Schlagwort-Archive: Dennis Mathiak

Dennis Mathiak – Flucht durch Terrania (Perry Rhodan Terminus 2/12)

Im feindlichen System – die Zeit­springer in der Hauptstadt der Erde

1500 Jahre nach dem Aufbruch ins All hat sich die Menschheit über die Milchstraße ausgebreitet. Zahlreiche Welten sind besiedelt worden, neue Sternenreiche sind entstanden. Doch viele Kolonial­welten fühlen sich der Erde nicht mehr ­verbunden – sie bilden die Antiterranische Koalition.

Perry Rhodan will einen Bruderkrieg verhindern. Er ruft den Fall Laurin aus. Das Sonnensystem wird mithilfe des Antitemporalen Gezeitenfelds fünf Minuten in die Zukunft versetzt – alle Angreifer laufen ins Leere.

Im letzten Moment kann ein Spionageschiff ins Solsystem vordringen – und wird von den Ausläufern des Zeitfelds erfasst. Die Terraner machen Juki Leann und Darren Zitarra zwar dingfest, doch die Agenten haben nun eine sonderbare Fähigkeit: Sie können durch die Zeit springen.

Nun wollen die Agenten zurück in ihre Heimat – sie beginnen ihre FLUCHT DURCH TERRANIA …
(Verlagsinfo)

Der zweite Band setzt die Handlung fugenlos fort: Den feindlichen Agenten gelingt die Flucht aus dem Gewahrsam der Solaren Abwehr, und während sie sich durch eine Hauptstadt unter fremdem Himmel schlagen, ist es nun Perry Rhodans vordringliches Ziel, ihre weitere Flucht und Informationsweitergabe mit allen Mitteln zu verhindern. Ein spannendes Setting also …

Dennis Mathiak – Flucht durch Terrania (Perry Rhodan Terminus 2/12) weiterlesen

Perry Rhodan ARKON – Die komplette Miniserie (MP3-CD-Box)

Der Inhalt:

Sie sind die Elite des Imperiums: Arkoniden der obersten Schicht. Sie werden manipuliert, eine fremde Macht übernimmt ihren Willen. Perry Rhodan kämpft im Zentrum des Kristallimperiums für die Freiheit – er muss einen Krieg verhindern, der die ganze Milchstraße verheeren würde … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Mini-Serien sind für den Verlag immer eine prima Alternative, einem möglichen, finanziellen Fehlschlag entgegenzuwirken, wenn den Fans zwar etwas Neues geboten, aber keine komplett neue Serie entstehen soll. Man weiß ja nie, wie die Idee so ankommt.

Perry Rhodan ARKON – Die komplette Miniserie (MP3-CD-Box) weiterlesen

Perry Rhodan NEO – Spur der Puppen / Die Schlüsselperson (Folgen 79+80)

NEO 79 – Spur der Puppen

Auf der Erde hat der Dezember des Jahres 2037 begonnen. Mit einer globalen Attacke des irdischen Widerstands, der Operation Greyout, wurden die weltweiten Datennetze erschüttert – doch die Herrschaft der Arkoniden beeinträchtigt das nicht. Immerhin hat die Löschung von Milliarden Personendatensätzen die lückenlose Überwachung der neuen Herren gebrochen; das eröffnet ganz andere Möglichkeiten. Perry Rhodan macht sich das zunutze. Er heftet sich an die Spur der geheimnisvollen Puppen. Callibso, der Herr von Derogwanien, hat sie einst zur Erde gebracht, um zu verhindern, dass Rhodan den Erstkontakt mit den Arkoniden herstellt. Es ist eine Suche, die Rhodan tief in die eigene Vergangenheit führt. Er muss feststellen, dass er schon in frühester Jugend im Visier kosmischer Mächte stand … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Wie der Name dieses NEOs schon verrät, suchen wir nach Menschen, die von Callibsos Puppen übernommen wurden. Das ist nicht so einfach und da gibts auch nichts von RATIOPH*RM … dafür gibts einen Test … und wer kennt sich mit so was aus? Genau, die Aras. Sehr creepy fand ich allerdings die Idee, Perrys verstorbene Eltern auszugraben, um an ihnen den Test vorzunehmen. Aber bei denen bleibts ja nicht mal. Das lustige Grabschänden nimmt seinen Lauf.

Perry Rhodan NEO – Spur der Puppen / Die Schlüsselperson (Folgen 79+80) weiterlesen

Perry Rhodan NEO – Sternengötter / Herrin der Flotte (Folgen 63+64)

NEO 63: Sternengötter

Im Juni 2037 erreichen Perry Rhodan und seine Gefährten endlich das Arkon-System, das Zentrum des Großen Imperiums. Ihr Ziel ist, das Epetran-Archiv zu finden und die Koordinaten der Erde daraus zu löschen, bevor sie in den Besitz von Sergh da Teffron gelangen. Der Arkonide hasst die Menschen und würde keine Sekunde zögern, die Erde zu vernichten. Der Wächter des Archivs, der weise Arkonide Onat da Heskmar, führt Rhodan in den Kristallpalast auf Arkon I. Der Vorstoß scheitert, als der Regent die Eindringlinge überrascht. Der Zündermutant Iwan Goratschin opfert sich für seine Kameraden und ermöglicht ihnen die Flucht. Doch um den Palast erstreckt sich das arkonidische Verwaltungszentrum – und die Häscher des Regenten setzen ihnen nach. Rhodans einzige Hoffnung sind die Sternengötter … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Wieder präsentiert uns ein Autor mit einer frischen Idee, von der man halten kann, was man mag. Ok … 24 anzubetende Götter mit eigenen Abteilungen für Jünger, Gläubiger und Wahrer, alles untergebracht in einem einzigen HÜGEL DER GÖTTER, das muss ganz schön eng sein da … oder unfassbar riesig.

Perry Rhodan NEO – Sternengötter / Herrin der Flotte (Folgen 63+64) weiterlesen