Die drei ??? – Das rätselhafte Erbe (Folge 205)

Die Handlung:

Ein merkwürdiger Anruf erreicht die drei ???: Eine Frau scheint sich in großen Schwierigkeiten zu befinden. Doch bevor die Detektive Näheres erfahren, unterbricht eine seltsame Stimme das Gespräch: „Hände hoch, oder es knallt!“ Als Justus, Peter und Bob kurz darauf auch noch ein Gemälde der jüngst verstorbenen und bekannten Künstlerin Caroline di Santo erben, ist ihre Verwirrung komplett. Was steckt hinter den geheimnisvollen Ereignissen? Eine spannende Suche beginnt … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Oooook, den Anruf vom Klappentext würde ich jetzt spontan nicht mit dem geerbten Gemälde in Verbindung verbinden, sodass eine Verwirrung komplett wäre. Außer, es ist die Malerin, die angerufen hatte … oder die Besitzerin (sofern es nicht die gleiche Person ist), die kurz nach oder während des Anrufs verstorben ist.

Interessant ist aber schon, dass die Jungs mal was erben … meist treten ja Erben als Auftraggeber der Jungdetektive auf, die irgendwas wissen wollen … oder bedroht werden … oder beklaut wurden oder oder oder …

Was haben wir also? Ein Bild, das Peter nicht gefällt, ok … also ermitteln wir mal zu dem weiter und zur Künstlerin und vor allem dazu, warum die Jungs die Erben dieses Gemäldes geworden sind.

Dass sie bei ihren Ermittlungen so unvorsichtig und blauäugig vorgehen, hätte ich nicht erwartet. Offenbar wäre der Fall zu schnell vorbei gewesen, wenn sie vorher jemandem davon erzählt hätten, was sie grad vorhaben.

Wohin also geht die Reise für das Detektivbüro? Wer ist der Reiseleiter? Was will er von ihnen? Warum macht er daraus so ein Geheimnis? Die Frage danach, ob den Jungs da etwas wirklich Schlimmes zustoßen wird, stellt sich natürlich nicht, das würde das Label nicht zulassen.

Fragen hatte nicht nur ich reichlich während des Hörens, auch die Jungs stellten sich mindestens genauso viele, wenn nicht noch mehr. Vor allem, warum sollten die drei mehr wissen als das FBI?

Irgendwas ist mit diesem Bild, irgendwer will Infos dazu haben, von denen er/sie/es glaubt, dass Justus, Peter und/oder Bob sie hätten. Wenn dem so wäre … mir ists nicht aufgefallen. Lasst mich raten, am Ende ist mal wieder in die Leinwand oder den Rahmen irgendwas eingebaut oder mit UV-sichtbarer Farbe ein Hinweis zu irgendwas Wertvollem drauf geschrieben?

Wie dicht dran oder wie weit ich mit meiner Vermutung von der Lösung entfernt war, erfahren wir im Anschluss. Dann gibts nämlich eine interessant zusammengeklöppelte Schnitzeljagd, deren Zutaten zwar nicht überraschend neu sind, aber dennoch gut durchdacht und prima unterhalten können.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Erzähler – Axel Milberg
Justus Jonas, Erster Detektiv – Oliver Rohrbeck
Peter Shaw, Zweiter Detektiv – Jens Wawcrzeck
Bob Andrews, Recherchen und Archiv – Andreas Fröhlich
Trish – Katrin Decker
Giovanni – Stephan Schad
Rosaly – Gertie Honeck
Matteo – Roman Rossa
Caroline – Marianne Bernhard
Butler – Ivo Möller
Tante Mathilda – Karin Lieneweg
Charles Stapleton – Romanus Fuhrmann
Direktor Greenwalt – Jürgen Uter
Inspektor Cotta – Holger Mahlich
Angestellter – Oliver Böttcher
Polizist – Carlo von Tiedemann
Papagei – Merete Brettschneider

Trackliste:

1. Hände hoch oder es knallt!
2. Der letzte Wille
3. Mann ohne Gesicht
4. Eine stille Bewunderin
5. Blutige Zeichen
6. Das Geheimnis der Familie di Santo

Technik-Credits:

Based on characters created by Robert Arthur · Erzählt von Marco Sonnleitner.
Die Buchausgabe ist im Kosmos Verlag, Stuttgart, erschienen © 2020 by Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart
„Die drei ???“ sind eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG

Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Jan-Friedrich Conrad, Jens-Peter Morgenstern, Constantin Stahlberg, Betty George
Cover-Illustration: Silvia Christoph
Design: Atelier Schoedsack
(P) & © 2020 Sony Music Entertainment Germany GmbH

Die Ausstattung:

Die schwarze CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält ein paar ausgewählte Cover bereits erschienener Fälle und etwas ???-Werbung. Dazu kommt noch eine Aufstellung der Sprecher und ihrer Rollen und eine kleine Bildvorschau für die kommende Folge. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe und die Trackliste.

Mein Fazit:

Das rätselhafte Erbe, das die Jungs hier antreten, wirft wirklich eine Unmenge an Fragen auf. Der stetig ansteigende Spannungsbogen beantwortet sie aber am Ende auch. Bis dahin kann der Hörer prima mitraten und eigene Schlussfolgerungen anstellen.

Dieses Abenteuer bietet viele klassische Zutaten, die der langjährige ???-Fan gern hat. Das Hörspiel konnte mich auch noch kurzweiliger unterhalten als die Romanvorlage.

Audio-CD mit 70:54 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 9 Jahren
1. Auflage, Mai 2020
EAN: 190759873922

www.play-europa.de

Der Autor vergibt: (4.5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)