TKKG – Ein Paradies für Diebe (Folge 202)

Die Handlung:

Gaby und Tim verfolgen auf einem Marktplatz mitten in der Millionenstadt eine Diebin, als
Tim plötzlich festgehalten und dann sogar selbst des Diebstahls bezichtigt wird! TKKG
machen sich sofort an die Detektivarbeit und sind schon bald einem Gaunerduo auf den Fersen. Die Spur führt in die Internatsschule und ins Kaufhaus Paradies … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Marktplatz und Diebe? Das erinnert mich direkt an Weihnachtsmarkt. Taschendiebe haben da genauso Tradition wie Glühweinbuden. Aber auch in der Millionenstadt ists noch nicht soweit … diesmal passts zeitlich sogar perfekt … auch hier ist Ende September.

Das Geturtel mit Gaby und der Plausch mit der Melonenhändlerin ist aber schnell vorbei als der Klappentextdiebstahl den diesfolgigen Fall ins Rennen bringt. Nach einer Diskussion darüber, ob man mittlerweile alles politisch korrekt und grundsätzlich immer geschlechterneutral benennen muss, um niemanden zu benachteiligen … wird Tim des Diebstahls überführt. Wie jetzt? Tja … der Langzeithörer weiß, dass Tarzan/Tim so was nie machen würde … aber den Händler auf dem Krammarkt interessieren nur die Fakten … und die sprechen klar gegen den Häuptling der TKKG-Bande. Hat man aber einen Papi bei der Polizei … kommt da ganz schnell mal frei …

Tja, was nun? Der Autor hat Tim und Gaby die Mütze der eigentlichen Diebin in die Hände gespielt … und die soll nun die diebische 10-Jährige in den Kinderknast bringen … oder so ähnlich. Das gestaltet sich aber zum Hörerglück als nicht so einfach, denn plötzlich behauptet ein Junge aus dem Internat (was für ein Zufall), der Mützenbesitzer zu sein. Was hat der mit dem Mädchen und dem Diebstahl auf dem Marktplatz zu tun? Macht er das alles nur, weil seine Eltern reich sind und ihm den ganzen Tag langweilig ist? Und wieso kann der EUROPA-Fan sich das Dauergrinsen nicht verkneifen? Ok, die letzte Frage beantworte ich spoilerfrei: Weil der Sprecher auch Justus von den DREI ??? KIDS seine Stimme leiht!

Der aufmerksame Hörer hatte schon zu Marktplatzzeiten einen ersten Verdacht, was hier gespielt wird … den hegt Tim 20 Hörminuten später ebenfalls … und hat auch schon einen Plan.

Und der geht auf … denn fix hängen Willi und Karl mit drin … absichtlich natürlich. Und jetzt weiß auch der unbedarfte Hörer, was hier Gemeines abgeht und ist genauso sauer wie die, die schon vorher drauf gekommen sind.

Wie nun drehen TKKG den Spieß um? Der Plan klingt gut … nur … sorgt die Gegenseite plötzlich für eine sehr unangenehme Wendung, die nicht sie, sondern uns auf die Polizeiwache bringt … schon wieder!

Mit jeder Hörminute wirds seltsamer, spannender und ungemütlicher für die TKKG-Freunde und es gibt sogar eine Funkzellenortung … nebst Erklärung, was das überhaupt ist. Also … Nase zu und durch!

Die Sprecher und ihre Rollen:

Erzähler – Wolfgang Kaven
Karl – Sascha Draeger
Karl – Tobias Diakow
Klößchen (Willi) – Manou Lubowski
Gaby – Rhea Harder
Mattes Langer – Jannik Schümann
Jörg Lammert – Harald Weiler
Luisa Burg – Lucia Dahlem
Melanie Müßig – Clarissa Börner
Bruno Jakobs – Sven Dahlem
Kommissar Glockner – Wolfgang Draeger
Heidi Krumm – Rosemarie Wohlbauer
Beck – Christopher Hoseit
Thorsten Wieland – Christopher Hoseit
und Oskar, der schwarz-weiße Cockerspaniel

Trackliste:

1. Haltet den Dieb!
2. Falsches Spiel
3. Im Einkaufsparadies
4. Wer hat wen am Haken?
5. Erste Geständnisse
6. Die Spur der cobaltgrünen Kette
7. Spießrutenlauf auf dem Polizeiposten
8. Im Pumakäfig
9. Der Staatsanwalt gibt grünes Licht
10. Flucht nach Belgrad?
11. Paris, Paris!

Technik-Credits:

Buch: Martin Hofstetter nach Motiven von Stefan Wolf
Produktion und Regie: Heikedine Körting
Redaktion: Wanda Osten, Maike Müller
Geräusche und Effekte: Wanda Osten, André Minninger
Cover Illustration: Comicon S.L. nach Artworkvorlagen von R. Stolte
Rahmendesign: KB&B – Gestaltung: Atelier Schoedsack
„TKKG – Die Profis in spe“: Bonda / Büscher
Eine Produktion der Sony Music Entertainment Germany GmbH (c) 2017

Die Ausstattung:

Die Hörspiel-CD steckt in einem Jewel-Case und ist in „TKKG-Blau“ bedruckt. Das Booklet-Faltblatt enthält eine Aufstellung der bereits veröffentlichten Abenteuer ab Nummer 100 und sechs ausgewählte Cover. Dazu gibts noch die Sprecher und ihre Rollen sowie die Technik-Credits auf der Rückseite nachzulesen.

Mein Fazit:

Wow, ich hätte nicht erwartet, dass ein einfacher Diebstahl auf einem Krammarkt zu so einem spannenden Fall für TKKG werden könnte. Die Antagonisten bieten clevere Ideen und Wendungen und die Pläne der Jungdetektive gehen auch nicht immer auf … beste Zutaten also, um hier über eine Stunde bestens zu unterhalten.

Audio-CD
Spieldauer: 66:45 Min.
Vom Verlag empfohlen ab 8 Jahren
Besprochene Auflage: 1 (September 2017)
EAN: 889853901920

www.natuerlichvoneuropa.de
www.tkkg.de

Der Autor vergibt: (5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)