Elga Schütz

Trackliste:

1. Drei minus
2. Die Wölfin im Schafspelz
3. Abgebrüht
4. Faule Tricks
5. Noch ein falscher Kollege
6. Die Polizei lügt nicht
7. Ganz ruhig bleiben!
8. Überrumpelt
9. Schlagkräftige Unterstützung
10. Drei Eimer Popcorn

Technik-Credits:

Buch: Frank Gustavus nach Motiven von Stefan Wolf
Regie: Frank Gustavus
Produktion: Superhearo Audio / www.superhearo-audio.de
Schnitt, Sound Design & Mischung: Alexander Rieß
Redaktion: Sandra Bromba
Geräusche: Martin Langenbach, Alexander Rieß
Musik: Matthias Kloppe
Coverillustration: Comicon S.L.
Rahmendesign & Gestaltung: KB&B – The Kids Group
„TKKG Junior Titelsong“: Matthias Kloppe
Eine Produktion der Sony Music Entertainment Germany GmbH (c) 2019

Die Ausstattung:

Die Hörspiel-CD steckt in einem Jewel-Case und ist mit dem Covermotiv bedruckt. Das Booklet-Faltblatt enthält Infos zu den TKKG-Mitgliedern und etwas Eigenwerbung. Dazu gibts noch die Sprecher und ihre Rollen sowie die Technik-Credits auf der Rückseite nachzulesen.

Wenn man die CD aus der Halterung nimmt, kann man darunter noch ein paar Infos zum Polizeiberuf finden. Die Trackliste und eine kurze Inhaltsangabe stehen auf der Rückseite des Case.

Mein Fazit:

Dieser Fall ist nicht nur bis zum Ende spannend, sondern leider auch sehr aktuell. Und so gibts für die jüngsten Hörer nicht nur viele Erklärungen zu den aktuellen Maschen der Telefon-Betrüger, sondern für alle Hörer ein Abenteuer zum Mitfiebern.

Und das ist bis zum Ende spannend, weils noch eine unerwartete Wendung zu bieten hat.

Nur die Überblende-Soundeffekte … die passen so gar nicht. Die waren mir zu sehr auf Schock-Horror gebügelt.

Ich ziehe zwar keine Punkte dafür ab, aber es ist nicht lustig, sich über Senioren mit Demenz lustig zu machen! Auch wenn Gabys Oma hier die Heldin ist, konnte ich nicht wirklich drüber lachen, wenn sie hin und wieder Sachen vergessen hatte. Manchmal hatte ich das Gefühl, TKKG würden über sie lachen, nicht mir ihr.

Audio-CD
Spieldauer: 51:34 Min.
Vom Verlag empfohlen ab 5 Jahren
1. Auflage, April 2019
EAN: 190758813325

www.natuerlichvoneuropa.de
www.tkkg.de

Der Autor vergibt: (5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)