Die drei ??? Kids – Turbo-Rennen (Folge 81)

Die Handlung:

Rocky Beach im Stockcar-Fieber. Beim Rennen kommt es zum Diebstahl, und ausgerechnet die berühmte Rennfahrerin Viola Drew wird verdächtigt. Die drei ??? Kids versuchen, deren Unschuld zu beweisen, und stürzen sich kopfüber in ein rasantes Abenteuer! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Über welches Land herrscht denn ein „Erlkönig“ und warum schreibt man ihn mit Anführungszeichen? Über gar keins, denn es ist in diesem Fall ein bislang noch unveröffentlichtes Auto. Die Hintergründe der Namensgebung kann jeder schnell im Inernet herausfinden, das ist jetzt und für den Fall eh nicht wirklich wichtig. Außerdem kann man davon ausgehen, dass Justus uns das im weiteren Verlauf des Hörspiels noch darlegen wird. Denkste, Peter machts!

Ach so, und was ist denn ein „Stockcar“? Ein Auto am Stiel oder eins, das mit einem Stock bewaffnet ist, oder woher kommt DER Name nun wieder? Aus dem Englischen und bedeutet „handelsübliches, nicht modifiziertes Auto“ … ganz ohne Stock und Stiel.

Können wir jetzt endlich Rennen fahren oder gibts noch weitere Fragen, bevor ich überhaupt die erste Szene gehört haben? Nein? Danke! Gentlemen, start your engines!

Die Kurve von den schrottreifen Autos, die sich im Dreck schubsen und rammen, hin zu Onkel Titus‘ Wertstoffhandel ist schnell genommen. Geschäftstüchtigerweise hat er sich nämlich einen Haufen alter Autos besorgt, die die Werkstattteams der Stockcar-Crash-Challenge, die in Rocky Beach stattfindet, lukrativ ausräumen können. Und unsere Jungdetektive sollen in der Nähe campen und aufpassen, dass sich an den Schrottwagen nur zahlende Kunden bedienen.

Aber einen echten Fall kriegen wir dadurch nicht. Eher eine Sammlung von kleinen, interessanten Ideen, die austausch- und streichbar gewesen wären. Ein paar nette Leute, ein paar nicht so nette Leute, ein paar merkwürdige Leute, ein paar Begriffserklärungen, eine Spritztour … aber so richtig viel und ergib was zum Ermitteln nicht.

Was ein „Erlkönig“, das ja eigentlich ein brandneues Vorserien-Auto ist, bei einem Rennen mit lauter verbeulten Dreckrennern wohl zu suchen hat? Nach über der Hälfte der Hörzeit haben wir endlich einen Fall, der den Namen auch verdient.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Justus Jonas – Jannik Schümann
Peter Shaw – Yoshij Grimm
Bob Andrews – David Wittmann
Erzähler – Johannes Steck
Viola Drew – Lisa Marie Becker
Mechaniker – Oliver Stritzel
Mr Conolly – Bernd Egge
Ben Butcher – Engelbert von Nordhausen
Checker – Hannes Wegener
Tante Mathilda – Ingrid Capelle
Onkel Titus – Achim Schülke
Kommissar Reynolds – Bert Franzke
Rennleitung – Andreas Ersson

Trackliste:

1. Kiesgrubenrennen
2. Große Eröffnung
3. Sammlerstücke
4. Kuchenpause
5. Fahrstunde
6. Nachtwache
7. Jagd auf den Erlkönig
8. Das große Rennen

Technik-Credits:

Buch & Regie – Ulf Blanck / Titelsong „“Die drei ??? Kids““ : Frank Ramond / Ulf Blanck (SONY ATV) / Arrangement und Mix „“Art of music studio““, Jens Lück / Hörspiel-Produktion – Blanck & Blanck GmbH / Aufnahme: Studio Funk, Hamburg, Studio Johannes Steck, München, bunch//sound Berlin/ Ton- und Sprachregie, Post-Produktion – Live Audio Medienproduktion, Hamburg – Tonmeister: Ansgar Döbertin/ Redaktion: Maike Müller / lllustrationen: Kim Schmidt
(P) & © 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

Die Ausstattung:

Die mit dem Covermotiv bedruckte CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält eine Doppelseite Werbung für Produkte aus der DIE-DREI-???-KIDS-Schiene, die Technik-Credits, die Sprecherliste und eine kurze Info zu Fluchtwegen. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe der Folge und die Trackliste.

Mein Fazit:

Den Turbo schaltet dieses Abenteuer leider erst in der letzten Hörviertelstunde ein. Dann erst wirds richtig spannend, aufregend, rasant und auch die Hintergründe des Falls zwischen den Stockcars werden nachvollziehbar erklärt.

Hier ist die Grundidee prima, reicht aber nicht für einen komplexen und wendungsreichen Fall von einer Stunde.

Abwechslungsreich und unterhaltsam ists aber trotzdem.

1 Audio-CD mit 67:30 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 6 Jahren
1. Auflage, März 2021
ISBN13: 978-3-8032-6064-2

www.play-europa.de
www.dreifragezeichen-kids.de

Der Autor vergibt: (3.5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)