Die drei !!! – Party des Grauens (Folge 32)

Die Handlung:

Gleich nach den Herbstferien soll die große Halloween-Party des Jugendzentrums stattfinden. Kim, Franzi und Marie wollen sich bei der Vorbereitung mit einbringen. Aber dann passieren Dinge, die sie fast aus der Bahn werfen. Wünsche, die sie eben nur mal so im Ärger dahingesagt haben, werden plötzlich mit unangenehmen und verstörenden Folgen wahr. Und als die Party schließlich auf vollen Touren läuft, erhalten sie eine mysteriöse Warnung, dass etwas noch viel Schrecklicheres geschehen wird. Werden die drei Freundinnen etwa von einem Fluch verfolgt? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Erleben wir diesmal ein Ausrufezeichen-Abenteuer mit übernatürlichen Gegenspielern aus der TV-Serie AKTE X? Es hat zumindest den Anschein, denn wenn selbst die nervigen Brüder von Kim Angst vor „echten“ Zombies haben und sogar zu Auftraggebern des Detektivclubs werden … könnte es interessant werden. Aber eigentlich gibts ja gar keine echten Zombies … oder doch? An Halloween laufen auf jeden Fall eine Menge davon durch die Straßen der USA … und auch bei uns werden es jedes Jahr mehr. Woher der Brauch kommt, das erzählt uns Marie dann passenderweise auch noch. Und Franzi erklärt uns, was ein „Piece“ in Kreisen von Grafiti-Sprayern ist.

Schnell gibts die ersten Spuren und auch die ersten Verdächtigen sind nicht weit. Als es dann auch noch gruselige Warnungen einer alten Mexikanerin mit Visionen gibt … könnte man das Zittern anfangen. Oder man hegt den ersten Verdacht, wer wirklich hinter der Sache steckt. Sind die Mädchen nun wirklich verflucht oder nur abergläubisch und sehen Verbindungen, wo gar keine sind? Wir werden es bestimmt erfahren, auch wenn Marie von ihrer neuen Stiefschwester schwer genervt ist. Zur Stärkung gibts nach einer halben Hörstunde dann auch endlich den Power-Spruch.

Power brauchen sie auch, denn ganz so durchsichtig, wie es den Anschein hat, ist das alles gar nicht. Und so müssen die Mädchen weiter ermitteln und auch vorschnelle Verdächtigungen werden wieder zerstreut … auch für den Hörer. Aber selbst nachdem wir endlich wissen, wer oder was hinter den ganzen Zu- und Unfällen steckt, ist die Spannung noch nicht vorbei, sondern es wird noch einen Zahn zugelegt. Wird die Halloween-Party am Ende doch noch eine Party des Grauens oder können die Mädchen das Schlimmste noch verhindern?

Die Sprecher und ihre Rollen:

Marie Grevenbroich – Merete Brettschneider
Franziska Winkler – Sonja Stein
Kim Jülich – Mia Diekow
Lina – Liza Ohm
Greta – Sabrina Becker
Michi Millbrand – Tim Kreuer
Rosita – Darmar Dreke
Tjalf – Ingo Meß
Ole – Martin Lohmann
Marlon – Johannes Semm
Ben – Daniel Kirchberger
Lukas – Jonas Herrmann
Leonhard – Tammo Kaulbarsch

Trackliste:

1. Adieu, du schöne Ferienzeit
2. Wie plant man eine Party?
3. Zombiealarm!
4. Ortstermin in der Unterwelt
5. Santa Muerte, die Göttin des Todes
6. Sabotage?!
7. Überraschung im Supermarkt
8. Der Partycountdown läuft
9. Eine unheimliche Warnung

Technik-Credits:

Erzählt von Maja von Vogel
Hörspiel-Manuskript: Peter Nissen & Hartmut Cyriacks
Regie: Thomas Karallus
Sounddesign & Mischung: Christoph Guder
Ton: Marcus Giersch
Geräuschemacher: Andreas Lück

Aufnahmen: Fährhauston, Hamburg – www.faehrhauston.de
Titelsong:
Musik & Text: Michael Berg / Roman Rossbach
Gesang: Mia, Sonja & Merete
Chor: Michi, Roman & Corinna
Musik: Mount-Music – Michael Berg / Roman Rossbach / Axel Mackenrott
Richtige Songs: Rock On Dance / Magic / Don’t / Love Is Crazy Gaga
performed by The Roman Michaels

Die Ausstattung:

Die mit Titelbild und Trackliste bedruckte CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält eine Cover-Aufstellung der bislang erschienenen Folgen und eine Kurzinfo zu Marie. Dazu kommen noch eine Aufstellung der Sprecher und ihrer Rollen und die Technik-Credits für diese Folge.

Für die Aufstellung der Sprecher hat sich der Verlag für einen extrem kleinen, schnörkelig geschwungenen, bunten Zeichensatz entschieden, der das Lesen nicht nur aufgrund seiner Größe erschwert. Es ist auch nicht leicht zu erkennen, ob nun ein „n“ oder ein „r“ gemeint ist. Eine schöne Girly-Idee, leider nicht benutzerInnenfreundlich zu Ende gedacht. Die Technik-Credits hingegen sind wieder im Standard-Drucksatz gehalten und gut zu lesen.

Mein Fazit:

Was mit einem Zombie und einer schnellen Verdächtigung beginnt, entpuppt sich als komplexer Fall, der es in sich hat. Unfälle, Zufälle und Visionen begegnen den Detektivinnen genauso wie vergangene und aktuelle Liebschaften. Alles gipfelt in der Party des Grauens, nach dessen Ende eigentlich nur noch die Frage bleibt: Was ist eigentlich mit Michi und Kim?

1 Audio-CD mit 63:02 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 9 Jahren
EAN: 888430103627

www.natuerlichvoneuropa.de

Der Autor vergibt: (4.5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)