Schlagwort-Archive: Pendo

[NEWS] Joanna Cannon – Drei Dinge über Elise

Als die 84-jährige Florence in dem neuen Bewohner der Seniorenresidenz einen Mann aus ihrer Vergangenheit wiedererkennt, wird ihr angst und bange. Denn derjenige, für den sie ihn hält, müsste eigentlich 1953 in einem Fluss ertrunken sein! Zurück in ihrer Wohnung stürzt die alte Frau. Während sie auf Hilfe wartet, befürchtet sie, dass ein altes Geheimnis ans Licht kommen könnte. Und das hätte nicht nur für sie fatale Folgen, sondern auch für ihre beste Freundin. Denn Florence und Elsie verbindet eine schreckliche Tat. Fieberhaft tüftelt die alte Dame an einem Notfallplan … (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Pendo

[NEWS] Stephanie von Hayek – Als die Tage ihr Licht verloren

Linda und Gitte, Töchter einer liberalen, gut bürgerlichen Berliner Familie, genießen ihre Jugend. Gitte, die als Sekretärin im Reichsinnenministerium arbeitet, hofft, einst als Juristin Karriere zu machen, Linda, die ungestüme Träumerin, schlägt den künstlerischen Weg ein und heiratet den sensiblen Erich, die Liebe ihres Lebens. Als seine Nachrichten von der Front ausbleiben und sein Schicksal ungewiss ist, fällt sie in tiefe Melancholie – gefährlich in einer Zeit, in der psychische Krankheiten zum Todesurteil werden können. Denn die Nationalsozialisten planen bereits, was sie verharmlosend »Euthanasie«, den guten Tod, nennen … (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Pendo

[NEWS] Guillaume Musso – Das Atelier in Paris

Ein abgelegenes kleines Atelier am Ende einer Allee, mitten in Paris: Hier hat sich die Londoner Polizistin Madeline eingemietet, um eine Weile abzuschalten. Doch plötzlich sieht sie sich Gaspard gegenüber, einem mürrischen amerikanischen Schriftsteller. Offenbar gab es einen Irrtum, denn auch er hat das Atelier gemietet, um in Ruhe schreiben zu können. Der Ärger legt sich, als die beiden erkennen, an welch besonderen Ort sie geraten sind. Das Atelier gehörte einst einem gefeierten Maler, von dem aber nur noch drei Gemälde existieren sollen – alle drei verschollen und unermesslich wertvoll. Als sie sich gemeinsam auf die Suche nach den Bildern begeben, wird ihnen schnell klar, dass den Maler ein grausames Geheimnis umgibt … Für Madeline und Gaspard beginnt eine spannende Jagd, die sie von Paris nach New York führt und sie nicht nur mit ungeahnten menschlichen Abgründen, sondern auch mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert.
(Verlagsinfo)

Broschiert: 464 Seiten
Originaltitel: Un appartement à Paris
Pendo

[NEWS] Abby Geni – Ein Grab in den Wellen

Ein Jahr lang will die junge Naturfotografin Miranda auf den Farallon-Inseln verbringen, ein abgelegener, unbewohnter Archipel vor der kalifornischen Küste. Ihre einzigen Gefährten sind ein paar Wissenschaftler, die in dieser Wildnis Fauna und Flora untersuchen. Sie beobachten die Wale und Robben, die extrem aggressiven Haie, die in diesen Gewässern jagen, sowie die überwältigende Vogelpopulation. In dieser unwirtlichen Umgebung scheint es nicht verwunderlich, dass sie allesamt Eigenbrötler sind. Doch mit der Zeit mehren sich mysteriöse Unfälle, eines Tages wird sogar einer der Forscher tot aufgefunden. Und Miranda fragt sich allmählich, ob die Inselgruppe, die von den Indianern seit jeher »Insel der Toten« genannt wird, tatsächlich verflucht ist, oder ob einer von ihnen ein grausames Spiel treibt … (Verlagsinfo)

Broschiert: 368 Seiten
Originaltitel: The Lightkeepers
Pendo

Judith Lennox – Die Frau des Juweliers

Worum gehts?

Kairo, 1938. Juliet lebt mit ihrem Vater in Ägypten. Doch als der englische, wohlhabende Juwelier Henry Winterton um ihre Hand anhält, geht sie mit ihm nach England und sie ist fest davon überzeugt, dass sie eine glückliche Ehe führen werden. In England angekommen, erwartet sie das prachtvolle Herrenhaus Marsh Court und sie ist von der ersten Sekunde an wie verzaubert von ihrem neuen Zuhause. Sie möchte ihrem Ehemann eine gute Ehefrau und dem Anwesen eine gute Hüterin sein.

Doch die Wahrheit sieht anders aus, als in ihren Vorstellungen und ihr wird klar, dass die Heirat mit Henry ein fataler Fehler war. Als dann auch noch der Zweite Weltkrieg ausbricht, ist plötzlich aller Luxus fort und sie kämpft um das Überleben der Familie. In ihrer Verzweiflung begeht sie erneut einen folgenschweren Fehler, denn sie beginnt eine Affäre mit dem besten Freund ihres Mannes.

Judith Lennox – Die Frau des Juweliers weiterlesen

Jennifer Donnelly – Straße der Schatten

Worum gehts?

New York im Jahre 1890. Die junge Josephine kann sich nichts Schöneres vorstellen, als Journalistin zu werden. Doch diese Rechnung hat sie ohne ihre Eltern gemacht, denn diese stellen sich ein ganz anderes Leben für ihre Tochter vor. Sie haben bereits den perfekten Ehemann für sie gefunden und den Rest ihres Lebens soll sie an seiner Seite verbringen, ein häusliches Leben führen und ihren Eltern zahlreiche Enkelkinder schenken.

Als eines Tages ihr Vater durch einen Unfall ums Leben kommt, geht Josephine einer mysteriösen Spur nach, die mit dem Tod ihres Vaters in Verbindung zu stehen scheint. Immer mit an ihrer Seite ist der junge Reporter Eddie Gallagher. Gemeinsam geraten sie in die zwielichtigsten und gefährlichsten Viertel New Yorks.

Jennifer Donnelly – Straße der Schatten weiterlesen

[NEWS] Jennifer Donnelly – Straße der Schatten

1890, New York City. Für Josephine Montfort, die aus einer wohlhabenden New Yorker Handelsfamilie stammt, scheint das Leben vorgezeichnet: Nach der Schule eine arrangierte Ehe, Kinder und ein ruhiges, häusliches Leben. Aber Josephine hat andere Pläne: Sie möchte als Journalistin auf das Leben der weniger Privilegierten aufmerksam machen. Doch eine Familientragödie reißt sie jäh aus ihren Träumen – ihr Vater stirbt zu Hause durch seine eigene Waffe. Josephine glaubt nicht an einen Unfall und der attraktive Journalist Eddie Gallagher bestärkt sie in ihrem Verdacht. Zu zweit beginnen sie eine Spurensuche, die sie in die zwielichtigsten und gefährlichsten New Yorker Viertel führt – und setzen dabei ihr eigenes Leben aufs Spiel … (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Originaltitel: These Shallow Graves
Pendo

Judith Lennox – An einem Tag im Winter

Worum gehts?

Cambridgeshire im Jahre 1950. Die Wissenschaftlerin Ellen tritt eine neue Stelle an. Im Laufe der Zeit trifft sie auf zahlreiche Kollegen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während sie sich zu dem stillen Alec Hunter hingezogen fühlt, fürchtet sie, dass ihr Vorgesetzter Marcus Pharoah ein dunkles Geheimnis hütet. Fest entschlossen, dieses Geheimnis zu erfahren und aufzudecken, beginnt sie mit ihren Nachforschungen.

 

Judith Lennox – An einem Tag im Winter weiterlesen