Die drei ??? Kids – Geheimnis im Meer (Folge 66)

Die Handlung:

Wer macht der Hauptdarstellerin des Musicals nur das Leben so schwer? Und warum? Die kleine Meerjungfrau gerät von einer Gefahr in die nächste. Natürlich sind die drei ??? Kids zur Stelle um den Fall zu lösen. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Musicals sind ja nicht so meins … ich hoffe, dass in dieser Folge nicht (allzu viel) gesungen wird. Bevor wir uns aber dieser Befürchtung stellen, gehts erst mal mit der Mathilda aufs Wasser. Nicht mit der Tante, nein, mit dem Boot von Onkel Titus, das heißt doch so. Lustig ist an dieser Stelle, dass die Soundtechnik ein fixes Sportboot unter die Szene legt, während der Erzähler meint, die Jungs würden aufs offene Meer hinaus „tuckern“. Na wenn das Tuckern ist …

Und dann geht den Jungs eine Meerjungfrau ins Netz. Na ja … nicht wirklich ins Netz … und ’ne echte Meerjungfrau ist sie auch nicht. Aber, sie ist ein Mädchen und schwimmt … reicht das nicht? Für einen neuen Fall noch nicht wirklich … passiert denn jetzt mal etwas Spannendes? Im Grunde … erst mal … nicht. Die Jungs bekommen zwar Komparsenjobs im Unter-Wasser-Musical … und (leider) wird auch gesungen … aber sonst passiert eigentlich nix.

Es dauert tatsächlich eine halbe Hörstunde, bis endlich ein Fall in Sicht kommt, denn irgendwie scheinen die (zum Teil lebensgefährlichen) Vorfälle der letzten Zeit im Aqua-Musical keine Zufälle gewesen zu sein. Die Auflösung ist dann ebenso melodramatisch wie die Sprecherleistung der Protagonisten dieser Szene mich so gar nicht überzeugen konnte.

Der Fall ist gelöst … und ein Blick zur Restzeitanzeige des Hörspiels zeigt … wie jetzt? Eine halbe Stunde noch? Tja, dann bauen wir halt noch etwas mit ein, holen Kommissar Reynolds (der seit gefühlten 65 Jahren schon „kurz vor der Pensionierung steht“) mit an Bord und treten die Story noch etwas platt.

Der Fall ist gelöst (2) … und ein Blick … ja, ja … noch mal das Ganze …

Die Sprecher und ihre Rollen:

Justus Jonas – Jannik Schümann
Peter Shaw – Yoshij Grimm
Bob Andrews – David Wittmann
Helen – Eva Thärichen
Marvin Lord – Martin Gleitze
Eric – Jörn Linnenbröker
Camilla – Anke Reitzenstein
Kira – Shalin Rogall
Hancock – Jochen Drechsler
Onkel Titus – Achim Schülke
Tante Mathilda – Ingrid Capelle
Kommissar Reynolds – Bert Franzke
Miller – Felix Würgle
Erzähler – Johannes Steck

Trackliste:

1. Angelausflug
2. Geheimnis im Meer
3. Technikpanne
4. Spezialeffekte
5. Sabotage
6. Familiengeheimnis
7. Sonderkommando
8. Operation Sandwurm
9. Flutwelle

Technik-Credits:

Buch & Regie: Ulf Blanck
Produktion: Blanck & Blanck GmbH
Aufnahme: Studio Funk, Hamburg • Studio Johannes Steck, München • bunch//sound Berlin
Ton- und Sprachregie, Post-Produktion: Live Audio Medienproduktion, Hamburg • Tonmeister: Ansgar Döbertin
Titelsong „Die drei ??? Kids“
Musik & Text: Frank Ramond / Ulf Blanck (SONY ATV)
Kinderchor der Hamburger Alsterspatzen unter der Leitung von Jürgen Luhn
Arrangement und Mix „Art of music studio“, Jens Lück
Illustrationen: Harald Juch
Design: Atelier Schoedsack
Buchvorlage: Die Drei ??? Kids – Geheimnis im Meer. Erzählt von Ulf Blanck. (c) 2016 Franckh-Kosmos Verlags GmbH & Co. KG, Stuttgart (P) & (c) 2018 Sony Music Entertainment (Germany) GmbH
„Die drei ??? Kids“ ist eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags GmbH & Co. KG, Stuttgart

Die Ausstattung:

Die mit dem Covermotiv bedruckte CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält eine Doppelseite Werbung für Produkte aus der DIE-DREI-???-KIDS-Schiene, die Technik-Credits, die Sprecherliste und eine Erklärung dazu, was es heißt, „undercover“ zu ermitteln. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe der Folge und die Trackliste.

Mein Fazit:

Erst passiert eine halbe Stunde nix, dann gibts mehrfach hintereinander Auflösungen, die mal über-dramatisch (und leider nicht überzeugend gesprochen) und mal nachvollziehbar vom Motiv her sind.

Dieser Wasserfall konnte mich so gar nicht fesseln, denn im Grunde wären einzelne Bausteine komplett streichbar gewesen und es wäre nicht aufgefallen, weil es sie nicht gebraucht hat. Gerade der erste Teil, der so melodramatisch endet, ließ mich die Augen verdrehen.

Hier passten für mich nur die gewohnt gute Sprecherleistung der KIDS-Sprecher, die Musik und die Effekte … die Story war mir zu sehr zusammenstückelt.

1 Audio-CD mit 75:51 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 5 Jahren
Besprochene Auflage: 1 (September 2018)
EAN: 889854672621

www.natuerlichvoneuropa.de
www.dreifragezeichen-kids.de

Der Autor vergibt: (2.5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)