Erlhoff, Kari (Autor) / Minniger, André – Die drei ??? – und der Meister des Todes (Folge 155) (Hörspiel)

_Die Handlung:_

Das alte Haus an der Küste hat einst einem Marionettenspieler gehört. Der perfekte Drehort für ihren Horrorfilm, finden die drei ??? und ihre Kollegen aus dem Filmkurs. Schließlich hängen die unheimlichen Puppen immer noch an den Wänden. Als es in ihrer Nähe zu mysteriösen Ereignissen kommt, glauben Justus, Peter und Bob zunächst nicht an Magie. Doch dann gerät ausgerechnet einer der Detektive in den Bann einer düsteren Macht. Haben die Marionetten ihre Finger im Spiel? Oder zieht jemand anderes im Hintergrund die Fäden? (Verlagsinfo)

_Mein Eindruck:_

Der Horrorfilm, den die drei Jungdetektive und ihre Mitschüler in dem „Marionetten-Haus“ drehen wollen, heißt „Hölle ohne Notausgang“ … der Fall, der sich Justus, Peter und Bob dabei präsentiert, der ist aber zum Glück weder die Hölle noch brauchts Notausgänge.

Auch muss man vom Kauf dieser Folge für seine Kinder (empfohlenes Höralter: ab 6 Jahren) nicht absehen, denn echten Splatter-Horror gibts hier nicht zu erleben. Wenngleich es schon gruselig zugeht und der Serien-Fan recht schnell an die Ereignisse einiger beliebter Klassik-Folgen wie „Das Gespensterschloss“ erinnert wird. Stimmen aus dem Nichts, geistig weggetretene Detektive und Puppen, die magische Fähigkeiten haben sollen, könnten aber schon für die eine oder andere Gänsehaut sorgen.

Interessant ist dabei, dass es hier nicht nur ein einzelnes Rätsel zu lösen gilt und ein Verdächtiger zur Strecke zu bringen ist. Mit jeder Hörminute gibt es neue Ermittlungs-Infos, weitere Verwicklungen und Wendungen, die weder die drei Jungs aus Rocky Beach noch der Hörer erwartet hätten.

Wenig ist am Ende, wie es scheint und das erkennen auch die, die nicht unter dem Einfluss von Cholecystokinin-Tetrapeptid gestanden haben. Ich würde übrigens zu gern wissen, wie oft der Sprecher diesen Begriff wiederholen musste, bis er so flüssig und perfekt im Kasten war, wie er hier zu hören ist.

Es wird also Angst und Schrecken verbreitet und erforscht und unter deren Einfluss kräftig ermittelt. Teilweise wird dabei aber so leise gesprochen, geflüstert oder telefoniert, dass der Hörer höllisch aufpassen und ständig zum Lautstärkeregler greifen muss, um nichts zu verpassen. Das könnte auch passieren, falls er mal mit den Gedanken abdriftet … schon unterhalten sich die drei Fragezeichen über Dinge, die der Hörer nicht mitbekommen hat.

Und als der Jugend-Detektiv-Grusel-Fall dann nach der allerletzten unerwarteten Wendung sein Ende findet, gibts diesmal einen eher erstickten, unterdrückt gezwungenen Abschlusslacher … denn eigentlich ist weder den Detektiven noch dem Hörer wirklich zum Lachen zumute. Diese Folge wirkt nämlich auch nach dem Abschalten des Players noch nach … allein deshalb, weil man die ganzen Infos erst noch mal sortieren muss.

|Die Sprecher und ihre Rollen:|

Erzähler: Thomas Fritsch
Justus Jonas: Oliver Rohrbeck
Peter Shaw: Jens Wawrczeck
Bob Andrews: Andreas Fröhlich
Zack Martin: Christian Stark
Mary-Ann Leigh: Manuela Bäcker
Latona Johnson: Julia Hummer
Frank Norman: Till Huster
Mrs. Robinson: Heidi Berndt
Angela Sciutto: Gisela Fritsch
Federico Sciutto: Rainer Fritzsche
Mr. Torrance: Ingo Feder
Frau: Konstanze Ullmer
Kind: Undine Ullmer

|Technik-Credits:|

Based on characters created by Robert Arthur
Erzählt von Kari Erlhoff
Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Christian Hagitte & Simon Bertling (STIL), Betty George, Morgenstern, Conrad, Vivaldi
Cover-Illustration: Silvia Christoph
Design: Atelier Schoedsack

|Trackliste:|

1. Kein Entkommen – Die Drei ???
2. Düstere Legenden
3. Das Haus des Meisters
4. Im Inneren des Herzens
5. Besessen
6. Filmriss
7. Leeres Fach
8. Belauscht
9. Die Informantin
10. Stromschlag
11. Der Meister der Recherche
12. Sohn des Königs
13. Panik
14. Die tote Lagune
15. CCK-4
16. Gefährliches Licht

|Die Ausstattung:|

Die CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält eine Doppelseite Werbung für zehn weitere „Die drei ???“-Folgen. Dazu kommt noch eine Aufstellung der Sprecher und ihrer Rollen und eine kleine Bildvorschau für die nächste Folge 156 „Im Netz des Drachen“. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe und die Trackliste.

_Mein Fazit:_

Zum Glück für die junge Zielgruppe gibts hier keinen echten Horror, aber schon einen „Meister des Todes“. Wir erleben mehrere unerwartete Wendungen im Fall, der immer komplexer wird, je länger die Jungs ermitteln. Wer hier gut aufpasst, der wird mit einem spannenden Abenteuer belohnt, das schon ein wenig gruselt und bis zum Schluss immer neue Überraschungen zu bieten hat.

|1 Audio-CD
Spieldauer: 1:07 h
Tracks: 16
Vom Verlag empfohlen ab 6 Jahren
EAN: 886979232525|
[www.natuerlichvoneuropa.de]http://www.natuerlichvoneuropa.de

Mehr als 100 weitere Rezensionen zu den „Drei ???“ findet ihr in unserer [Datenbank]http://buchwurm.info/book .

Schreibe einen Kommentar