Die drei ??? – Feuriges Auge (Folge 200)

Die Handlung:

Justus Jonas ist verschwunden! Während Peter und Bob den Ersten Detektiv verzweifelt suchen, stolpern sie über Spuren aus ihrer eigenen Vergangenheit. Haben die drei ??? vor Jahren den „Fluch des Rubins“ wirklich gebannt und hat Justus‘ Verschwinden etwas mit diesem längst zu den Akten gelegten Fall um den mysteriösen Edelstein zu tun? Schnell steht fest, dass das Feurige Auge mehr Geheimnisse birgt, als die drei ??? ahnen können … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Dickes Jubiläum, dicke Hörspielbox. Der Langzeitfan weiß, dass zu runden Folgen immer Abenteuer erscheinen, die drei Bücher bzw. drei CDs lang sind. Diesmal setzt das Label einen drauf, vielleicht weils extra rund ist, und macht aus dem üblichen Dreifach-Romanschuber eine Vierfach-CD-Verhörspielung mit fast fünf Stunden Länge.

Genug der Einstiegslaberei … was genau passiert denn jetzt eigentlich und … muss man das Abenteuer um den Fluch des Rubins gehört/gelesen haben, um alles zu verstehen?

Teil 1 – Der verschwundene Detektiv Track 1-9

Ok, wer weg ist, das steht schon auf der Rückseite der Box … Justus ist weg. Warum und wohin werden wir wohl zusammen mit den restlichen Fragezeichen herausfinden … dürfen/müssen. Wobei … am Anfang der Geschichte ist er noch da … und geht Peter und Bob gehörig auf die Nerven, weil er sie in eine alte Quecksilbermine gescheucht hat … und nicht mit ihnen am Strand abhängt. Alle sind sauer auf den Ersten … und das mit Recht.

Tja … und am nächsten Morgen isser weg. Klingt flapsig, ists aber ganz und gar nicht. Auch mit Recht machen sich alle (Peter, Bob, Tante Mathilda und Onkel Titus) Sorgen … „die zwei ??“ sogar noch mehr. Die haben nämlich einen Hilferuf gefunden, den sie erst mal für sich behalten. Aber wenigstens ziehen sie Inspektor Cotta ins Vertrauen und starten die „E-Mail-Lawine“ … ja, richtig gelesen, wir gehen mit der Zeit!

Eine Spur haben wir und die führt zu einem Altbekannten. An dieser Stelle erfahren wir übrigens, dass wir den „Fluch des Rubins“ nicht gelesen haben müssen, denn wir bekommen das Wichtigste schnell zusammengefasst. Hat Justus die Jagd auf den Rubin noch mal neu aufgenommen?

Namen zum Erinnern oder Nachschlagen bekommen wir, besucht wird dann auch einer von denen. Aber das war dann auch schon das Ende des ruhigen Teils, denn ab hier wirds richtig hektisch, dramatisch und verdammt spannend. Da ist so viel los, dass die restlichen Fragezeichen sogar getrennt voneinander ermitteln/verfolgen/in Gefahr kommen.

Das muss dann jetzt doch alles irgendwie mit diesem Rubin zu tun haben, der so groß ist, wie die frische Beule an Peters Kopf!

Und als dann plötzlich noch jemand entführt wird, der uns eigentlich weiterhelfen wollte/sollte, passiert etwas, das dem Hörer direkt die Entscheidung darüber abnimmt, ob er weiterhört oder eine kleine Pause einlegt. Keine Chance, dafür ist das Ereignis zu heftig und wir hoffen, dass die Jungs die gleichen Fragen abfeuern werden, wie wir.

Teil 2 – Die silberne Hand Track 10-16

Ja, die silberne Hand, noch so ein Schmuckstück. Für einen Dreiteiler reicht ein Feuriges Auge wohl nicht aus, da muss noch was her … noch was indisches … so mit Hintergrundstory und mordenden Sektenanhängern und Tempelbesuchern und all so was.

Und wer auf Antworten gewartet hat … so wie ich … der bekommt sie hier … in XXL-Form. Dieser ganze Teil ist nämlich eine einzige Antwort. Die Handlung macht eine Vollbremsung, jemand dreht heftig an der Uhr und wir erfahren, was Justus in den letzten Tagen so erlebt hat. Das ist also der Grund, warum über jedem Kapitel ein Datum steht.

Mag den einen oder anderen interessieren, ich mag so was überhaupt nicht, weil wir am Ende wieder genau da sind, wo es losging. All die durchaus spannenden und nicht minder hektischen und gefährlichen Sachen, die Justus erlebt hat … ändern nix am Ergebnis, das wir schon kennen.

Tja, nun weiß der Hörer also wo Justus ist/war, mit wem er unterwegs ist/war, worauf es die Antagonisten in dieser Geschichte abgesehen haben … und auch, wieso er so viel Interesse daran hatte, in diese Quecksilbermine zu gehen.

Können wir jetzt bitte nach Indien fliegen und diesen verschwundenen Tempel suchen? Das hätte doch mal was. Aber, ob die Eltern der Jungs das erlauben würden?

Teil 3 – Der Tempel der Gerechtigkeit Track 17-24

So, wie gehts denn jetzt weiter und/oder aus?

Auch mit einem Buch, nach dem wir jetzt suchen. Zwar für die Geschichte wichtig, aber für meinen Geschmack auch wieder etwas zu ausführlich erzählt. Es gibt noch mehr Infos zu dem RUBIN-Fall von vor vier (???-)Jahren und alles wird noch mal in einem neuen Licht erörtert.

Daraus hat der Autor eine durchaus interessante Vertwistung gestaltet, die uns und die Jungs hin- und herschickt, aber am Ende auch erklärt, wieso wir diese „silberne Hand“ auch noch im Abenteuer brauchten.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Erzähler – Axel Milberg
Off-Sprecher – Udo Schenk
Justus Jonas, Erster Detektiv – Oliver Rohrbeck
Peter Shaw, Zweiter Detektiv – Jens Wawrczeck
Bob Andrews, Recherchen und Archiv – Andreas Fröhlich
Timothy – Peter Buchholz
Karin Lieneweg – Tante Mathilda
Onkel Titus – Rüdiger Schulzki
Inspector Cotta – Holger Mahlich
Goodween – André Minninger
Rubbish George – Hans Peter Korff
Vikram – Michael Deffert
Bonnie Newman – Carla Becker
Mr August – Carlo von Tiedemann
Gus August – Stephan Chrzescinski
Helena – Neda Rahmanian
Mr. Anderson – Hubertus Meyer-Burckhardt
Gabriel White – Till Hagen
Solomon Charles – Jürgen Thormann
Mr. Dwiggins – Hanns Jörg Krumpholz
Mr. Randur – Eckart Dux
Beaver – Peter Franke
Jariwala – Till Demtröder
Shakrabati – Sonny Pathak
Shekinah – Madeleine Weingart
Nachtwächter – Wolfgang Häntsch
Maria – Caroline Kiesewetter
Bruce – Michael Lott
Polizist – Mars Saibert
Officer – Helge Halvé

Trackliste:

CD 1
1. Ohne Ausweg
2. ‚Hilfe!‘
3. Leute verschwinden
4. Aus Bobs Archiv
5. Überfall
6. Der Blick der blauen Gottheit

CD 2
1. Geheimagent Blake Turner
2. Whites Geheimnisse
3. Es piept
4. Besuch aus der Vergangenheit
5. Nächtliche Verfolgung
6. Befreiung

CD 3
1. Im Kerker
2. Das rote Leuchten
3. Nach Dalton
4. Licht und Dunkelheit
5. Entkommen!
6. Das dreizehnte Buch

CD 4
1. Horatios Geheimnis
2. Gold und Edelsteine
3. Pleshiwar
4. Der Elefantenkopf
5. Das Feurige Auge
6. Berg ohne Wiederkehr

Technik-Credits:

Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten, Alexander Körting
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Jan-Friedrich Conrad, Jens-Peter Morgenstern, Constantin Stahlberg, Betty
George
Cover-Illustration: Silvia Christoph
Design: Atelier Schoedsack
(P) & © 2019 Sony Music Entertainment Germany GmbH
Based on characters created by Robert Arthur · Erzählt von André Marx.
Die Buchausgabe ist im Kosmos Verlag, Stuttgart, erschienen
© 2018 by Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart
„Die drei ???“ sind eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG

Die Ausstattung:

Die schwarz bedruckten CDs stecken in Jewel-Cases. Die Booklets tragen vorn jeweils ein Viertel des Gesamtcovers.

CD1: Hier gibts ein Faltbooklet, das auseinandergefaltet das komplette Cover zeigt, das auch als Rundumcover auf dem Pappschuber zu finden ist. Zusätzlich gibts hier die Sprecherliste und die Technik-Credits nachzulesen.

CD2: Hier ist nur ein Blatt als Booklet dabei, auf dessen Rückseite Werbung für die Romanfassung des „Feurigen Auges“ gemacht wird.

CD3: Wieder ein Blatt mit Werbung für andere Versionen dieses Abenteuers. LP, MC und noch mal die CD.

CD4: An dieser Stelle gibts auf der Rückseite des Cover-Teils nur drei bunte Fragezeichen und ein kleines Bildchen der kommenden Folge.

Auf den Rückseiten der Cases ist die jeweilige Trackliste abgedruckt.

Mein Fazit:

„Justus Jones und der Tempel der Gerechtigkeit“ ein Action, Recherche-Drama in 5 Stunden. Wow, was für ein Klopper! So schnell wirds die Drei ??? in dieser Länge sicher nicht wieder geben.

Und auch wenn die Story wirklich spannend ist und clever konstruiert und durch die tollen Sprecher und Effekte und alles, was der Fan sonst noch so gewohnt ist, super erzählt wird … auch hier hätten ein paar Streichungen gutgetan. Schon die Romanvorlage zog sich an der einen und anderen Stelle, hier gibts das auch noch mal verhörspielt zu hören.

Dass ich kein Fan von Rückblenden bin … besonders nicht, wenn sie eine spannende Story komplett und für Hörstunden vollbremsen … das ist eine persönliche Vorliebe. Andere mags freuen, meins ists nicht.

Aber, das ist meckern auf ziemlich hohem Niveau. Es ist ja nicht so, als hätte ich mich stundenlang gelangweilt … im Gegenteil, die Hörspielfassung hat mich in diesen Phasen besser unterhalten können als die Romanvorlage.

Die Story ist rund und spannend und kann über die gesamte Spielzeit eine Menge kreativen Hörspaß verbreiten … beim Alt-Fan und bei Neuhörern. Und am Schluss gibts sogar noch einen Insider-Abschlussgrinser bei Peter, Bob und dem Hörer, denn das Abenteuer hat ein prima rundes Ende.

4 Audio-CDs im Pappschuber
CD1: 72:20 Min.
CD2: 71:12 Min.
CD3: 74:02 Min.
CD4: 77:34 Min.
Vom Verlag empfohlen ab 9 Jahren
1. Auflage, Juli 2019
EAN: 190758782522

www.natuerlichvoneuropa.de

Der Autor vergibt: (4/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (4 Stimmen, Durchschnitt: 3,75 von 5)