Schlagwort-Archive: Hera Lind

[NEWS] Hera Lind – Die Frau zwischen den Welten

Die junge Ella erfährt mit brutaler Härte, was es heißt, nach 1945 als Tochter einer Deutschen in der Tschechoslowakei aufzuwachsen. Revolutionsgarden erschlagen ihren Vater, die Mutter muss sich mit ihrem neugeborenen Sohn in einem tschechischen Dorf verstecken. Ella erträgt immer neue Schicksalsschläge: Klosterschule, Kommunismus, die Ehe mit einem Egozentriker, Psychiatrie – bis sie endlich in Prag der großen Liebe begegnet. Mit dem jüdischen Arzt Milan ist sie zum ersten Mal glücklich. Beide haben nur noch einen Wunsch: zusammen mit Ellas kleiner Tochter in den Westen fliehen. Doch der Geheimdienst ist ihnen dicht auf den Fersen … (Verlagsinfo)


Taschenbuch : 432 Seiten
Diana

Hera Lind – Die Hölle war der Preis

Gisa Stein, genannt Peasy, träumt von einer Karriere als Balletttänzerin. Und tatsächlich schafft sie es bis an die Staatsoper und tanzt große Hauptrollen. Doch dann wird sie immer weiter degradiert – weil sie mit ihren Ansichten nicht in das System der DDR passt und nicht bereit ist, ihre Freunde und Bekannten zu bespitzeln. Ihr Mann Edgar steht zu ihr und beschließt, mit Peasy zusammen in die BRD zu fliehen. Im Januar 1974 steigen die beiden zu einem Unbekannten ins Auto, der sie an den Treffpunkt bringt. Dort warten sie über Stunden in der Kälte, bis endlich ein weiterer Mann kommt, der die beiden in seinem Kofferraum über die Grenze schmuggeln soll. Doch dann werden sie kontrolliert und im Auto entdeckt.

Nun beginnt für beide eine jahrelange Hölle, denn sie werden zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt, die Peasy im DDR-Gefängnis Hoheneck verbringt. Dort wird sie Tag für Tag aufs Schlimmste gequält, bis sie fast die Hoffnung verliert…
Hera Lind – Die Hölle war der Preis weiterlesen

Hera Lind – Die Hölle war der Preis

Worum gehts?

Gisa und Ed leben in Ostberlin. Sie beide wissen, dass sie sowohl beruflich als auch privat dort keine Zukunft haben werden. Ihnen ist bewusst, dass eine Flucht in den Westen mit enormen Risiken verbunden ist, dennoch möchten sie ihren Traum von einem Leben in Freiheit verwirklichen. Schließlich misslingt der Fluchtversuch und die beiden werden im Januar 1974 wegen Republikflucht verhaftet – selbstverständlich getrennt voneinander. Gut, dass sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen, durch welche Hölle sie gehen müssen, wenn sie irgendwann einmal in Freiheit leben möchten.

Hera Lind – Die Hölle war der Preis weiterlesen

Hera Lind – Hinter den Türen

Worum gehts?

Juliane Bressin führt ein wünschenswertes Leben. Ihre Ehe mit Jon ist perfekt, sie hat zwei wundervolle, gesunde und gutgeratene Kinder, einen sicheren Job, der ihr viel Freude bereitet und ein gemütlichen Zuhause umgeben von einer netten Nachbarschaft. Dieses Glück möchte sie gerne an die Menschen weitergeben, die es nicht so gut getroffen haben wie sie. Als sie zufällig auf eine Anzeige stößt, in der eine Pflegefamilie für drei Kinder thailändischer Abstammung gesucht wird, fühlt sie sich gleich angesprochen und berufen. Auch ihr Mann steht voll und ganz hinter ihrem Vorhaben, so dass ihr zunächst nichts im Wege steht. Doch zu diesem Zeitpunkt ahnt sie nicht, dass ihre perfekte Welt schon bald ins Wanken gerät.

Hera Lind – Hinter den Türen weiterlesen

Hera Lind – Vergib uns unsere Schuld

Worum gehts?

Durch einen traurigen Zufall begegnen sich Raphael und Carina. Er ein attraktiver, katholischer Pater, der seit über 20 Jahren einem Orden anhängt und sie eine Witwe mit drei Kindern. Sie sucht nach dem Tod ihres Mannes Trost im Glauben. Zwischen den beiden herrscht sofort eine angenehme Vertrautheit und sie verstehen sich auf Anhieb. Zu diesem Zeitpunkt denkt weder Carina noch Raphael an Liebe, doch das soll sich schon bald ändern. Wohin wird sie der steinige Weg führen, auf dem die Gefühle füreinander stärker sind als der Eid des Zölibats?

Hera Lind – Vergib uns unsere Schuld weiterlesen