Schlagwort-Archive: Terminus

Susan Schwartz – Carusos Maske (Perry Rhodan Terminus 6/12)

Anschlag auf Olymp – die Welt der Freihändler wird bedroht

1500 Jahre nach dem Aufbruch ins All hat sich die Menschheit über die Milchstraße ausgebreitet. Doch die Bewohner vieler Welten fühlen sich der Erde nicht mehr verbunden – mit der Antiterranischen Koalition planen sie einen Bruderkrieg.

Perry Rhodan ruft den Fall Laurin aus und lässt das Sonnensystem hinter einem Zeitschirm verbergen. Der große Krieg wird verhindert.

Es stellt sich aber heraus, dass in der Milchstraße ein weiterer Konflikt herrscht, womöglich seit vielen Jahren und vor den Augen der Menschen verborgen. Uralte Mächte sind auf verschiedenen Planeten aktiv, sie bedrohen nicht nur die Erde, sondern auch die Welten der Antiterranischen Koalition.

Um mehr über seine Gegner herauszufinden, forscht Rhodan auf Olymp nach. Der Planet ist ein Brennpunkt der Verschwörung – die Drahtzieher verbergen sich hinter CARUSOS MASKE …
(Verlagsinfo)

Anders als die bisherigen Bände der Reihe beginnt dieser Roman nicht mit den Zeitspringern oder Perry Rhodan, sondern mit einem Stimmungsbild vom Planeten Olymp, der Freihandelswelt, zu der die Spur der Ereignisse als nächstes führt. Hier leben viele Menschen, die nun plötzlich und unvorhersehbar von ihren Familien im heimatlichen Sonnensystem abgeschnitten sind – und von deren Tod ausgehen müssen. Welche Tragödien müssen sich in dieser Situation abgespielt haben! Die Originalserie blieb dem Leser diese Aspekte schuldig. Heute nutzt Susan Schwartz dieses moralische Problem als Aufhänger ihrer Geschichte und eröffnet so einen Blick auf schwerwiegende Folgen des eigenmächtigen Handelns des Regierungschefs Perry Rhodan. Wird das nur ein erhobener Zeigefinger aus heutiger Sicht, oder lässt sich daraus eine spannende Geschichte entwickeln?

Susan Schwartz – Carusos Maske (Perry Rhodan Terminus 6/12) weiterlesen

Dietmar Schmidt – Im Sonnenpalast (Perry Rhodan Terminus 5/12)

Ein Agent im Risikoeinsatz – im Zentrum des Imperiums

1500 Jahre nach dem Aufbruch ins All hat sich die Menschheit über die Milchstraße ausgebreitet. Doch die Bewohner vieler Welten fühlen sich der Erde nicht mehr verbunden – sie bilden die Antiterranische Koalition.

Perry Rhodan will einen Bruderkrieg verhindern und ruft den Fall Laurin aus. Das Sonnensystem wird fünf Minuten in die Zukunft versetzt. Doch zwei Agenten des Imperiums Dabrifa überwinden den Zeitschirm. Sie werden allerdings von dessen Effekten erfasst – seither springen sie durch die Zeit. Dabei decken sie eine große Gefahr für die ganze Milchstraße auf. Weil auch ihre Heimat bedroht ist, verbünden sich die Zeitspringer mit den Terranern.

Rhodan braucht mehr Informationen über seine Gegner. Eine Spur führt ins Imperium Dabrifa – dessen Herrscher residiert IM SONNENPALAST …
(Verlagsinfo)

Nach den spannenden Ereignissen um die vereitelte Zerstörung des Sonnensystems im Vorgängerband geht es jetzt in die Weiten der Milchstraße hinaus. Der Kaiser der Freihändler wird aufgesucht und ein Kommandounternehmen wird ausgesandt, um Informationen zu erlangen, die den derzeit aggressivsten Gegner Perry Rhodans, den Imperator Dabrifa, gegen eine noch größere Gefahr mit an Bord holen sollen.

Dietmar Schmidt – Im Sonnenpalast (Perry Rhodan Terminus 5/12) weiterlesen

Susan Schwartz – Kampf um Merkur (Perry Rhodan Terminus 4/12)

Das Geheimnis des Solsystems wird entdeckt – es droht die Invasion

1500 Jahre nach dem Aufbruch ins All hat sich die Menschheit über die Milchstraße ausgebreitet. Doch die Bewohner vieler Welten fühlen sich der Erde nicht mehr verbunden – sie bilden die Anti­terranische Koalition.

Perry Rhodan will einen Bruderkrieg verhindern. Er ruft am 30. Oktober 3430 den Fall Laurin aus. Das Sonnensystem wird fünf Minuten in die Zukunft versetzt. Doch drei Agenten des Imperiums Dabrifa überwinden den Zeitschirm.

Sie werden allerdings von dessen Effekten erfasst – seither springen sie durch die Zeit. Dadurch decken sie eine große Gefahr für die ganze Milchstraße auf.

Widerstrebend verbünden sie sich mit den Terranern und stellen fest: Es gibt einen mysteriösen Gegner. Dessen Pläne gefährden das Versteck der Menschheit und führen zum KAMPF UM MERKUR …
(Verlagsinfo)

Merkur: Innerster Planet unseres Sonnensystems, zur Handlungszeit Standort der Sonnenenergiezapfanlage und des Generators für das ATG-Feld, das die Sicherheit der Menschheit garantiert und einen Bruderkrieg verhindert. Es ist nur konsequent, dass dieser Planet das Ziel gegnerischer Agenten sein muss, wenn sie der Erde schaden wollen. So steht schnell das Leben von Milliarden auf dem Spiel …

Susan Schwartz – Kampf um Merkur (Perry Rhodan Terminus 4/12) weiterlesen

Roman Schleifer – Konfrontation auf Mimas (Perry Rhodan Terminus 3/12)

Im Wettlauf mit der Zeit – tödlicher Poker in Vergangenheit und Zukunft

1500 Jahre nach dem Aufbruch ins All hat sich die Menschheit über die Milchstraße ausgebreitet. Welten sind besiedelt worden, neue Sternenreiche sind entstanden. Doch die Bewohner vieler Welten fühlen sich der Erde nicht mehr verbunden – sie bilden die Antiterranische Koalition.

Perry Rhodan will einen Bruderkrieg verhindern. Er ruft am 30. Oktober 3430 den Fall Laurin aus. Das gesamte Sonnensystem wird fünf Minuten in die Zukunft versetzt – alle Angreifer laufen ins Leere.

Im letzten Moment dringen Juki Leann und Darren Zitarra ins Solsystem vor. Die Agenten werden von den Ausläufern des Zeitschirms erfasst. Seither können sie durch die Zeit springen. Dadurch decken sie eine große Gefahr auf.

Widerstrebend verbünden sie sich mit den Terranern – und es kommt zur KONFRONTATION AUF MIMAS …
(Verlagsinfo)

Beinahe nahtlos setzt Roman Schleifer die Handlung aus Folge 2 fort: Für die Agenten Darren Zitarra und Juki Leann geht es zum Saturnmond »Mimas«, auf dem sich die derzeit beste Klinik der Milchstraße befindet. Hier will man die Einflüsse und Auswirkungen, die die beiden Menschen alle drei Tage durch die Zeit werfen, erforschen und kontrollieren lernen – nicht zuletzt, um die große Gefahr, die der Menschheit in naher Zukunft zu drohen scheint, abzuwenden. Da es dabei womöglich für einen der beiden um Leben und Tod geht, entsteht eine unheilvolle Spannung zwischen ihnen …

Roman Schleifer – Konfrontation auf Mimas (Perry Rhodan Terminus 3/12) weiterlesen

Dennis Mathiak – Flucht durch Terrania (Perry Rhodan Terminus 2/12)

Im feindlichen System – die Zeit­springer in der Hauptstadt der Erde

1500 Jahre nach dem Aufbruch ins All hat sich die Menschheit über die Milchstraße ausgebreitet. Zahlreiche Welten sind besiedelt worden, neue Sternenreiche sind entstanden. Doch viele Kolonial­welten fühlen sich der Erde nicht mehr ­verbunden – sie bilden die Antiterranische Koalition.

Perry Rhodan will einen Bruderkrieg verhindern. Er ruft den Fall Laurin aus. Das Sonnensystem wird mithilfe des Antitemporalen Gezeitenfelds fünf Minuten in die Zukunft versetzt – alle Angreifer laufen ins Leere.

Im letzten Moment kann ein Spionageschiff ins Solsystem vordringen – und wird von den Ausläufern des Zeitfelds erfasst. Die Terraner machen Juki Leann und Darren Zitarra zwar dingfest, doch die Agenten haben nun eine sonderbare Fähigkeit: Sie können durch die Zeit springen.

Nun wollen die Agenten zurück in ihre Heimat – sie beginnen ihre FLUCHT DURCH TERRANIA …
(Verlagsinfo)

Der zweite Band setzt die Handlung fugenlos fort: Den feindlichen Agenten gelingt die Flucht aus dem Gewahrsam der Solaren Abwehr, und während sie sich durch eine Hauptstadt unter fremdem Himmel schlagen, ist es nun Perry Rhodans vordringliches Ziel, ihre weitere Flucht und Informationsweitergabe mit allen Mitteln zu verhindern. Ein spannendes Setting also …

Dennis Mathiak – Flucht durch Terrania (Perry Rhodan Terminus 2/12) weiterlesen

Uwe Anton – Zeitspringer (Perry Rhodan Terminus 1/12)

Uralte Obelisken weisen eine Spur in die Vergangenheit – Perry Rhodan muss zum Planeten Terminus vorstoßen

Das Jahr 1523 Neuer Galaktischer Zeitrechnung: Am äußersten Rand des Sonnensystems, zwischen den Kleinstplaneten des Kuipergürtels, wird Perry Rhodan mit einem unheimlichen Rätsel konfrontiert.

Neun Obelisken, die trotz des Kunstlichts der Raumfahrer keine Schatten werfen, schweben in einem Kreis. Sie sind uralt – und niemand weiß etwas über sie.

Doch in Perry Rhodan werden Erinnerungen wach, die ihn gedanklich zurück in die Vergangenheit versetzen. Vor 1500 Jahren hatte die Menschheit mit Wesen zu tun, die überall in der Milchstraße ihre Machenschaften betrieben. Der Begriff »Terminus« ist damit aufs Engste verbunden.

Terminus bedeutet aber auch, auf das 35. Jahrhundert alter Zeitrechnung zu blicken – auf die Zeit des Solaren Imperiums, auf den Angriff der Antiterranischen Koalition und auf die Begegnung der Menschen mit einem verborgenen Imperium …
(Verlagsinfo)

Uwe Anton ist als einer der dienstältesten Autoren der Perry-Rhodan-Serie inzwischen auch routiniert, was die Konzeption einer Spinoff-Serie angeht. Mit »Terminus« startet er hier erneut einen zwölfbändigen Ableger und geleitet den Leser in eine Zeit der Serienvergangenheit, die heute als »klassische« Zeit der Rhodan-Serie gilt. Keiner der heutigen Autoren war damals aktiv an der Gestaltung beteiligt – umso spannender klingt der Versuch, diese abenteuerliche Zeit noch einmal zum Leben zu erwecken …

Uwe Anton – Zeitspringer (Perry Rhodan Terminus 1/12) weiterlesen