Die drei !!! – Der Graffiti-Code (Folge 64)

Die Handlung:

Gesprayte Drohungen an der Wand des neuen riesigen Supermarkts in Kims Wohngegend und Sabotage im Laden machen die drei !!! stutzig. Wer steckt dahinter? Als eines Nachts eine riesige Spinne an die Fassade des Supermarkts gesprüht wird und der Markt am nächsten Tag evakuiert werden muss, wird klar, dass es sich hier um bitteren Ernst handelt… Kim, Franzi und Marie müssen den Täter so schnell wie möglich dingfest machen! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Graffiti … für den einen sind sie „Farbschmierereien“, wenn Banksy sie sprüht, sind sie auf einmal Kunst und Millionen wert. Über Geschmack lässt sich nicht streiten, aber interessant ist das schon. Kommt vielleicht auch auf die Hintergründe an … nicht die, auf die gesprüht wurde, sondern die, warum überhaupt gesprüht wurde.

Übrigens ist „Graffiti“ schon die Mehrzahl (die Einzahl heißt „Graffito“, auch wenns keiner sagt) und folglich gibts auch keine „Graffitis“ (obwohl es jeder sagt). Genau wie es keine „Lexikas“ gibt …

In diesem Fall hier scheint es jemand auf den Supermarkt abgesehen zu haben. Aber, warum wird der denn entleert, nur weil außen einer ein Tierbild an die Fassade gemalt hat? Ist etwa im Gebäude danach eine Spinnenepidemie ausgebrochen?

Wir werden es womöglich erfahren. Vorher gehts aber erst mal in den Supermarkt … wow, der ist ja riesengroß! Aber irgendwie ist nicht alles frisch hier. Die Mädchen finden Maden im Salat und eine Kundin beteuert, dass ihr Mann nach dem Verzehr von hier Gekauftem sogar ins Krankenhaus muss! Zufall oder Methode?

Nach all dem Ekel schnell ein kleiner Zwischengag, als Franzi meint, dass Kommissar Peters gar nicht mehr darauf warten würde, dass die Mädels ihn anschwindeln. Weil … ob er nun eine Standpauke mit Warnungen hält oder nicht … das hält den Detektivclub eh nie von eigenen Ermittlungen ab.

Die stellen sie auch an, denn zügig finden sich Verdächtige und passende Motive. Dann fragen wir einfach mal rum, vielleicht verrät sich ja der eine oder die andere. Wie aber immer größere Graffiti unbemerkt an so einen großen Supermarkt gesprüht werden können, habe ich mich schon gefragt. Außenkameras irgendwer? Ne, aber ein Detektivclub auf der Lauer! Die Lauer ist allerdings nicht so erfolgreich wie erhofft … so gar nicht.

Die Ereignisse nehmen kontnuierlich an Dramatik zu und die !!! wissen gar nicht mehr, wen sie als Erstes verdächtigen sollen. Fragen über Fragen und irgendwie sind hier so einige Personen verdächtig. Oder werden wir langsam paranoid?

Und wie man mit „Ostereier bemalen“ Verbrecher fangen kann … das hören wir im Folgenden!

Die Sprecher und ihre Rollen:

Marie Grevenbroich – Merete Brettschneider
Franziska Winkler – Sonja Stein
Kim Jülich – Mia Diekow
Kommissar Peters – Clemens Gerhard
Adam Winter – Florian Marissal
Hannah – Emily Seubert
Tim – Leander Elias
Mark – Felix Strüven
Torsten Schmidt – Joshy Peters
Matthias Velte – Marc Schülert
Thomas Blume – Marek Erhardt
Nils Blume – Tim Wiedemann
Frau Blume – Isabella Grothe
Frau Bartels – Eva Weissmann
Frau Pingel – Jannika Jina

Trackliste:

01. Schock im Supermarkt
02. Tante Emma in Not
03. Angriff auf die Gesundheit
04. Spinnengraffiti
05. Tappen im Dunkeln
06. Spinnenalarm!
07. Ganz nah dran
08. Gefährliche Aktion
09. Geständnis und Überführung
10. Alfred, der Retter in der Not
11. Code geknackt!

Technik-Credits:

Erzählt von Kirsten Vogel • Erschienen im Kosmos Verlag, Stuttgart.
Hörspiel-Manuskript: Peter Nissen & Hartmut Cyriacks • Dialogregie: Thomas Karallus • Sprachaufnahmen: Markus Giersch • Sounddesign, Effekte, Musikauswahl & Mix: Christoph Guder • Geräuschemacher: Arne Dammann und Christoph Guder • Produziert von Christoph Guder und Thomas Karallus im Studio Fährhauston, Hamburg • www.faehrhauston.de
Titelsong: Musik & Text: Michael Berg / Roman Rossbach • Gesang: Mia, Sonja & Merete • Chor: Michi, Roman & Corinna • Musik: Mount-Music – Michael Berg / Roman Rossbach / Axel Mackenrott • Buchausgabe (c)2017 Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. Kg • (P) & (c) 2019 Sony Music Entertainment Germany GmbH • „Die drei !!!(R)“ ist eine Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG / Cover-Illustration: Ina Biber, Gilching

Die Ausstattung:

Die mit Titelbild und Trackliste bedruckte CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält 5 Cover von bislang erschienenen Folgen und etwas Werbung. Dazu kommen noch eine Aufstellung der Sprecher und ihrer Rollen und die Technik-Credits für diese Folge.

Für die Aufstellung der Sprecher hat sich der Verlag wie üblich für den bekannten, extrem kleinen, schnörkelig geschwungenen, bunten Zeichensatz entschieden, der das Lesen nicht nur aufgrund seiner Größe erschwert. Es ist auch nicht leicht zu erkennen, ob nun ein „n“ oder ein „r“ gemeint ist. Eine schöne Girly-Idee, leider nicht benutzerInnenfreundlich zu Ende gedacht. Die Technik-Credits hingegen sind wieder im Standard-Drucksatz gehalten und gut zu lesen.

Mein Fazit:

Bis die Mädchen den „Graffiti-Code“ geknackt haben, dauerts bis ganz zum Schluss. Denn für diesen Fall brauchen sie eine Menge „Power“. Das Abenteuer ist nämlich ganz und gar nicht durchsichtig und führt auch nicht direkt von der Tat zum Ziel.

Es gibt eine Menge zu ermitteln, eine Menge Motive und Verdächtige zu überprüfen und … Angst vor Spinnen sollte besser niemand haben.

1 Audio-CD mit 70:43 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 8 Jahren
1. Auflage, Dezember 2019
EAN: 190758783420

www.natuerlichvoneuropa.de

Der Autor vergibt: (5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)