Norbert Sternmut – Deutschstunde mit Paul Celan (zum 50. Todestag, zum 100. Geburtstag)

Deutschstunde mit Paul Celan Von Norbert Sternmut Um den 20. April 1970 stieg Paul Celan von einer Brücke hinab in die Seine und ertrank unbemerkt, obwohl er ein guter Schwimmer war. Am 01. Mai stieß ein Fischer auf die Leiche, rund zehn Kilometer flussabwärts. Auf Celans Schreibtisch entdeckte man eine Hölderlinbiographie, aufgeschlagen an einer unterstrichenen … Norbert Sternmut – Deutschstunde mit Paul Celan (zum 50. Todestag, zum 100. Geburtstag) weiterlesen

Interview mit Norbert Sternmut zu seinem Buch „Winterdienst“ (2020)

In einer Wohngruppe für schwer traumatisierte Kinder beginnt der Ich-Erzähler seinen Dienst als sozialpädagogischer Mitarbeiter im Winter auf einem abgelegenen Dorf. Trotz langer Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gelangt er schnell an seine Grenzen. Jeder neue Tag wird zur absoluten Herausforderung. Doch wie die Kinder in der Gruppe kann auch er … Interview mit Norbert Sternmut zu seinem Buch „Winterdienst“ (2020) weiterlesen

Norbert Sternmut – Sprachschatten. Gedichte

Die Schattenspur unterm Hundsstern „Sprachschatten“ ist ein relativ früher, aber substantieller Lyrikband von Norbert Sternmut. Das Wort zielt auf „die augenscheinliche Kluft zwischen Wort und Ding, bleibt es doch stets ein unbefriedigender Versuch, mit dem Instrument Sprache das Ding treffen zu wollen. Dennoch muss es das Anliegen lyrischer Sprache sein, vorzudringen in ihren eigenen Schatten, … Norbert Sternmut – Sprachschatten. Gedichte weiterlesen

Norbert Sternmut – Strahlensatz. Gedichte

Verwandlung, Sonne und womöglich Hoffnung Die Vorgänge des Liebens und Sterbens bewegen sich ins Ungewisse und Unbekannte, mal hoffend, mal bangend. Diese beiden Grundthemen bilden die Basis für den ersten und dritten Teil von Sternmuts jüngstem Gedichtband „Strahlensatz“. Dazwischen befindet sich mit knapp 40 Seiten Umfang ein Zyklus, wie er sich als größere Form in … Norbert Sternmut – Strahlensatz. Gedichte weiterlesen

Norbert Sternmut & Birte Schumann – Pfeilschrift. Reflexionen über die Liebe

Dieses umfangreiche Buch ist wieder mal eine Kooperationsarbeit in Norbert Sternmuts lyrischem Werk: Birte Schumann schrieb die Essays und stellte Märchen zum Thema „Liebe und Tod“ zusammen. Sternmut schrieb die Gedichte zum Thema. Warum Märchen? Weil sie eine der ältesten Formen der Poesie und Dichtung darstellen. „Ganz besonders hat es ihnen ein klassisches Liebesmärchen angetan: … Norbert Sternmut & Birte Schumann – Pfeilschrift. Reflexionen über die Liebe weiterlesen

Interview mit Norbert Sternmut (2018)

Herr Sternmut, seit 2009 betreuen und moderieren Sie die monatliche Veranstaltungsreihe „Sternmut-Literatur-Bunt“ (SMLB). Ist deren Einzugsbereich an AutorInnen nur auf die Region Ludwigsburg beschränkt? Sternmut: „Sternmut-Literatur-Bunt“ (SMLB) ist nicht auf die Region Ludwigsburg beschränkt. Die Veranstaltungsreihe ist auch nicht auf AutorInnen beschränkt. Wir stellen in erster Linie AutorInnen, aber auch MalerInnen, MusikerInnen, ganze Musik- und … Interview mit Norbert Sternmut (2018) weiterlesen

Norbert Sternmut – Lichtpausen. Gedichte

Zum Sirius: Folge deinem Leitstern! Nach dem Gedichtband „Sprachschatten“ folgt nun „Lichtpausen“, mit einem Titelmotiv, das Musikliebhaber von Pink Floyds LP „Wish You Were Here“ (auf der Innenhülle) kennen. Weiterhin hilt Sternmuts Bestreben der „Beschreibung des bleibenden Fiaskos innerhalb der Struktur des Unbegreiflichen.“ Es „bleibt eine Spannung zwischen den Polen des erkennenden Ichs und dessen, … Norbert Sternmut – Lichtpausen. Gedichte weiterlesen

[FEATURE] Norbert Sternmut – Norm@n

NORM@N (Romanauszug) 1. Kapitel Von vorne. Hinten. Danke. Blutspritzer und Semantik. Neurologie und Psychologie. Sprache und Verwaltung. Philosophie. Norman und seine Mutter, die in einem Stuhl sitzt, leblos, abgemagert, sinngemäß, zweifelhaft, staubig. Der beste Freund eines Mannes ist seine Mutter. Wenn der weiße Flieder wieder blüht. Der weise Prophet über die weite Steppe wandert, leicht … [FEATURE] Norbert Sternmut – Norm@n weiterlesen

Interview mit Norbert Sternmut

_Buchwurm.info:_ Wie geht es Ihnen? Wo sind Sie? Was machen Sie gerade? _Norbert Sternmut:_ Es geht mir gut, zumal ich mit meinen Projekten weiterhin gut vorankomme und aktuell mit [„Wildwechselzeit“]http://www.amazon.de/Wildwechselzeit-Tagebuch-Beziehung-Norbert-Sternmut/dp/3942063255 und [„Spiegelschrift“]http://www.amazon.de/Spiegelschrift-Norbert-Sternmut/dp/3863560078/ref=sr__1__2?s=books&ie=UTF8&qid=1305194653&sr=1-2 zwei neue Bücher vorstellen kann. Also bin ich weiterhin vor Ort im äußerlich idyllischen Pflugfelden, schreibe vor mich hin, versuche in meinen Projekten … Interview mit Norbert Sternmut weiterlesen

Sternmut, Norbert / Funke, Volker – 88 Rätsel zur Unendlichkeit

_Semantische Forschungsreise in Text und Bild_ Ein Grafiker und ein Schriftsteller haben sich zusammengetan, um ein sogenanntes „Gesamtkunstwerk“ zu schaffen. Nun, im Zeitalter von Multimedia sehen „Gesamtkunstwerke“ wohl anders aus als eine gedruckte Kombination von Grafik und Text, die weder bewegt noch mit Ton unterlegt ist. Umso reizvoller ist es zu sehen, welche Wirkung aus … Sternmut, Norbert / Funke, Volker – 88 Rätsel zur Unendlichkeit weiterlesen

Norbert Sternmut – Absolut, Du. Liebesgedichte

Eine Feier des Lebens im Eros Bereits ein Jahr nach „Photofinish“ (1997) veröffentlichte Norbert Sternmut einen weiteren Gedichtband in der Edition Thaleia. Es ist eine deutliche sprachliche Weiterentwicklung hin zu einem eigenständigen Vokabular festzustellen. Zugleich sind deutliche Anklänge an Celans Dichtung und den späten Trakl zu finden, die sich in düsteren Bildern und Todesmetaphern bemerkbar … Norbert Sternmut – Absolut, Du. Liebesgedichte weiterlesen

Sternmut, Norbert – Photofinish. Gedichte

Das Gegenüber im Fixierbad Der Titel ist Programm: „Photofinish“ gibt den Erfahrungsbereich, aus dem die Metaphern der meisten hier gesammelten Gedichte kommen, vor: Die Fotografie. Telescop, Camera obscura, Fixierbad, Abbild, Momentaufnahme, Photogen, Aktphoto, Schwarzweiß – die Liste dieser der Fotografie entlehnten Überschriften ist schier unbegrenzt und macht deutlich, wie sehr das Medium der Fotografie unsere … Sternmut, Norbert – Photofinish. Gedichte weiterlesen

Interview mit Norbert Sternmut

_Buchwurm.info:_ Was machen Sie gerade? Sind Sie zu Hause? Fühlen Sie sich wohl in Ihrem Wohnort – wo ist das überhaupt? _Norbert Sternmut:_ Zu Hause? Sicherlich in der Sprache, insgesamt, wie im Gedicht „Sprache als Heimat“ in „Seelenmaschine“ beschrieben. Aber auch zu Hause in Pflugfelden, in der Wohnung gegenüber der Haltestelle Bücherbus der Stadtbibliothek Ludwigsburg. … Interview mit Norbert Sternmut weiterlesen

Sternmut, Norbert – Marlies

Von Normans Spielfeld und Marlies, der Hexe Nach dem erfolreichen Krimi „Der Tote im Park“ folgt nun das Mittelstück einer Trilogie: „Marlies“. Der Leser darf sich auf alles gefasst machen, denn die rothaarige lüsterne Marlies macht sich wieder einmal über den wankelmütigen Schriftsteller Norman her, der selbstverständlich keine Chance gegen ihre Attacke hat. Der Autor … Sternmut, Norbert – Marlies weiterlesen

Norbert Sternmut – Triebwerk. Gedichte

Mit dem Flug-Schreiber in den Seelen-Wind Mit „Triebwerk“ legt der Stuttgarter Schriftsteller Norbert Sternmut einen weiteren Gedichtband vor, der in der |Edition Thaleia| erscheint. Immer noch grundlegend an seinen Vorbildern Paul Celan und vielleicht auch Georg Trakl orientiert, hat sich Sternmut dennoch weiterentwickelt, vergleicht man „Triebwerk“ mit den Gedichtbänden „PhotoFinish“ und „Absolut, Du“. Der Autor … Norbert Sternmut – Triebwerk. Gedichte weiterlesen

Norbert Sternmut – Der Tote im Park

Ein sonnenklarer Fall, Herr Inspektor – oder? Der Ich-Erzähler, ein erfolgloser Schriftsteller und Lyriker, hat eine Leiche beim Spazieren im Park gefunden. Helmut Schröder, so hieß der Ermordete (ob die Ähnlichkeit mit Politikernamen Zufall oder Absicht ist, bleibt offen), hatte ein beneidenswertes Leben als „gemachter Mann“ geführt, bevor ihn der Tod ereilte. Der Schriftsteller berichtet … Norbert Sternmut – Der Tote im Park weiterlesen

Sternmut, Norbert – Marlies

|Marlies ist wieder da!| So beginnt der zweite Teil der (Krimi-)Trilogie von Norbert Sternmut (nach „Der Tote im Park“). |Ich| beginne: Norbert Sternmut ist wieder da. Erneut sprachlich prägnant, mit teilweise kurzen minimalistischen Sätzen, keinem Einheitsblabla, mit viel Liebe zum sprachlichen und szenischen Detail und immer noch – oder noch mehr? – mit einer gewohnt … Sternmut, Norbert – Marlies weiterlesen

EXEMPLA-Jubiläum

|Die Baden-Württembergische Literaturzeitschrift „exempla“ feierte im Juni 2005 ihr dreißigjähriges Bestehen mit einer Doppelausgabe und einer Autorenlesung in Ludwigsburg. Unter der Herausgeberschaft von Ursula Jetter avancierte „exempla“ damit zur ältesten Literaturzeitschrift in Baden-Württemberg.| Zur Jubiläumslesung in der Ludwigsburger Stadtbibliothek pilgerten nicht nur eine staatliche Anzahl Zuhörer, sondern auch Schriftstellerinnen und Schriftsteller mit klangvollen und bekannten … EXEMPLA-Jubiläum weiterlesen