Die drei ??? – Insel des Vergessens (Folge 186)

Die Handlung:

Peters Opa ist verschwunden! Angeblich soll Bennington Peck still und heimlich in ein Pflegeheim gezogen sein. Peter ist fassungslos. Das kann doch unmöglich sein! Als die drei ??? plötzlich in den Lokalnachrichten entdecken, wie der alte Herr eine Tankstelle überfällt, überstürzen sich die Ereignisse… (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Ui, ist Peters Opa der 100- (bzw. 101-)Jährige, der aus dem Fenster stieg … um hier Tankstellen zu überfallen? Na, wenn sich das nicht wie ’ne Fake News anhört … Keine falsche Neuigkeit ist, dass dies die letzte Folge ist, in der wir Thomas Fritsch als Erzähler zu hören bekommen. Er hat beschlossen, sich anderen Projekten zu widmen und nimmt seinen gesprochenen Hut. Machs gut und danke für den Fisch, Thomas!

Aber wo ist Peters Opa denn jetzt hin? Wohnt er gar nicht in seinem eigenen Haus, wie Peter annimmt … sondern in einer „Seniorenresidenz“? Ist der Typ auf den Videoüberwachungsbildern der überfallenen Tankstelle wirklich Opa Ben? Keine zwei Minuten im Hörspiel und schon ist der Hörer mehr als interessiert.

Die Ermittlungen gehen direkt los und schon kommen neue Namen ins Spiel, die abrecherchiert werden müssen. Außerdem gibts ein ziemlich langes Gespräch mit Mr. Castro. Bei dem allerdings wurde mir nicht ganz klar, ob sich der Autor der Romanvorlage an dieser Stelle über ältere Menschen lustig macht, die mit dem Alter ein wenig „sonderbar“ werden können, oder ob der Sprecher des Charakters das so interpretiert hat und die Szene extra lustig gestalten wollte. Ich fands eher traurig als amüsant. Die Jungs machen sich erwartungsgemäß auch nicht über den guten Mann lustig, auch wenn er die Ermittlungsarbeit ein wenig verzögert. Im späteren Verlauf des Hörspiels hatte ich aber dann den Eindruck, dass der Autor einen entschiedenen Standpunkt gegenüber denen vertritt, die sich Senioren gegenüber nicht respektvoll und korrekt verhalten.

Alle deuten darauf hin, dass Peters Großvater wirklich dement ist und dass sein Zustand sich immer weiter verschlechtert … was zumindest behauptet wird. Wir bleiben skeptisch und fragen uns auch, ob Demenz dazu führt, dass jemand plötzlich aus heiterem Himmel eine Tankstelle überfällt. Nicht nur der Hörer, auch Justus zweifelt an so einigem und glaubt nicht alles, was hier behauptet wird.

Was geht da in der „Seniorenresidenz“ vor? Die Frage erklärt Justus dann nach einer halben Hörstunde zum Fall … wobei Peter richtig bemerkt, dass das seltsame Verschwinden seines Opas eigentlich schon seit Anfang der Folge DER Fall war.

Und was dann kommt, das ist wirklich „eine völlig verrückte Geschichte“, wie Bob richtig meint. Ohne groß zu spoilern, sage ich an dieser Stelle nur, dass es mit jeder zunehmenden Minute immer spannender wird, es für alles eine gute Erklärung und sogar einen echten Showdown gibt.

Einzig, dass Wolfgang Völz seinen Part als Peters Opa getrennt von den drei Jungs aufgenommen hat, das fällt ziemlich auf und wirkte für mich aufgrund der seltsamen Pausen in den „Dialogen“ recht unnatürlich vom Gesprächsfluss her.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Erzähler – Thomas Fritsch
Justus Jonas, Erster Detektiv – Oliver Rohrbeck
Peter Shaw, Zweiter Detektiv – Jens Wawrczeck
Bob Andrews, Recherchen und Archiv – Andreas Fröhlich
Ben Peck – Wolfgang Völz
Sandra – Maureen Havlena
TV-Nachrichtensprecher – Holger Wemhoff
Mr. Castro – Jürgen Thormann
Doktor Burke – Hans Peter Korff
Mrs. Penny – Herma Koehn
Schwester Beatrice – Roswitha Völz
Mr. Hooper – Günther Karl
Ellyn Djawadi – Anika Pages
Mr. Turner – Klaus Dittmann
Inspektor Cotta – Holger Mahlich
Goodween – André Minninger

Trackliste:

1. Notfallsitzung
2. Spurensuche
3. Sunny Island
4. Vertraue niemandem!
5. Verbündete
6. Der doppelte Tod
7. Rückkehr
8. Wie in Woodstock

Technik-Credits:

Die Buchausgabe ist im Kosmos Verlag, Stuttgart, erschienen (c) 2016,
Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart. – „Die drei ???“ ist
eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG
Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Coverillustration: Silvia Christoph
Design: Atelier Schoedsack
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Betty George, Jan- Friedrich Conrad, Jens-Peter Morgenstern,
(P) & (c) 2017 Sony Music Entertainment Germany GmbH

Die Ausstattung:

Die schwarze CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält ein paar ausgewählte Cover bereits erschienener Fälle und etwas ???-Werbung. Dazu kommt noch eine Aufstellung der Sprecher und ihrer Rollen und eine kleine Bildvorschau für die kommende Folge. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe und die Trackliste.

Mein Fazit:

Dies ist wirklich ein spezial…. und so weiter, denn hier ist Suspense à la Hitchcock Trumpf. Die Recherche steht im Vordergrund, denn immer mehr Fragen kommen mit jeder Hörminute auf. Und aus einem „einfachen Verschwinden eines Demenzkranken“ wird etwas sehr Perfides und Niederträchtiges.

Auch speziell ist, dass unsere Detektivjungs gar nicht die eigentliche Hauptaufgabe übernehmen, sondern nur nachvollziehen, was bereits vor ihnen schon jemand rausgefunden hat. Folglich gibts auch keinen Abschlussmonolog von Justus … den hält jemand anderer … nicht Justus, der wäre zu schwer dafür.

Bei mir gings von „sofort interessiert“ über „angespannt“ bis hin zu „gefesselt“, denn der Spannungsbogen hat für mich super gepasst. Und diesmal ist auch der Titel der Folge prima gewählt und auch das Covermotiv ist in der Story vorhanden.

1 Audio-CD mit 72:36 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 9 Jahren
Besprochene Auflage: 1 (März 2017)
EAN: 888751320123

www.natuerlichvoneuropa.de

Der Autor vergibt: (5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (1 Stimmen, Durchschnitt: 3,00 von 5)

Hunderte weitere Rezensionen zu den „Drei ???“ findet ihr in unserer Datenbank.