Pirner, Jürgen / Schiele, Lars (Redaktion) – Nautilus 48 – Abenteuer & Phantastik

Heiner Schmitt startet mit seinem Überblick über die phantastischen Kinohighlights im Februar und März die Ausgabe 48 der |NAUTILUS|. Erwähnung finden unter anderem „Die Liebe in den Zeiten der Cholera“, der den Zuschauer mit in das Jahr 1879 nimmt und Herzschmerz-Kino nach einem erfolgreichen Besteller des kolumbianischen Literaturnobelpreisträgers Gabriel Garcia Marquez bietet, und „Im Tal von Elah“, ein intelligenter und spannender Thriller mit einer Riege bester Schauspieler. Abgerundet wird der Überblick mit dem „Film-&-DVD-Newsticker“.

In den aktuellen DVD-Neuerscheinungen werden „TMNT – Teenage Mutant Ninja Turtles“, der vollanimierte 3D-Computertrickfilm, „Wolfhound“, die teuerste Produktion der jüngsten russischen Filmgeschichte, die man allen Fantasy-Fans ans Herz legen kann, und „30 Days of Night“, der Survival-Horrorfilm, vorgestellt. Thomas Plischke fasste zum DVD-Start von „Zimmer 1408“ auf knapp drei Seiten eine lesenswerte, kommentierte Stephen-King-Filmographie zusammen und geht näher auf [„Zimmer 1408“,]http://www.powermetal.de/video/anzeigen.php?id__video=1415 die grandiose Verfilmung einer Stephen-King-Kurzgeschichte, ein.

Am 21. Februar läuft „Sweeney Todd – Der Teuflische Barbier der Fleet Street“ in den deutschen Kinos an. Der Musical-Film wurde für vier Golden Globes (errang die Trophäe in zwei Kategorien) und für drei Oscars nominiert. Jonny Depp verkörpert auf seine morbid-charismatische Art mit bleichgeschminkter Haut, kajalgeschwärzten Augen und wildem Haar den teuflischen Barbier. Wer mehr über den Film und die Hintergründe lesen möchte, kann das in dieser Ausgabe tun. Einen Überblick über dessen Schaffen und Wirken bietet der dreiseitige Artikel über Tim Burton, den Meister des Makabren, der zu den Regisseuren zählt, die einen eigenen Stil prägten. Anlässlich des Kinostarts von „Sweeney Todd“ befasst sich das |Nautilus|-Team eingehender mit Burtons filmischem Werk, darunter Streifen wie „Beetlejuice“, „Batman“, „Edward mit den Scherenhänden“, „Batman’s Return“, „Ed Wood“, „Sleepy Hollow“ und „Mars Attacks“.

Ole Christiansen & Thomas Plischke befassen sich im nachfolgenden Artikel mit Roland Emmerichs neuem Blockbuster „10.000 B.C.“, der in der Steinzeit angesiedelt ist, jedoch nicht so, wie diese in den Geschichtsbüchern festhalten ist. Sehr interessant ist der angegliederte viereinhalbseitige Artikel „Aus der Steinzeit“ – Urgeschichte als literarisches Genre, in dem Uwe Anton eine Übersicht der wichtigsten Romane im Genre der Paläo-Fiction bietet.

Robert Vogel führte ein Interview mit Warwick Davis, dem bekanntesten kleinwüchsigen Schauspieler. Gleich bei seinem ersten Auftritt als Ewock Wicket in „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ wurde er dem Genre-Publikum nachhaltig bekannt. Aber auch seine Verkörperung des Professor Flitwick in den „Harry Potter“-Filmen machte ihn berühmt. Sein Gesicht kennt man aus „Willow“, in dem er den Titelhelden spielt. Robert Vogel traf Warwick Davis auf der Film- und Sammlerbörse Ende 2007 in Bochum und führte ein Gespräch mit ihm.

Des Weiteren gibt es einen Bericht über den Film „Die Geheimnisse der Spiderwicks“, der am 13. März startet und auf der [Kinderbuchreihe]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4241 von Holly Black und Tony DiTerlizzi beruht, die von drei Geschwistern erzählt, die durch ein geheimnisvolles Handbuch erkennen, dass es Feen wirklich gibt. Verena Stöcklein bietet im Anschluss einen Einblick in die Spiderwick-Geheimnisse und stellt die Hauptfiguren vor. Auch auf die geplante Verfilmung von „Der Hobbit“ wird in dieser Ausgabe eingegangen.

Aber auch der Musik-Bereich kommt nicht zu kurz. Thomas Plischke führte ein Interview mit Jon Schaffer, dem Bandleader von „Iced Earth“, der US-Metal-Band, die durch harte Klänge und fantastische Geschichten von sich hören lässt. Iced Earth wollen nun auch ihre eigenen Geschichten erzählen. Den Anfang macht „Framing Armageddon“, und wie der Untertitel dieses neuen Albums „Something Wicked Part I“ erkennen lässt, ist dieses Unterfangen auf eine Fortsetzung angelegt. Auch das neueste Album von „Ayreon“ findet Erwähnung. In „01011001“ begibt sich Arjen A. Lucassen, Mastermind des Ganzen, auf das Terrain der Science-Fiction. Wer mehr über Lucassens Arbeitstag und die neue Doppel-CD erfahren möchte, kann es in dieser Ausgabe nachlesen. Sehr interessant liest sich auch die Vorstellung von „The Book of Eden“, dem Soundtrack der Gruppe Violet zu Kai Meyers gleichnamigem fantastischem [Historienepos.]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3145

Der Literatur-Teil dieser Ausgabe startet mit der offiziellen Kolumne aus dem |Bastei|-Verlag zu der Heftromanserie „Maddrax“. Michael Schönenbröcher „Mad Mike“ plaudert aus dem postapokalyptischen Nähkästchen. Danach gibt es ein Interview mit Thomas A. Barron, dem Autor der „Merlin“-Erzählungen sowie der inhaltlich an die Jugendjahre des berühmtesten aller Zauberer anschließenden Erzählung von Avalon. Der |Nautilus|-Mitarbeiter Lars Schiele hatte auf der Frankfurter Buchmesse die Gelegenheit, mit dem US-amerikanischen Autor zu sprechen. Es folgen drei Seiten mit phantastischen Buchneuheiten im Februar und zwei Seiten mit Hinweisen auf Hörbücher, wie z. B. Alexandre Dumas‘ [„Der Werwolf“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4316 und Heinrich Heines „Der fliegende Holländer“ – um nur zwei zu nennen.

Auf vier Seiten befasst sich das |Nautilus|-Team dann noch mit den Krimi-Adventures „Die Kunst des Mordens – Geheimakte FBI“, „Sherlock Holmes jagt Arsène Lupin“, „Das Böse unter der Sonne“ (Agatha Christie) sowie „Und dann gab’s keines mehr“ & „Mord im Orient-Express“ (Agatha-Christie-Adventures im Doppelpack).

Fazit: Die Ausgabe 48 der „Nautilus“ bietet wieder Informationen in beeindruckender Bandbreite und einem Eins-a-Layout. Respekt!

|Nautilus
Ausgabe 48
Abenteuer Medien Verlag, Hamburg, Februar 2008
A 4, Magazin für Abenteuer & Phantastik, ISSN 0946-3534, 52 Seiten, 4,50
http://www.abenteuermedien.de |

_Inhalt:_

|Filme im Kino und auf DVD|

Der Hobbit im Kino – Peter Jackson wird in zwei Teilen den ersten Roman von J.R.R. Tolkien für das große Kino produzieren: Welche Szenen des Romans verfilmt werden, untersucht dieser Artikel.

Sweeney Todd – Johnny Depp glänzt als teuflischer Barbier in Tim Burtons opulenter Verfilmung von Stephen Sondheims Brodway-Musical – und die Geschichte ist beinahe wahr: Feature zum Film und den historischen Hintergründen der Legende um Sweeney Todd.

Tim Burton – Sein Stil als Filmemacher ist ein ganz eigener und wird in vielen Filmkritiken als Referenz genannt: Ein Überblick über das Schaffen und Wirken des Meister des Makaberen.

Die Geheimnisse der Spiderwicks – Als die Geschwister Mallory, Jared und Simon ein geheimnisvolles Handbuch der Elfenwelt entdecken, stellen sie schnell fest, dass das Reich der Kobolde und Elfen Realität ist – spannendes und unheimliches Kino für alle Junggebliebenen.
Stephen King auf der Kino-Leinwand – Zum DVD-Start der grandiosenen King-Verfilmung „Zimmer 1408“ eine umfassende kritische Werkschau zu den Filmen nach Motiven des Horror-Autors.

Interview mit Professor Flitwick – Interview mit dem Darsteller Warwick Davis, der als Willow und Professor Flitwick bekannt ist und unerkannt in zahlreichen Filmen wie „Star Wars“, „Per Anhalter durch die Galaxis“ und aktuell „Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia“ mitspielt.

Vorhang auf – Thriller-Zeit im Kino: Ein Anschlag auf den US-Präsidenten aus der Perspektive unterschiedlicher Augenzeugen im Thriller „8 Blickwinkel“, eine Spirale der Gewalt nach einem schiefgelaufenen Drogendeal in „No Country for old Men“ der Coen-Brüder, ein düsteres Geheimnis um seinen aus dem Irak-Krieg heimgekehrten Sohn deckt Tommy Lee Jones in „Im Tal von Elah“ auf, und in „Die Welle“ führen die geplanten schulischen Projektwochen zum Thema Faschismus zu schrecklichen Wendungen: die Phantastik-Filmstarts im Februar und März sowie die aktuellen Film- und DVD-News aus Hollywood.

|Filme für das Heimkino| – Die Rückkehr der Ninja-Schildkröten in „Teenage Mutant Ninja Turtles“, Vampire tyrannisieren eine Stadt nördlich des Polarkreises in „30 Days of Night“ und spannende Fantasy-Action aus Russland in „Wolfhound“ – aktuelle DVD-Neuerscheinungen.

|Mammuts und Säbelzahntiger|

10.000 B.C. – Preview auf die Action-Fantasy in der Urzeit von Roland Emmerich: Archaische Hochkulturen, Herden von Kriegs-Mammuts und hungrige Säbelzahntiger in einer Geschichte um einen Steinzeitjäger und die Rettung seines Stammes aus der Sklaverei.

Paläo-Fiction – Die Urgeschichte als literarisches Genre: Eine ausführliche Übersicht der wichtigsten Romanwerke im Genre der Steinzeit-Fantasy von „Ayla und der Clan des Bären“ bis heute.

|Phantastische Literatur, Hörbuch und Musik|

Elfen im Anmarsch – Die Welt der Kobolde und Elfen in Neu-England in den Spiderwick-Chroniken der Roman-Autorin Holly Black und des Zeichners Tony Di-Terlizzi.

Merlins Erschaffung – Über Fantasy, Wirklichkeit und Schöpfung und die Jugendjahre des Urbildes aller Zauberer spricht im Interview der Autor der Merlin- und Avalon-Erzählungen T.A. Barron.

|Harte Klänge und fantastische Geschichten| – Mit Musik Geschichten erzählen die Bands Iced Earth (Framed Armageddon), der Studiomusiker Arjen Lucassen (Ayreon – 01011001) und die Gruppe Violet (The Book of Eden). Dazu ein Interview mit dem Iced Earth-Bandleader Jon Schaffer.

|Kino im Kopf| – Abenteuer mit der Tochter des Teufels, ein unerwartetes Blind Date mit einem Vampir, der Doppelgänger einer Hexe, ein mittelalterliches Britannien voller dunkler Magie, Drachen und alter Götter, eine Entführung durch den König der Elfen Irlands, ein unsterblicher Alchemist und eine unverhofte Berufung an eine Schule der Zauberer – phantastische Roman-Neuerscheinungen im Februar.

|Faszination Hörbuch| – Neue phantastische Hörbücher: Kai Meyer: Der Brennende Schatten, Der Herr der Ringe: Die Gefährten, Wolfgang Hohlbein: Unheil, Eliot Pattison: Der fremde Tibeter, Alexandre Dumas: Der Werwolf, Per McGraup: Der Hexenfluch, Heinrich Heine: Der fliegende Holländer, Johann A. Apel: Die Bilder der Ahnen, Frank Beddor: Das Spiegellabyrinth.

|Adventure-Games|

Die Kunst des Mordens – FBI-Agentin Nicole Bonnet auf der Jagd nach einem Serienmörder, der seinen Opfern mit einer Azteken-Klinge das Herz aus dem Leib schneidet und es durch eine goldene Münze ersetzt.

Sherlock Holmes jagt Arsene Lupin – Der britische Meister-Detektiv aus der Bakerstreet wird vom französischen Meister-Ganoven zu einer Hetzjagd durch das viktorianische London herausgefordert.
Agatha Christie im Krimispiel – Drei Krimi-Adventures nach Motiven der Thriller-Autorin Agatha Christie im Spieletest: „Das Böse unter der Sonne“, „Und dann gabs keines mehr“ und „Mord im Orient-Express“.

Pirates of the Burning Sea – Säbelrasseln, Kanonendonner, Schmuggelei und Entergefechte mit Piraten der Karibik verspricht das neue Online-Rollenspiel von Flying Labs: Bericht von der Präsentation des Games durch Flying Labs-Chef Russel Williams.

|Offizielle Kolumnen und Beilagen|

Acht Jahre Maddrax – Bastei-Redakteur Mad Mike plaudert aus dem postapokalyptischen Nähkästchen über Anekdoten aus acht Jahren Maddrax-Romanuniversum.

Piper-Fantasy – Neuheiten, Bestseller, Entdeckungen: der Piper-Fantasy Prospekt als Beilage zur NAUTILUS

Schreibe einen Kommentar