Die drei ??? – Fußball-Teufel (Folge 164)

Die Handlung:

Der Nachwuchsfußballer Lenni Carson trainiert hart für die Aufnahme in die Profi Liga. Doch plötzlich droht eine Reihe gefährlicher Vorkommnisse seine Karriere zu beenden. Welche Rolle spielt der Mann mit dem gruseligen Pferdefuß? Müssen „Die drei ???“ es tatsächlich mit dem Teufel persönlich aufnehmen? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Bis zur nächsten WM oder EM der deutschen Fußball-Männer wollte der Verlag offenbar nicht warten und so gibts schon jetzt eine neue Fußball-Episode der drei Jungs aus Rocky Beach. Dass in den USA, wo die drei ja nun mal leben und ermitteln, Fußball eher von Mädchen gespielt wird, während sich Jungs eher beim Baseball, Basketball, Football oder auch mal beim Lacrosse austoben, wird wie immer ignoriert. Hey, ich mag Fußball, aber dennoch fänd ichs prima, wenn Peter auch mal was anderes spielen würde. Ist ja nicht so, dass Kids und Jugendliche nur eine Sportart ausprobieren in ihrem Leben.

Und es geht auch gar nicht direkt ins Fußballgeschäft, sondern erstmal einen steilen Hang hoch und statt eines Balles, jagen die drei Juniordetektive einen entlaufenen Labrador. Dass sie dabei jemandem mit einer Maske begegnen … ok, das hatten wir ja schon mal … und besonders kinderfreundlich fand ich die Androhung, den Jungs „die Kehle aufzuschlitzen“ nicht gerade. Was das nun alles soll? Tja … Aufklärung bringt die Unterhaltung mit den Fußballern der Umgebung auch nicht. Da weiß der Hörer nicht, ob er sich nun langsam langweilen soll, weil es nichts Handfestes zum Ermitteln gibt oder interessiert dranbleibt.

Einzig, dass Peter den „Flamingo“ lernen will als Gage, wenn sie den Fall um den seltsamen Maskenteufelhalsabschneider zur Zufriedenheit ihres Auftraggebers abschließen können, deutet auf „Fußball“. Damit ist übrigens kein Tanz gemeint, der würde „Flamenco“ heißen … der „Flamingo“ ist ein Trick beim Fußball, womit wir dann doch alle Zutaten beisammen hätten, aus denen sich der Titel dieser Folge zusammensetzt. „Fußball“ und „Teufel“.

Dann aber schwenkt die Stimmung endlich in die richtige Richtung um und der Hörer kann sich, wenn er möchte, in die Story hineinziehen lassen. Was hat es denn mit diesem seltsamen Lied auf sich, das Lenni ständig hört? Der Text klingt wie ein klassisches extra langes ???-Rätsel. Was ist denn bloß ein „Wuhukini“? Und wie und wieso baut der Autor die Chumash-Indianer in die Story mit ein? Die gabs übrigens wirklich. Und deren quaternäres Zahlensystem könnte die jüngeren Hörer überfordern.

Spannend wirds also, aber es ist nicht klar, worum es eigentlich geht in dieser Folge … Sinn und Zweck fehlen halt. Das macht das Ganze dann doch unbefriedigend. Zum Augen verdrehen ist auch der Klassiker vom Zigarettenstummel, den jemand vor einem Fenster liegen lässt, durch das er vorher gelauscht hat. Gut, es ist ein Kinder- und Jugendabenteuer, aber müssen die Verbrecher denn wirklich immer noch so dumm sein? Fällt dem Autor nichts anderes ein? Offenbar nicht, sonst hätten die Jungs nichts mehr zu Ermitteln gehabt.

Witzig und einfallsreich hingegen ist das Gespräch, das Justus mit dem nicht gerade begeisterten Inspektor Cotta führt. Und auch der „Check-In-Engel“ aus dem „Detektivhimmel“ ist eine spaßige Idee. Ein albernes „hihihi“ entgleitet sicher auch dem einen oder anderen Hörer (wieder), wenn Bob meint, er müsse noch zu „Sax Sandler“ … auch ein Klassiker.

Aber zu einem echten Klassiker selbst, taugt diese Folge leider nicht. Dazu hat der Hörer zu oft das Gefühl, die Einzelteile irgendwoher schon zu kennen … und zwar aus älteren „Drei ???“-Folgen. Und bis man endlich weiß, worum es geht … das hat mir auch zu lange gedauert.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Erzähler: Thomas Fritsch
Justus Jonas: Oliver Rohrbeck
Peter Shaw: Jens Wawrczeck
Bob Andrews: Andreas Fröhlich
Inspektor Cotta: Holger Mahlich
Lenni: Tim Kreuer
John Greyfox: Douglas Welbat
Clay Carson: Krystian Martinek
Walter: Achim Schülke
Freddy Hays: Woody Mues
Trainer: Bruno F. Apitz
Mann: Wolfram Winfried
Junge: Francesco Nieheim
Spieler: Carsten Kausse

Trackliste:

1 – Hooked Nose
2 – Alles Schwarz
3 – Wuhukini
4 – Pakt mit dem Teufel
5 – Eine goldene Nase
6 – Erinnerungslücken
7 – Dunkle Stimmen
8 – Der Tanz beginnt
9 – Taub und blind
10 – Ein würdiger Nachfolger

Technik-Credits:

Based on characters created by Robert Arthur
Erzählt von Marco Sonnleitner
Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Christian Hagitte & Simon Bertling (STIL), Morgenstern / Betty George / Stahlberg / Conrad / Zeiberts
Cover-Illustration: Silvia Christoph
Design: Atelier Schoedsack

Die Ausstattung:

Die CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält eine Doppelseite voller Werbung für „Drei ???“-Merchandise-Artikel. Dazu kommt noch eine Aufstellung der Sprecher und ihrer Rollen und eine kleine Bildvorschau für die nächste Folge 165 „Im Schatten des Giganten“. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe und die Trackliste.

Mein Fazit:

Eine Fußball-Folge, die nur am Rande oder eigentlich gar nichts mit Fußball zu tun hat, trifft auf Komponenten alter Fragezeichen-Fälle. Denn hier hat man ständig das Gefühl, dass man dies und das und das auch schon mal gehört hat. Ganz am Ende erzählen die Jungs sogar den Titel der Folge, aus der man einen der Bestandteile kennt. Denn eigentlich gehts um Indianer-Nachlässe, einen Erben und einen gierigen Gangster.

Ich sags doch, alles schon mal dagewesen … nur nicht in dieser Zusammenstellung. Und die fesselt auch nur bedingt. Zu lange dauert es, bis überhaupt klar wird, was der Autor uns denn überhaupt für eine Geschichte erzählen will, da könnte der eine oder andere Hörer gedanklich schon abgedriftet sein.

Einzige Spannungs-Highlights sind das ziemlich lange und recht komplexe Rätsel dieser Folge und das Indiana-Jones-Gedächtnis-Ende … ja, auch das kannte man schon von irgendwoher. Dazwischen gibts gespielte Dramatik und Melo-Dramatik … ein wenig sehr too much war dann auch das.

1 Audio-CD mit 68:45 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 8 Jahren
EAN: 887254003427

www.natuerlichvoneuropa.de

Der Autor vergibt: (2.5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)

Mehr als 150 weitere Rezensionen zu den „Drei ???“ findet ihr in unserer Datenbank.