Die drei ??? und die flüsternden Puppen (Folge 180)

Die Handlung:

Ein Mädchen wurde entführt! Am helllichten Tag, direkt vor einem Fitnessstudio! Der einzige Hinweis, den es in Panik hinterlassen konnte, ist eine Botschaft auf einem alten Walkman. Die drei ??? verfolgen die Spur der Entführer bis zu einer verlassenen Hütte in Mexiko. Dort stoßen sie auf rätselhafte Dinge und bringen sich dabei selbst in Gefahr… (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Wenn ich mir den Klappentext so durchlese, dann frage ich mich, was denn so besonders daran sein soll, wenn man vor einem Fitnessstudio entführt wird … ich meine … im Vergleich zu einer Entführung vor einer Metzgerei. Oder gibts im Studio Puppen … die flüstern? Creepy sind Puppen allemal, besonders die mit diesen täuschend echten, aber extrem tot aussehenen Porzellangesichtern … und wenn die auch noch anfangen zu flüstern wie … wie … wie eine Mumie … oha!

Los gehts aber mit einer Leiche und ziemlich verstörendem Grusel … der sich aber zum Glück für die jüngsten unter den Hörern auf Tastendruck auch ganz schnell wieder beenden lässt. Ein weiterer Tastendruck sorgt später aber direkt wieder für Entsetzen bei den Jungs und vor allem beim Hörer, denn die Szene, die wir zu hören bekommen, wird von der Sprecherin erschreckend authentisch präsentiert. Ob das ab 9 Jahren zu empfehlen ist, ich fands ein wenig verstörend für das Alter.

Dass die Jungs gern selbst ermitteln, bevor sie die Polizei einschalten, kennen wir ja schon … aber ob diese Geschichte nicht vielleicht doch eine Nummer zu hoch ist? Egal, ab ins Auto und der Spur des mutmaßlich entführten Mädchens weiter über die Grenze nach Mexiko gefolgt … warum auch nicht, ist ja noch hell.

Düster aber wird nicht nur der Fall, sondern auch der Abend für die Jungs, wenn sie in der Nähe von Tijuana die Abgelegenheit ergreifen, um sich in der „Horrorhütte“ umzusehen. Und als wäre diese Atmosphäre nicht schon gruselig genug, bekommt Peter einen hysterischen Anfall, der sich akustisch gewaschen hat. Wer also bis jetzt noch keine Angst hatte bei diesem Fall, der hat sie jetzt … eine bestimmte Gruppe von Hörern ganz besonders. Und es geht noch einen Zacken schärfer, als nämlich dann die erste Puppe flüstert. Zum Glück ermöglicht das dann aber wieder das Fokussieren auf den eigentlichen Fall und irgendwann ist der Spuk auch vorbei.

Der Fall aber noch lange nicht und der Hörer tappt weiter im Erkenntnisdunkel, denn die merkwürdigen und vor allem ausnahmslos dramatischen Ereignisse geben sich hier wirklich die Klinke in die Hand. Einzig Justus scheint sich so langsam einen Reim drauf machen zu können, was hier eigentlich abgeht.

Alles klärt sich tatsächlich erst im letzten Track der CD auf und selbst Bob ist schon extrem genervt davon, dass Justus offenbar zwischendurch nichts erklären und am Ende lieber seinen gewohnt langen Abschlussmonolog halten möchte.

Dazu kommts zum Glück nicht, denn selbst die letzten Hörminuten bieten noch mal eine Menge Hochspannung und Wendungen an, bis wir dann am Ende endlich wissen, was „Phase“ ist.

Dass Skinny Norris in diesem Fall neu besetzt wurde, das fällt dem Fan schnell auf. Der neue Sprecher ist ein Androide … na ja … er hat mal einen gesprochen, über einen so langen Zeitraum, dass seine Stimme getypcastet ist, wie die von Santiago „Spongebob“ Ziesmer. Warum der Verlag nicht Tim Kreuer als Sprecher gewählt hat, der den Part eh schon bei den KIDS glänzend übernommen hat, erschließt sich mir nicht.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Erzähler – Thomas Fritsch
Justus Jonas, Erster Detektiv – Oliver Rohrbeck
Peter Shaw, Zweiter Detektiv – Jens Wawrczeck
Bob Andrews, Recherchen und Archiv – Andreas Fröhlich
Michael Rompa – Mario Ramos
Afton – Julia Fölster
Skinny Norris – Michael Harck
Inspektor Cotta – Holger Mahlich
Godween – André Minninger
Chef – Eric Schäffler
Ron – Gordon Piedesack
Ansage – Joachim Langer
Oma – Renate Pichler

Trackliste:

1. Eine Leiche im Sessel
2. Bianca
4. In einer anderen Welt
5. Im dunklen Nirgendwo
6. Tote Augen
7. Aus drei mach eins
8. Sicheres Todesurteil
9. Die 7. Zeugin

Technik-Credits:

Based on characters created by Robert Arthur · Erzählt von André Minninger
Die Buchausgabe ist im Kosmos Verlag, Stuttgart, erschienen (c) 2014 by
Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart. · „Die drei ???“ ist
eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG
Hörspielbuch und Effekte: André Minninger
Redaktion: Wanda Osten
Geräusche: Alexander Körting
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Coverillustration: Silvia Christoph
Design: Atelier Schoedsack
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL), Jan-Friedrich Conrad, Constantin Stahlberg, Jens-Peter Morgenstern
(P) & (c) 2016 Sony Music Entertainment Germany GmbH

Die Ausstattung:

Die schwarze CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält ein paar ausgewählte Cover bereits erschienener Fälle und etwas Werbung. Dazu kommt noch eine Aufstellung der Sprecher und ihrer Rollen und eine kleine Bildvorschau für die kommende Folge. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe und die Trackliste.

Mein Fazit:

Bis „der Fettmops“ seinen Abschlussmonolog vor den versammelten Prota- und Antagonisten dieses Falls halten kann, vergehen feselnde und oftmals schreiend hysterische Hörminuten. Einen echten Gruselschocker bekommen wir hier geboten, der in der Romanvorlage schon spannend war, aber durch die wirklich überzeugenden Sprecher und die Leistung der Hörakustiker noch viel gefühlsechter wirkt.

Eine Entführung, eine Spur, die nach Mexiko führt, ein krabbelndes Monster, gespenstisch flüsternde Puppen … und am Ende wird alles noch mal auf den Kopf gestellt. Wer die Nerven dafür hat, der bekommt hier über eine Stunde gehörig auf die Ohren. Selten war ein Fall so dramatisch wie dieser.

Sauer werden dem puristischen Hardcore-Fan allerdings die letzten Hörsekunden aufstoßen … da wird nämlich die Titelmelodie melancholisch gepfiffen. Wenn hier schon was gepfiffen wird, dann bitte die „echte“ Titelmusik … aber, das wird an der Rechteverwertung gescheitert sein.

1 Audio-CD mit 77:47 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 9 Jahren
EAN: 888430093928

www.natuerlichvoneuropa.de

Der Autor vergibt: (5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (4 Stimmen, Durchschnitt: 3,00 von 5)

Hunderte weitere Rezensionen zu den „Drei ???“ findet ihr in unserer Datenbank.