Die drei ??? und der grüne Kobold (Folge 199)

Die Handlung:

Ein grüner Kobold mit blecherndem Herzschlag, der nachts über die Flure geistert. Wahrlich keine gute Werbung für ein Hotel und eher abschreckend für die Gäste. Außer es handelt sich um Justus, Peter und Bob! Keine Sekunde glauben die drei Detektive, dass Kobolde wirklich existieren. Bis sie die Bilder der Überwachungskamera zu Gesicht bekommen. Sieht das was die drei ??? da entdecken, nicht doch wie ein Kobold aus? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Na ja, ob der Klappentextkobold keine gute Werbung für ein Hotel ist, hängt immer vom Zielpublikum ab. Wie fake diese News allerdings sind, das werden die drei (ewigen) Jungdetektive herausfinden … gehe ich doch mal stark von aus.

Aber erst mal … sturmfreie Bude? Check! Gruselfilme auf Silberscheibe? Check! Chips und ungesunde Zuckerlimo mit ordentlich Koffein, damit der Grusel noch besser wirkt? Check! Tja, und was ist noch gruseliger als dieses Szenario? Wenn die Erziehungsberechtigten ziemlich plötzlich und extrem unerwartet auf einmal in der Tür stehen und ihr Haus kaum wiedererkennen … das ist der blanke Horror … für alle Beteiligten!

Nicht nur das, Tante Mathilda hat im Urlaubshotel einen Kobold gesehen … einen „echten“ wie im Film. Dann wars das na klar mit Urlaub und sie ist mit Onkel Titus ganz schnell wieder nach Haus gekommen. Tag, you’re it! Wir tauschen also die Rollen, denn die Jungs sind nicht nur ob des plötzlichen Erscheinens der beiden überrascht, sondern fragen sich auch, was wohl dran ist an diesem Erlebnis. Also, hin zum Hotel und losermittelt.

Wow, was ist das denn für ein Betreiberkonsortium? So wie drauf sind, sehen die bestimmt auch Kobolde. Eine Hippie-Kommune, die ganz kapitalistisch ein Hotel bewirtschaftet oder Räuchstäbchendrogenrausch extrem? Vielleicht ein wenig von beidem … aber der Kobold der Tante ist auf dem Überwachungsvideo drauf. Kostümierter Esoteriker auf Nachtausflug oder Monster?

Die Recherche beginnt, Beweismittel (gegen wen auch immer) werden gesammelt und wie zufällig rennt uns eine Person über den Weg, die wir direkt verdächtigen können. Und die liefert auch noch ein Motiv für den Besuchergrusel. Tja, dann können wir ja heute früher Feierabend machen, oder? Nicht so ganz. Zum einen haben wir nicht mal die Hälfte des Hörspiels hinter uns und zum anderen ists bei den ??? zum Hörerglück selten so einfach und direkt, wies anfangs aussieht. Dann lasst mal die überraschenden Wendungen kommen, ich hätte Zeit …

Die wird auch inhaltsträchtig gut genutzt … mit einem verdammt langen Gedicht zum Beispiel … und jeder Menge Fragen.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Erzähler – Axel Milberg
Justus Jonas, Erster Detektiv – Oliver Rohrbeck
Peter Shaw, Zweiter Detektiv – Jens Wawrczeck
Bob Andrews, Recherchen und Archiv – Andreas Fröhlich
Tante Mathilda – Karin Lieneweg
Onkel Titus – Rüdiger Schulzki
Mr. Aaron Grover – Gernot Endemann
Msr. Patricia Grover – Heidi Berndt
Elodie Grover – Henrike Fehrs
Desmond Cathpole – Martin Brücker
Hausmeister Spencer – Werner Cartano
Mr. Rubberwood – Udo Schenk
Mr. Parker Mayfield – Holger Umbreit

Trackliste:

1. Schock in der Nacht
2. Spuk im Hotel Lakshmi
3. Vegane Kost
4. El Dorado
5. Die Geschichte eines Hauses
6. Koboldalarm
7. Steinchen für Steinchen
8. Sucht und Leidenschaft

Technik-Credits:

Based on characters created by Robert Arthur · Erzählt von Marco Sonnleitner.
Die Buchausgabe ist im Kosmos Verlag, Stuttgart, erschienen
© 2018 by Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart
„Die drei ???“ sind eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH &
Co. KG
Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten, Alexander Körting
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Jan-Friedrich Conrad, Constantin Stahlberg, Betty George, Jens-Peter Morgenstern, Andris Zeiberts
Cover-Illustration: Silvia Christoph
Design: Atelier Schoedsack
(P) & © 2019 Sony Music Entertainment Germany GmbH

Die Ausstattung:

Die schwarze CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält ein paar ausgewählte Cover bereits erschienener Fälle und etwas ???-Werbung. Dazu kommt noch eine Aufstellung der Sprecher und ihrer Rollen und eine kleine Bildvorschau für die kommende Folge. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe und die Trackliste.

Mein Fazit:

Was ein Kobold mitten in der Nacht im Hotel treibt, das wissen wir am Ende. Auch, wessen Interessen er vertritt und was er eigentlich da zu suchen hatte. Dennoch hatte ich irgendwie die ganze Zeit über ein klinisch konstruiertes Bild im Kopfkino, das wie ein Reißbrett aussah.

Aus diesem Grund muss der Hörer hier wirklich die ganze Zeit über aufmerksam am Lautsprecher bleiben, denn es gibt Recherche satt, Hintergründe ohne Ende und am Ende eine lange Erklärung, warum wie was so gewesen ist wie es ist.

War für mich ein wenig too much, auch wenns gut durchdacht war … vielleicht ein wenig zu gut.

1 Audio-CD mit 75:06 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 9 Jahren
1. Auflage, Mai 2019
EAN: 190758782423

www.natuerlichvoneuropa.de

Der offene Autor vergibt: (3.5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (3 Stimmen, Durchschnitt: 3,67 von 5)