Schlagwort-Archive: Eva Almstädt

[NEWS] Eva Almstädt – Kalter Grund (Pia Korittki 1)

Drei Leichen auf einem abgelegenen Hof und ein tödliches Geheimnis Ein mysteriöser Dreifachmord auf einem Bauernhof versetzt die Bewohner eines holsteinischen Dorfes in Angst. Für Pia Korittki, neue Kommissarin bei der Lübecker Mordkommission, soll dieser Fall zur Bewährungsprobe werden. Als während der Ermittlungen ein sechzehnjähriges Mädchen spurlos verschwindet, wird die Zeit knapp. Und Pia erkennt, dass sich hinter der Fassade ländlicher Wohlanständigkeit abgrundtiefer Hass und verbotene Leidenschaften verbergen. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 272 Seiten
Bastei Lübbe

Eva Almstädt – Ostseesühne

Die Handlung:

Im Feuerlöschteich auf einem Bauernhof entdeckt ein Postbote eine halb verweste männliche Leiche. Von den Bewohnern des Hofes, einem Ehepaar und seinem 16-jährigen als zurückgeblieben geltenden Sohn, fehlt jede Spur. Pia Korittki übernimmt die Ermittlungen – und findet heraus, dass vor Jahren ein merkwürdiges Gerücht im Dorf kursierte, dem jedoch nie jemand nachgegangen ist: Auf dem Hof soll damals ein Mädchen gefangen gehalten worden sein. Nach einem zweiten Leichenfund in der Nähe und einer aktuellen Vermisstenmeldung wächst der Druck auf das Ermittlerteam. Gibt es einen Zusammenhang? Können möglicherweise weitere Taten verhindert werden?

Mein Eindruck

Die Ermittlerin Pia Korittki wird in ihrem neunten Fall gleich vor mehrere Herausforderungen gestellt: Während sie und ihre Kollegen nach einem Leichenfund bezüglich der Identität des Toten noch vollkommen im Dunkeln tappen, finden sie in der Nähe bereits eine weitere Leiche. Als die Ermittlungen auf Hochtouren laufen, stößt die alleinerziehende Kommissarin dabei in Bezug auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie deutlich an Grenzen: nicht nur ihr Ex und Vater des Kindes, sondern auch einzelne Kollegen zeigen wenig Verständnis für ihre Situation und machen Pia zusätzlich das Leben schwer. Die Polizeiarbeit wird von der Autorin in meinen Augen sehr realistisch und schnörkellos dargestellt: bürokratische Hürden, das Auseinandersetzen mit den zuständigen Justizbehörden und das Bemühen jedes einzelnen Kollegen um gute Beurteilungen/ Beförderung bestimmen den Alltag und lassen Ermittlungen oft nur schleppend vorangehen.

Eva Almstädt – Ostseesühne weiterlesen