Die drei ??? Kids – In der Schatzhöhle (Folge 64)

Die Handlung:

Die drei ??? Kids haben einen Schnupperkurs im Höhlentauchen gewonnen. Doch ein Taucher ist unter falschen Namen angemeldet und entfernt sich heimlich von der Gruppe. Justus, Peter und Bob verfolgen ihn und entdecken eine Schatzhöhle! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Gewinne, Gewinne, Gewinne … yay! Einer der Detektive hat in einem Preisausschreiben einen Schnuppertauchkurs in einem alten, gefluteten Bergwerk gewonnen und es war nicht Justus … klingt irgendwie seltsam und gefährlich … beides. Und sie wissen, was „Turmalin“ ist … na ja, Justus zumindest … die beiden anderen und der Hörer später auch. Ob das wohl mal wichtig is?

Bevor es aber für „die fette Raupe“ und den „Thunfisch mit Brille“ ins Wasser geht, erfahren wir erst mal zusammen mit den Detektiven, was das Höhlentauchen im Speziellen so gefährlich macht und wie man sich am besten verhalten soll. Nach dem Vortrag hätte ich schon viel zu viel Peter-Schiss, um überhaupt mitzumachen.

Ach so … und auch der Fachbegriff für „Höhlenforscher“ wird uns verraten … klingt irgendwie, als würde man bei dessen Aussprache lallen. Dann kommen die anderen Tauchlehrgangsbesucher mit dazu und wir können schon mal sortieren, wen wir davon pauschal-verdächtigen, wobei es zu diesem Zeitpunkt noch gar keinen Fall gibt.

Als wir dann erklärt bekommen, was ein „Jump“ ist und was man damit anfangen kann, wird die Gruppe der „Verdächtigen“ kleiner. Aber, noch immer gibts keinen Fall … also ich wär dann soweit!

Ab ins Wasser mit uns … sogar mit Maskenfunk, damit wir interessante Entdeckungen gleich mündlich und nicht mühsam mit Zeichensprache teilen können. Interessantes und Merkwürdiges finden die ??? tatsächlich und endlich haben wir einen Fall.

Wir wissen also, was wir gefunden haben … wen wir damit direkt in Verbindung bringen können … na, die Jungs haben da so eine Idee. Und auch Kommissar Reynolds kann helfen, den Fall aufzuklären. Na ja, das … und wenn Bösewichter sich lautstark alles erzählen, was wir noch wissen wollten …

Die Sprecher und ihre Rollen:

Justus Jonas – Jannik Schümann
Peter Shaw – Yoshij Grimm
Bob Andrews – David Wittmann
Tim Miller – Christian Stark
Clemens – Otto Strecker
Big Digger – Rainer Gerlach
Erika – Eva Michaelis
Kommissar Reynolds – Bert Franzke
Erzähler – Johannes Steck

Trackliste:

1. Hauptgewinn
2. Höhlentauchen
3. Abgetaucht
4. Geisterlicht
5. Schatztaucher
6. Polizeiarbeit
7. Phantombilder
8. Miese Erpresser
9. Geheimplan

Technik-Credits:

Buch & Regie: Ulf Blanck
Produktion: Blanck & Blanck GmbH
Aufnahme: Studio Funk, Hamburg • Studio Johannes Steck, München • bunch//sound Berlin
Ton- und Sprachregie, Post-Produktion Live Audio Medienproduktion, Hamburg • Tonmeister: Ansgar Döbertin
Titelsong „Die drei ??? Kids“
Musik & Text: Frank Ramond / Ulf Blanck (SONY ATV)
Kinderchor der Hamburger Alsterspatzen unter der Leitung von Jürgen Luhn
Arrangement und Mix „Art of music studio“, Jens Lück
Illustrationen: Harald Juch
Design: Atelier Schoedsack
Buchvorlage: Die Drei ??? Kids – In der Schatzhöhle. Erzählt von Boris Pfeiffer (c) 2015 Franckh-Kosmos Verlags GmbH & Co. KG, Stuttgart (P) & (c) 2018 Sony Music Entertainment (Germany) GmbH
„Die drei ??? Kids“ ist eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags GmbH & Co. KG, Stuttgart

Die Ausstattung:

Die mit dem Covermotiv bedruckte CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält eine Doppelseite Werbung für Produkte aus der DIE-DREI-???-KIDS-Schiene, die Technik-Credits, die Sprecherliste und einen Tipp, wie man sich seine eigenen Phantombilder basteln kann. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe der Folge und die Trackliste.

Mein Fazit:

In der Schatzhöhle … bekommt man nasse Füße und Atemnot, weil sie unter Wasser steht. Im Taucheranzug ermitteln die Jungs im Höhlenlabyrinth und suchen nach Gründen, warum sich einige der Tauchkursbesucher so merkwürdig verhalten haben.

Ob sie was finden und wer weswegen am Tauchkurs teilgenommen hat, das ist kurzweilig erzählt und macht trotz knapper Sprecherliste Spaß.

1 Audio-CD mit 67:41 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 5 Jahren
Besprochene Auflage: 1 (Mai 2018)
EAN: 889854672423

www.natuerlichvoneuropa.de
www.dreifragezeichen-kids.de

Der Autor vergibt: (4.5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)