Schlagwort-Archive: Peter F. Hamilton

[NEWS] Peter F. Hamilton – Die Dämonenfalle

Der Meister der Space Opera meldet sich wieder zu Wort! Peter F. Hamilton stellt auf eindrucksvolle Weise sein großes erzählerisches Talent unter Beweis. Ganz gleich, ob es um SF mit Horror-Elementen geht, um einen Mord in einem alternativen viktorianischen Oxford oder um brandneue Abenteuer im Intersolaren Commonwealth: In Die Dämonenfalle läuft Hamilton zur absoluten Höchstform auf und demonstriert einmal mehr, warum er zu den größten SF-Autoren der Gegenwart zählt. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 352 Seiten
Originaltitel: Manhattan in Reverse
Bastei Lübbe

[NEWS] Peter F. Hamilton – Die Besessenen (Armageddon-Zyklus 5)

Die Konföderation steht kurz vor dem Zusammenbruch. Die Besessenen haben es dadurch noch leichter, neue Welten zu infiltrieren. An allen Fronten wird gekämpft: Auf der Erde wütet Quinn Dexter, verfolgt von Louise Kavanagh. Ihr gelingt es, einige Verbündete zu finden. Doch deren Ziele stimmen nicht immer mit ihren eigenen überein … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 992 Seiten
Pieper

[NEWS] Peter F. Hamilton – Seelengesänge (Armageddon 3)

Der dritte Band des faszinierenden Armageddon-Zyklus: Die uralte Bedrohung ist von Lalonde entkommen und hat den Frieden der Konföderation zerstört. Jene, die sich ihr unterwarfen, haben gottähnliche Kräfte erlangt, doch wandeln sie nun auf den Pfaden des Bösen. Auf allen Planeten wird gegen die Höllenkräfte gekämpft. Währenddessen setzt Dr. Alkad Mzu alles daran, die von ihr entwickelte Superwaffe zu reaktivieren. Joshua Calvert muss sie finden, bevor die Apokalypse ausbricht … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 944 Seiten
Originaltitel: The Neutronium Alchemist 1
Piper

[NEWS] Peter F. Hamilton – Der unsichtbare Killer

Zwei Welten. Viele Tote. Ein Killer.

Newcastle, 2142: Detective Sidney Hurst untersucht den Tatort eines brutalen Mordes und stellt dabei fest, dass ein Serientäter am Werk sein muss. Denn zwanzig Jahre zuvor sind auf dem Tropenplaneten St. Libra Menschen auf dieselbe Weise getötet worden. Angela Tramelo sitzt seitdem für die Tat im Gefängnis – offenbar unschuldig. Also wird ein Expeditionsteam nach St. Libra geschickt, um dort der Sache auf den Grund zu gehen. Doch bald schon schaltet jemand ― oder etwas ― die Teammitglieder nach und nach aus … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 1136 Seiten
Originaltitel: Great North Road
Bastei Lübbe

[NEWS] Peter F. Hamilton – Der Abgrund jenseits der Träume (Die Chronik der Faller 1)

Endlich kehrt Peter F. Hamilton zu seinem beliebtesten Universum zurück. Auf diesen Band, Teil des »Commonwealth«-Zyklus und zugleich idealer Einstieg für Neuleser, haben die Fans seit Jahren gewartet: Was liegt hinter der Leere, der gefährlichsten Anomalie der Galaxis, die niemand zuvor durchquert hat? Die Leere ist ein gewaltiges, machtvolles Gebilde, mysteriöser und gefährlicher als alles im Universum. Als ein selbsternannter Prophet von dort Traumbilder empfängt, die auf eine bevorstehende Katastophe hindeuten, wird Nigel Sheldon beauftragt, zur Leere zu reisen. Er soll alles über den Ursprung der Träume herausfinden und die letzte Grenze überschreiten. Und was er entdeckt, wird über das Schicksal aller Zivilisationen entscheiden … (Verlagsinfo)

Broschiert: 816 Seiten
Originaltitel: The Abyss Beyond Dreams
Piper

Peter F. Hamilton – Die dunkle Festung, Die (Commonwealth-Saga 4)

Die Commonwealth-Saga:

Band 1: Der Stern der Pandora
Band 2: Die Boten des Unheils
Band 3: Der entfesselte Judas
Band 4: Die dunkle Festung

Mit „Die dunkle Festung“ schließt Peter F. Hamilton seine Commonwealth-Saga ab. Der geheimnisvolle Feind der Menschheit, der „Starflyer“, wird enttarnt und zum letzten Gefecht gestellt, auch der Konflikt mit den Primes strebt seinen Höhepunkt zu. Entweder die Primes gehen unter oder die Menschheit; es scheint keine Alternative zum eigenen Genozid oder dem Xenozid an den Primes zu geben. Das behagt dem von den Pfaden der Silfen heimgekehrten Ozzie nicht, während sein alter Partner Nigel Sheldon wesentlich pragmatischer denkt: Er hat für seine superreiche Dynastie bereits Generationsschiffe in Auftrag gegeben, mit denen er sich im Fall der Fälle absetzen kann …

Peter F. Hamilton – Die dunkle Festung, Die (Commonwealth-Saga 4) weiterlesen

Peter F. Hamilton – Die Boten des Unheils (Commonwealth-Saga 2)

„Die Boten des Unheils“ ist der zweite Band des |Commonwealth|-Zyklus von Peter F. Hamilton, der mit [„Der Stern der Pandora“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?idbook=2261 begann.

Die Expedition des Raumschiffs |Second Chance| zu dem fernen Dyson-Sternpaar endet in einer Katastrophe: Kaum eingetroffen, bricht die unerklärliche Barriere um das Sternensystem zusammen und man wird von aggressiven Aliens attackiert. Bei der überstürzten Flucht bleiben zwei Besatzungsmitglieder zurück.

Peter F. Hamilton – Die Boten des Unheils (Commonwealth-Saga 2) weiterlesen

Peter F. Hamilton – Der Stern der Pandora (Commonwealth-Saga 1)

Im Jahr 2380 hat sich das intersolare Commonwealth der Menschheit auf über 600 Welten in einem knapp 400 Lichtjahre durchmessenden Gebiet ausgebreitet. Man versteht es zwar, überlichtflugfähige Sternenschiffe zu bauen, aber es existieren nur wenige.

Denn just zum Zeitpunkt der ersten Landung auf dem Mars entdeckte man die Wurmlochtechnologie – die vermeintlichen Raumfahrtpioniere sprachen bedeutungsschwere Worte und wurden im selben Moment winkend aus einem kalifornischen Physiklabor gegrüßt, das ein Wurmloch zum Mars geöffnet hatte. Die Expansion des Commonwealths wurde durch die Wurmlochportale ermöglicht, mit deren Hilfe man per Bahn von Welt zu Welt reisen kann.

Peter F. Hamilton – Der Stern der Pandora (Commonwealth-Saga 1) weiterlesen

Peter F. Hamilton – Das Mord-Paradigma (Mindstar 2)

Spannendes Katz-und-Maus-Spiel

Eine gekonnte, rasante Mischung aus Detektivkrimi und Science-Fiction, ein Actionreißer aus der nahen Zukunft. Dies ist der zweite Band der furiosen Mindstar-Trilogie, mit der sich der Brite Peter F. Hamilton seinen Platz auf den vordersten Ränge im Science-Fiction-Genre erobert hat.

Handlung

Das Geschehen dreht sich um den ebenso genialen wie egozentrischen Physiker Edward Kitchener und sein finales Rendezvous mit Todesfolge. Nobelpreisträger Kitchener beschäftigte sich mit Kosmischer Quantentheorie – ein Forschungsauftrag des britischen Konzerns „Event Horizon“, den wir bereits aus dem ersten Band „Die Spinne im Netz“ kennen und dem Julia Evans vorsteht.

Peter F. Hamilton – Das Mord-Paradigma (Mindstar 2) weiterlesen