Die drei ??? – … und das blaue Biest (Folge 167)

Die Handlung:

Im Film-Erlebnispark Movie Empire gehen seltsame Dinge vor sich. Ein Unbekannter verübt hinterhältige Sabotage-Akte und bringt damit die Shows und Besucher in Gefahr. Aber wem könnte daran gelegen sein, den Park zu ruinieren? Als wäre das nicht genug, taucht immer wieder ein blau schimmerndes Monstrum auf, das einem mythischen Mantikor ähnelt. Furchtlos nehmen die drei ??? die Ermittlungen auf. Bis sie eines Nachts plötzlich dem Biest gegenüberstehen … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Monster haben in der Serie genauso einen Stammplatz wie Fußball-Abenteuer und das übliche Rätsel. Hatten wir vor einigen Folgen schon mit einer Kombination aus zwei von diesen drei Standards zu kämpfen und konnten uns erfolgreich gegen den „Fußball-Teufel“ zur Wehr setzen, kommt diesmal nicht der Blaue Klaus, sondern ein blaues Biest ins Spiel.

Der Rückblick kommt auch nicht von ungefähr, denn den Einstieg in dieses Abenteuer beschert uns Andy Carson, den die Hardcore-Fans vielleicht auch ohne die Bemerkung von Peter erkannt hätten. Andy trafen wir im Hörspiel-Fall Nr. 4 „… und die schwarze Katze“ und auch dieser Fall scheint anfangs Parallelen zu diesem Abenteuer aufzuweisen. Aber der damalige Täter sitzt noch in Haft … und … nach unserer Zeitrechnung tut er das sogar schon seit 1979, denn in diesem Jahr erschien die Folge.

Schön, dass die Produzenten den Original-Sprecher für diese Aufnahmen eingeladen haben. Und nicht nur das, sie haben auch ein weiteres Schmankerl für alle Hörspielfans eingebaut: Sascha Draeger spricht hier den TARZAN … und das hat er damals in der Serie TKKG auch schon gemacht, bevor sein Charakter in „Tim“ umbenannt wurde. Ach ja, hatte ich schon erwähnt, dass Sonja „Franzi“ Stein von den DREI AUSRUFEZEICHEN auch mit dabei ist? Ihr Auftritt aber ist wirr, nicht zielführend und lenkt vom Hauptgeschehen ab … auch wenn Sonja Stein einen prima Job macht.

Und nachdem wir hier offenbar einen Retro-Revival-Fall haben, lässt sich Justus mit der Verkündung dessen auch so viel Zeit, wie die drei Sprecher das gern bei den LIVE-Shows machen und dafür vom Publikum johlend abgefeiert werden.

Nun aber genug gefreut, jetzt aber an die Arbeit … schließlich gehts hier um Sabotage, die im Movie-Park Menschenleben gefährdet … und das ist gar nicht zum Lachen. Genau wie das Spiel, das der dritte Detektiv „Bobo“ Andrews mit Alyssa spielen muss. Was dieser schräge Seitenhandlungsarm aber mit irgendwas zu tun hat, das fragt sich der Hörer schon nach kurzer Zeit. Und wie kommt es, dass das blaue Biest immer wieder gesehen wird … nur nicht vom Park-Personal? Und … handelt es sich dabei wirklich um einen persischen Menschenfresser, einen Mantikor aus der Fabelwelt? Und … wo und wie kann sich ein über drei Meter großes „Wesen“ überhaupt erfolgreich verstecken?

All das und mehr wird aufklärt werden, keine Angst … und dabei gibts für den einen und anderen Hörer sicher sogar etwas Neues zu lernen. Aber selbst dann ist der Fall noch nicht vorbei …

Bei all den Movie-Sounds, die es in dieser Folge zu hören gibt, klingt DARTH VADER aber eher wie das MASTER CONTROL PROGRAM aus TRON und nicht wie der dunkle Lord aus STAR WARS … sein Asthma haben die Tontechniker aber gut hinbekommen, genauso wie die Mantikor-Sounds. Auch bei der Musik wurde Wert auf jazzige Übergangsmelodien und Klänge gelegt, die aus einem Film stammen könnten sowie ältere Hintergrundmusikaufnahmen aus dem EUROPA-Archiv.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Erzähler: Thomas Fritsch
Justus Jonas: Oliver Rohrbeck
Peter Shaw: Jens Wawrczeck
Bob Andrews: Andreas Fröhlich
Andy Carson: Stefan Schwade
Alyssa: Sonja Stein
Mrs. Hampton: Celine Fontanges
Nicky DeLores: Morgens von Gadow
Miss Woodrow: Carin Abicht
Judy Nigel: Angela Stresemann
Direktor Grayston: Jörg Gillner
Gregory Katic: Oliver Böttcher
Mr. Clark: Stefan Brentle
Tarzan: Sascha Draeger
Mädchen 1: Juia Fölster
Mädchen 2: Saskia Weckler
Inspektor Cotta: Holger Mahlich
Mr. Callister: Ingo Feder
Lionel Pengrim: Robert Missler
Ned: Bruno Ploeger

Trackliste:

1. Hilferuf von King Kongs Insel
2. Das Kino erwacht
3. Im Feindgebiet
4. Giraffen und Regenschirme
5. Böses Spiel
6. Diebstahl
7. Tat oder Wahrheit?
8. Ein Monster kehrt zurück
9. 1000NBRANDB282286
10. Der Dschungel des Mantikors
11. Tarzan in Gefahr
12. Gabbos Geheimnis
13. Das blaue Biest
14. Die Zeit läuft ab
15. Showdown

Technik-Credits:

Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Christian Hagitte & Simon Bertling (STIL), Morgenstern
Erzählt von Hendrik Buchna

Die Ausstattung:

Die CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält eine Doppelseite mit zehn Cover von ausgewählten 3-???-Hörspielen. Dazu kommt noch eine Aufstellung der Sprecher und ihrer Rollen und eine kleine Bildvorschau für die nächste Folge 168 „GPS-Gangster“. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe und die Trackliste.

Mein Fazit:

Jede Menge Grins-Futter für Hardcore-Fans mit bekannten Gastfiguren und -sprechern gibts hier zu hören. Zwar spielen wir kein Fußball, aber Monster und Rätsel sind zwei weitere Komponenten, die uns die Autoren immer wieder gern kredenzen.

Und so hetzen wir auf einer Rätsel-Monster-Schnitzeljagd quer durch den Movie-Park, immer in der Hoffnung, dass Justus die Hinweise richtig gedeutet hat. Das ist spannend, abwechslungsreich, macht jede Menge Hörspaß und bietet am Ende sogar noch eine interessante Wendung. Und … wir erleben einen Abschlusslacher, in dem Justus als „Fettmops“ beschimpft wird, aber dennoch mit einstimmt! Ein tolles Abenteuer, das richtig gut unterhalten kann!

1 Audio-CD mit 71:58 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 8 Jahren
EAN: 887254003724

www.natuerlichvoneuropa.de

Der Autor vergibt: (5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (1 Stimmen, Durchschnitt: 2,00 von 5)

Mehr als 200 weitere Rezensionen zu den „Drei ???“ findet ihr in unserer Datenbank.

(Visited 1 times, 1 visits today)