Die drei ??? Kids – Tatort Kletterpark (Folge 51)

Die Handlung:

Ein neuer Kletterpark wir eröffnet, und die drei ??? Kids dürfen zusammen mit Bobs Vater als erste auf das Gelände. Doch schon bald merken sie, dass jemand mit Absicht die Besucher in große Gefahr bringt. Wer steckt hinter dieser bösen Sabotage? Ein Fall mit viel Nervenkitzel … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Oha, der Klappentext klingt ja wirklich gefährlich. Ich kann mir allerdings gut vorstellen, dass Justus eher von unten zuschaut und seinen Freunden gute Ratschläge zuruft, anstatt sich selbst sportlich zu betätigen. Wobei … bei den KIDS ist er wesentlich aktiver als in der „regulären“ Reihe. Wenn ich mich allein an seinen Einsatz als Fußballtorwart erinnere …

Nun aber ab in den „Affenberg-Kletterpark“ … und hier ist nicht Peter „der Schisser“, sondern Justus … der hats nicht so mit Höhen. Aus gutem Grund, wie sich schnell herausstellt … denn trotz Sicherheitsabnahme sind die Klettereinrichtungen alles andere als sicher und für die Jungs wirds richtig gefährlich.

Dass hier ein neuer Fall in den Seilen hängt, ist schnell klar. Und die ersten Ermittlungen deuten schnell auf Sabotage hin. Wer also hat einen Vorteil davon, wenn der Kletterpark geschlossen bleibt und der Besitzer Schaden erleidet? Ein Mitbewerber? Ein ehemaliger Angestellter? „Haben Sie irgendwelche Feinde?“ … schnell werden die Standard-Fragen gestellt und ein Verdächtiger ermittelt.

Bob denkt schon dran, dass dieser Fall vielleicht schneller als alle anderen gelöst werden könnte … das wäre ja schrecklich, für den Hörer zumindest. Aber zum Glück ist die Sache für Justus auch zu einfach … und auch der KIDS-Fan erwartet mittlerweile schon mindestens eine überraschende Wendung in jedem Fall.

Nachdem das mit dem Verdächtigen aber langsam inflationär wird, merkt Justus an, dass jeder pauschal erst mal unschuldig ist, solange ihm nix bewiesen werden konnte. Also … wieder zurück zum Anfang … um gleich wieder den Nächsten zu verdächtigen. Haben wir nichts gelernt oder ists wirklich so einfach diesmal?

Einfach ist es nicht, wenn Timber-Sportler die Äxte schwingen, um herauszufinden, wer der Schnellste von ihnen ist. Aber … hat vielleicht einer von ihnen seine Fähigkeiten in böser Absicht angewendet und war für die Sabotage im Kletterpark verantwortlich … oder jemand vom Sägewerk in der Nähe?

Verdächtige gibts hier viele, ob es einer von denen war oder ob alles am Ende doch ganz anders ist, das wissen wir nach über einer Stunde wirklich kurzweiliger Unterhaltung dann auch … mit Abschlusslacher.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Justus Jonas – Jannik Schümann
Peter Shaw – Yoshij Grimm
Bob Andrews – David Wittmann
Erzähler – Johannes Steck
Tante Mathilda – Ingrid Capelle
Onkel Titus – Achim Schülke
Mr Andrews – Ole Jacobsen
Steve Landers – Jacob Weigert
Ed Roney – Goetz Bielefeldt
Paul Mandock – Christopher Karatsonyi
Carter – Rolf Berg
Reynolds – Klaus Dittmann
Nick – Christian Senger
Leila – Claudia Urbschat-Mingues

Trackliste:

1. Kirschernte
2. Tarzanflug
3. Sensationsreporter
4. Holzfäller
5. Höhenrettung
6. Erpresser
7. Schatzräuber

Technik-Credits:

Erzählt von Ulf Blanck
Illustrationen von Jan Saße
Mitwirkende
Buch & Regie: Ulf Blanck
Produktion: Blanck & Blanck GmbH
Aufnahme: Studio Funk, Hamburg • Studio Johannes Steck, München
Ton- und Sprachregie, Post-Produktion: Live Audio Medienproduktion, Hamburg – Tonmeister: Ansgar Döbertin
Titelsong „Die drei ??? Kids“
Musik & Text: Frank Ramond / Ulf Blanck (SONY ATV)
Kinderchor der Hamburger Alsterspatzen unter der Leitung von Jürgen Luhn
Arrangement und Mix: „Art of music studio“, Jens Lück
Illustrationen: Jan Saße
Design: Atelier Schoedsack
Buchvorlage: Die Drei ??? Kids – Tatort Kletterpark (c) 2012 Franckh-Kosmos Verlags GmbH & Co. KG, Stuttgart (P) & (c) 2016 Sony Music Entertainment Germany GmbH
„Die drei ??? Kids“ ist eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags GmbH & Co. KG, Stuttgart

Die Ausstattung:

Die mit dem Covermotiv bedruckte CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält eine Doppelseite Werbung für Produkte aus der DIE-DREI-???-KIDS-Schiene, die Technik-Credits, die Sprecherliste und eine Info dazu, wie man sich aus einer Fesselung befreien kann … wenn der Fesselnde seine Arbeit nicht richtig macht. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe der Folge und die Trackliste.

Mein Fazit:

Wer für die Sabotage im Kletterpark verantwortlich ist, das haben wir schnell ermittelt! Von wegen! Es gibt alle paar Minuten neue Verdächtige mit nachvollziehbaren Motiven und unsere Jungdetektive müssen so einigen Spuren nachgehen.

Die Auflösung zum Schluss hat mir dann genauso gut gefallen, wie die vielen Verdächtigungen und die Ermittlungsarbeit. Ein nicht allzu komplexer Fall, der aber von Anfang bis Ende prima unterhalten und bei dem der Fan die ganze Zeit mitraten kann.

1 Audio-CD mit 72:55 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 5 Jahren
EAN: 888751318328

www.natuerlichvoneuropa.de
www.dreifragezeichen-kids.de

Der Autor vergibt: (4.5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Hunderte weitere Rezensionen zu den „Drei ???“ und den „Drei ??? Kids“ findet ihr in unserer Datenbank.

(Visited 1 times, 1 visits today)