Die drei ??? Kids – Fußball-Diebe (Band 83)

Die Handlung:

Großes Fußball-Finale in Rocky Beach und natürlich sind Justus, Peter und Bob dabei. Doch schon bald zeigt sich, dass hier irgendwer ganz fies manipuliert. Die drei ??? Kids ermitteln … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Als Erstes fällt natürlich das 3d-Wackelbild auf dem Cover auf, das, je nachdem, wie der Leser das Buch grad hält, Peter einen Ball ins Netz haut oder ihn den Ball halten lässt. Eine lustige Idee, gern öfter und mehr davon. Aber, mal ganz ehrlich .. was macht bitte ein Hase, der nur auf seinen Hinterläufen steht und mit einem Fanschal bekleidet ist, auf dem Cover? Doofe Frage, er jubelt, wenn Peter den Ball hält! Wobei „Peter vor, noch ein Tor!“ die falsche Anfeuerung wäre.

In den Jahren, in denen die Männer Europa- oder Weltmeisterschaften austragen, gibts gern mal den einen und anderen „Fußball-Fall“ für die ??? und/oder die ???-Kids zu lösen. Also gibts in diesem Februar einen (mehr oder weniger) Mitrate-und-Mitbestimm-Fall der ??? und einen Fußball-Dieb für die ??? Kids zu überführen.

Wenn ich den Klappentext allerdings richtig deute, scheints hier eher um Ergebnismanipulation als um Diebstahl zu gehen … außer man zählt einen „geklauten“ Sieg auch dazu. Vor dem Anpfiff wird allerdings noch ein Kapitel lang trainiert, was keinen Einfluss auf den Fall haben, sich aber dennoch positiv auf das Torwartverhalten von Peter am Folgetag auswirken wird. Ich frage mich, ob der Hase wohl auch zum Spiel kommt …

Der nicht, aber der Erzfeind der Jungs, Skinny Norris, ist dabei. Der ist zwar in der gleichen Mannschaft wie Peter, das heißt aber nicht, dass er nicht auch dann gemein zu ihm sein kann. Peter sieht allerdings auch wirklich nicht gut aus zwischen den Pfosten in diesem entscheidenden Spiel. Warum das so ist, kann man auf den wie immer lustigen Zeichnungen sehr gut sehen: Irgendwas stimmt mit dem Spielball nicht!

Solche Bewegungen kann vielleicht eine Drohne hinbekommen, aber kein Fußball. Eine Drohne allerdings hätte einen Motor, den man als Spieler hören würde (ja, auch bei lauten Fangesängen) … und Sie müsste irgendwie Auftrieb erzeugen können, um zu fliegen. Das wäre in einem geschlossenen Fußball auch nicht möglich. Also scheidet das logischerweise aus. Einzig eine Verlagerung eines im Ball beweglichen Gewichts wäre vorstellbar … würde aber nicht den Effekt erzielen, den wir in diesem Buch auf den Zeichnungen sehen. Außerdem wäre der Fußball merklich schwerer, wenn in ihm etwas verbaut wäre, was auch auffallen würde.

Wie löst der Autor denn wohl die Situation dann auf?

Der Autor:

Boris Pfeiffer wurde 1964 in Berlin geboren, wo er auch seine Kindheit verbrachte. Er machte Abitur, wurde Buchhändler und Taxifahrer, studierte Sprachwissenschaften und Landschaftsplanung an der TU-Berlin und Drehbuch an der Berliner Filmhochschule. Anschließend arbeitete er als Regieassistent und Regisseur an verschiedenen Theatern. (Aus der Verlagsinfo)

Mein Fazit:

Habe ich bislang so ziemlich jeden Fall der ??? Kids abgefeiert, dieser hier ist mit Abstand der un-unterhaltsamste, einfachste, unlogischste und aufgeblasen wie ein Fußball ist er auch.

Die Grundidee ist lustig, bietet aber maximal Stoff für einen Beitrag zu einer Kurzgeschichtensammlung. Also wird alles gestreckt und die Grundidee linear weitererzählt. Selbst die jüngsten Leser wissen ganz schnell, wie hier der Hase läuft (nein, nicht der mit dem Schal vom Cover) und am Ende ist alles genau so wie gedacht.

Nur erklärt wird es nicht wirklich … und auch nicht wirklich gut, sondern als „das ist halt so“ verkauft … was bei mir immer einen sehr sauren Nachgeschmack hinterlässt. Der Autor hätte an dieser Stelle auch „Das versteht ihr eh nicht“ schreiben können, weil er selbst auch keine echte Lösung anbieten konnte.

Hier muss der Leser bei der Auflösung mehr Augen zudrücken als er hat und das hat mir mächtig den Lesespaß getrübt.

War deshalb der coole Wackel-3d-Aufkleber auf dem Cover, um davon abzulenken, dass der das Tollste an dem Buch ist? Leider ja. Außer man lehnt sich weit aus dem Fenster und sagt: Du kannst selbst entscheiden, ob der Ball ins Tor geht oder nicht! Und DAS hätte dann wieder etwas mit diesem Fall zu tun.

Hardcover: 128 Seiten
Mit ca. 30 s/w-Illustrationen von Jan Saße
Vom Verlag empfohlen ab 8 Jahren
1. Auflage, Februar 2020
ISBN-13: 978-3-440-16820-2

www.kosmos.de

Der Autor vergibt: (2/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)