Alle Beiträge von Jürgen Pern

Geboren als Tutenchaton. Sohn des Amenophis iV, welcher später als Ketzterkönig Echnaoton in die Geschichte einging, und seiner Frau Nofretete. Im Alter von 19 Jahren aus machtpolitischen Motiven heraus hinterrücks ermordet.

Die drei ??? Kids – In Seenot (Doppelband)

Detektive AHOI!

Das Spin-Off zur wohl berühmtesten und dienstältesten Jugendkrimi-Serie „Die drei ???“ hat sich inzwischen fest am Markt etabliert. Ulf Blank und Boris Pfeiffer haben vor einigen Jahren die „Kids“-Reihe der drei Juniordetektive aus der Taufe gehoben. Zeitlich ist diese Serie deutlich vor dem Fall „Gespensterschloss“ angesiedelt, welcher bekanntlich damals den Auftakt zur beispiellosen Erfolgsstory der Jungs aus Rocky Beach bildete. Justus, Peter und Bob sind hier also noch – vollkommen zielgruppengerecht – etwa 10 Jahre alt. Die Geschichten der „Kids“ sind überschaubarer und wesentlich weniger komplex – zudem auch noch illustriert. Der vorliegende Doppelband „In Seenot“, des KOSMOS-Verlags aus dem Jahre 2011, besteht aus den Einzelgeschichten „Piraten an Bord“ und „Delfine in Not“, welche beide 2009 erschienen. Die drei ??? Kids – In Seenot (Doppelband) weiterlesen

Peter H. Barthel – Was fliegt denn da? Der Klassiker: Alle Vogelarten Europas in 1700 Farbbildern

Ready for Takeoff

Wenn ein Buch seit nahezu 80 Jahren existiert, dann kann man mit Fug und Recht schon von einem Standardwerk reden. So gesehen ist die Tagline „Der Klassiker“ kein Werbegedröhn, sondern diesmal tatsächlich Fakt. Aber beileibe kein harter, zumindest nicht äußerlich, denn der Einband ist soft – und das mit Absicht, auf dass man das Buch bei Bedarf auch stets bequem mit sich führen kann. Nun hat das ursprünglich von Wilhelm Götz und Alois Kosch verfasste „Was fliegt denn da?“ seit seinem Debüt 1936 schon einige Facelifts und Aktualisierungen hinter sich. Seit 1996 kümmert sich Peter H. Barthel um das Projekt, welches inzwischen schon in die 32. Auflage ging, und modelte das alte Konzept erstmalig um. Das nächste, größere Update erfuhr das Werk dann 2006 und nun zuguterletzt 2013. Wie gehabt erscheint einer der erfolgreichsten, europäischen Naturführer bei KOSMOS. Peter H. Barthel – Was fliegt denn da? Der Klassiker: Alle Vogelarten Europas in 1700 Farbbildern weiterlesen

Die drei ??? – GPS-Gangster (Folge 168)

Mobile Eingreiftruppe

Bei einem Geocaching-Wettbewerb erreichen die drei ??? auf Anhieb den ersten Platz. Zwar können sie den Hauptquest nicht rechtzeitig lösen, doch für einen Sieg nach Punkten reichts allemal. Die Szene ist beeindruckt, vor allem Veranstaltergattin Deborah Rodman zeigt reges Interesse an den Jungs, als sie erfährt, dass sie Detektive sind. Sie hat einen Auftrag für die Justus, Peter und Bob: Seit einiger Zeit treibt sich ein Kunstdieb namens Captain Skull in Rocky Beach herum und narrt die Polizei mit seinen Koordinaten-Spielchen, die er stets in Rätselform hinterlässt. Nun ist der Geocaching Verein natürlich im Fadenkreuz der Ermittlungen und der gute Ruf in der Öffentlichkeit in Gefahr. Ehe sie sich’s versehen, sind die Juniordetektive in die Polizeiarbeit direkt an vorderster Front eingebunden, denn Mrs. Rodman hat einen guten Draht zum Polizeichef persönlich. Cotta ist bei aller Sympathie selbstverständlich nicht begeistert, dass sich die Grünschnäbel quasi federführend in den Fall einmischen. Er muss aber eingestehen, dass Justus mit atemberaubender Effizienz sämtliche Rätsel knackt, vor denen die Beamten sonst hilflos kapitulieren müssten. Doch welche Motive verfolgt Skull eigentlich? Die drei ??? – GPS-Gangster (Folge 168) weiterlesen

Die drei ??? – Das Rätsel der Sieben (Hörspiel-Special, 3-CD-Box-Set)

Sieben auf einen Streich

Es war noch gar nicht so lange her, dass man im Hause KOSMOS seit Jahrzehnten die erste Anthologie der drei ??? namens „Die drei ??? und die Geisterlampe“ herausbrachte, als man 2012 dann gleich noch einmal in diese Richtung vorstieß. Diesmal jedoch waren es „nur“ sieben Geschichten, allerdings mit der Besonderheit, dass alle etwas mit der Zahl „Sieben“ zu schaffen haben – was sich konsequent sogar bis hin zur Autorenschaft hin fortsetzt. Es sind tatsächlich deren Sieben, welche die Serie zurzeit aktiv mitgestalten. Als Special Guest darf dabei André Marx gelten, der sich in letzter Zeit dort etwas rar gemacht hatte, da er sein eigenes Projekt („Das wilde Pack“ – ebenfalls im KOSMOS-Verlag erscheinend) offenbar hauptsächlich beackerte. Und wie das inzwischen üblich ist, vertonte EUROPA unter dem Dach von Sony Music das gute Stück nun rund zwei Jahre später und presste es als Special auf drei CDs. Die drei ??? – Das Rätsel der Sieben (Hörspiel-Special, 3-CD-Box-Set) weiterlesen

Die drei ??? und das blaue Biest (Folge 167)

Zur Story

Andy Carson, alter Bekannter aus dem Fall „schwarze Katze“, meldet sich bei den drei Fragezeichen. Er hat natürlich einen neuen Fall inpetto, der vielleicht sogar mit dem damaligen Übeltäter in Verbindung steht: Im Themenpark „Movie Empire“ereignen sich seit etwa einer Woche seltsame Sabotageakte, an dessen Tatorten auch jedes Mal ein Zettel mit sehr seltsamen Hinweisen gefunden wird. Es kam zwar noch niemand zu Schaden, doch die Anschläge auf die Shows nehmen stetig an Gefährlichkeit zu. Parkleitung und Sicherheitschefin Judy Nigel können sich keinen Reim darauf machen und möchten die Vorfälle auch lieber weiterhin stickum behandelt wissen – gut, dass Andy sich an das erfolgreiche und diskrete Trio aus Rocky Beach erinnert. Die drei ??? und das blaue Biest (Folge 167) weiterlesen

HUI BUH – Neue Welt: Der Schatz im Drachenmoor (Folge 20)

Zur Story

Kleine Katastrophen ist man auf Schloss Burgeck ja gewohnt, allein das Zusammenleben mit dem tolpatschigen Schlossgespenst gestaltet sich tagtäglich bereits bestenfalls schwierig. Jetzt jedoch ist Familie König auch noch pleite, der einst stolze Geisterschatz HUI BUHs ist komplett verbraucht. König Julius hat Kindergärten, Schulen und andere Segnungen fürs Volk raus gehauen – nun ist der ganze Zaster futsch. Kein Geld mehr für Bedienstete, Reparaturen und nicht mal mehr für Warmwasser. Was tun? Arbeiten? Es scheint als wäre dies die einzige Möglichkeit die leeren Kassen aufzufüllen, So versucht sich HUI BUH als Spukschausteller im Dorf, Julius steigt in seinen Doppeldecker um Kurierdienste zu übernehmen, Konstanzia will Hauswirtschaft lehren und Tommy hilft bei der Ernte. Natürlich versagt man fast auf ganzer Linie und ist am Ende zwar an einigen bitteren Erfahrungen reicher, doch in puncto Familienkasse sogar unterm Strich ärmer. HUI BUH – Neue Welt: Der Schatz im Drachenmoor (Folge 20) weiterlesen

Die drei ??? und die brennende Stadt (Folge 166)

Zur Story

Ex-Kommissar Samuel Reynolds, inzwischen pensionierter Polizeichef von Rocky Beach, seines Zeichens Freund und Gönner der drei Fragezeichen, hat einen Auftrag für die Jungs. Einen sehr persönlichen. Sein vor zwei Jahren verstorbener Bruder hat ihm ein seltsames Vermächtnis gemacht: Einen kryptischen Rätseltext, welcher erst jetzt von einer Anwaltskanzlei an ihn zugestellt wurde. Darin stellt Adam Reynolds, das schwarze Schaf der Familie, seinem jüngeren Bruder in Aussicht, zu erfahren „was damals in der Dunkelheit geschah“, wenn er „es wirklich wissen“ wolle. Wie die drei Detektive erfahren, spielt Adam damit auf einen von ihm damals verübten Raubüberfall an, für den er gut 15 Jahre hinter Gitter saß. Sowohl die Beute als auch sein damaliger Komplize wurden allerdings nie gefunden. Warum diese Nachricht erst jetzt an Samuel Reynolds erging, wird vergleichsweise schnell ermittelt.

Seine Schwägerin ist vor gut zwei Wochen ebenfalls verstorben und Adam hatte ganz offensichtlich verfügt, dass Samuel das Rätsel erst nach ihrem Tod erhalten solle. Aber auch andere scheinen von der interessanten Nachricht zu wissen, bereits einmal hat man Ex-Kommissar Reynolds im Park überfallen und versucht ihm den Zettel abzunehmen. Auf dem Schrottplatz haben die ominösen Gegenspieler schließlich mehr Glück. Durch ein geschicktes Ablenkungsmanöver geleimt, gelingt es einem unbekannten Duo den Vieren das Rätsel zu entwenden. Glücklicherweise kann Justus es aus dem Kopf rekonstruieren und schon bald sitzt man im Flugzeug nach „Centralia“, der aufgrund eines Grubenunglücks seit Jahrzehnten permanent brennenden Stadt. Denn genau dorthin führt die Spur – das haben die anderen leider auch bereits spitz bekommen und so beginnt ein gefährlicher Wettlauf um das dunkle Geheimnis der Familie Reynolds. Die drei ??? und die brennende Stadt (Folge 166) weiterlesen

Frank W. Haubold – Götterdämmerung: Das Todes-Labyrinth (Band 2)

Zur Story

Was bisher geschah – Band 1: „Die Gänse des Kapitols“

25 Jahre nachdem die geheimnisvolle Burgon-Flotte unerwartet geschlagen wurde, schwant Raymond Farr, dem Kommandanten des Außenpostens „Pendragon Base“, dass der Friede nur brüchig ist. Er soll Recht behalten. Die Basis wird vernichtet, den Angreifern ergeht es jedoch ebenso. Farrs Gefährtin Miriam Katana zündet eine „Sternenbombe“ und nutzt später mit ihrem Schiff ‚Nemesis‘ das versteckte Sprungportal, durch welches die Burgons schlüpften, um eine weitere dieser Bomben Heimatsystem der Auftraggeber des Angriffs zu befördern, denn eins ist sicher, die Burgons waren damals wie heute nur ausführendes Organ und beileibe nicht die Drahtzieher.

Wie aber Miriam an solcherlei potente Waffen kam ist ebenso unklar wie ihre eigene Herkunft. Die Nachforschungen die Farr über seinen Kumpel und Privatdetektiv John Varley diesbezüglich anstellen lässt, führen diesen in ein undurchschaubares Netz von Verwicklungen – und in tödliche Gefahr. Und während sich die meisten beteiligten Fraktionen nach Kräften darin üben ihre wahren Motive zu verschleiern, quittiert Farr seinen militärischen Dienst und startet mit Unterstützung des Großreeders Leandros eine Rettungsmission. Mit der ‚Hemera‘ und einer illustren, handverlesenen Crew folgt er Miriam in die Höhle des Löwen. Frank W. Haubold – Götterdämmerung: Das Todes-Labyrinth (Band 2) weiterlesen

Die drei ??? – Im Schatten des Giganten (Folge 165)

Zur Story

Die drei Fragezeichen dürfen Bobs Vater auf eine Tour in den Yosemite Nationalpark begleiten, wo er nebenher für eine Reportage über das YOSAR-Helicopter-Team – den dortigen Hubschrauber-Rettungsdienst – und dessen Pilotin Jeanne Chase recherchiert. Justus, Peter und Bob wollen derweil zünftig campen und die Seele baumeln lassen. Natürlich ist dieser Vorsatz nicht von Dauer, denn Randy Chase – Jeannes jugendlicher Sohn – hat Bedenkliches im Wald ausgemacht: Blut, wie er vermutet. Die Ranger finden allerdings nichts und verneinen auch irgendwelche Jagdaktivitäten. Bei einer näheren Untersuchung der Fundstelle durch die drei Detektive stellen sie fest, dass dort tatsächlich offenbar Spuren beseitigt wurden. Als sie Mr. Andrews einweihen und den betreffenden Ort zeigen, wird Justus angeschossen. War es wirklich Steven, der geistig behinderte Sohn der Pensionsinhaberin Tara Finn? Ein Ranger hat ihn zumindest in Besitz eines Gewehres in der Nähe aufgegabelt. Ständig wiederholt der Junge anscheinend wirre Sätze wie „Hier wohnen jene, und sie töten!“, „Still! Sie schlafen“ oder „Der Berg ist böse!“. Weiterer Ungereimtheiten des vermeintlich klaren Falles lassen den Fragezeichen aber keine Ruhe. Irgendetwas stimmt hier nicht. Die drei ??? – Im Schatten des Giganten (Folge 165) weiterlesen

Die drei ??? und der 5. Advent (3er-Box-Set)

Zur Story

Mrs. Lydia Candle ist eine alte Bekannte von Tante Mathilda und hat einen regelrechten Tick was – speziell europäische – Weihnachtsbräuche angeht. Das mag zum Teil daran liegen, dass ihre Vorfahren seinerzeit aus Deutschland einwanderten. So kommt es nun, dass sie einen schönen, in Kalifornien aber gänzlich unbekannten, Adventskalender in ihrem festlich geschmückten Zimmer aufgehängt hat. Den Inhalt legt sie seit Jahren zwar selbst hinein, doch freut sich jeden Tag aufs Neue auf eine kleine Bescherung. Dieses Jahr soll es aber etwas anders werden, denn in dem ersten Söckchen findet sich eine Nachricht von ihrem Enkel Edward. Der jedoch ist angeblich seit fünf Jahren tot – grausam hingerichtet von der Mafia, weil er Schulden nicht beglichen hat. Es stellt sich heraus, dass auch noch andere Fächer des Adventskalenders geschickt manipuliert wurden.

Allesamt weisen darauf hin, dass Edward tatsächlich noch lebt und seiner Oma etwas mitteilen möchte. Ein Schock für die alte Dame, der sie dermaßen aus den Socken haut, dass sie gleich im Hospital landet. Doch die rüstige, alte Dame lässt sich nicht unterkriegen und so enthüllt man gemeinsam jeden Tag neue interessante Details aus der Vergangenheit. Zwei Millionen Dollar aus einem Raubzug zum Beispiel, die bis heute nicht aufgetaucht sind und Edward, der unter falschem Namen für diesen bewaffneten Überfall im Gefängnis einsitzt. Kein Wunder, dass nicht nur die Polizei plötzlich hellhörig wird, als Edward trotz nur noch weniger zu verbüßender Monate Resthaft aus dem Knast ausbricht, sondern auch andere dubiose Gestalten plötzlich bei Mrs. Candle herum scharwenzeln. Die Zeit drängt, denn Edward hat – verschlüsselt – am „fünften Advent“ eine Rache an einer nicht namentlich benannten Person angekündigt. Na denn: Frohes Fest! Die drei ??? und der 5. Advent (3er-Box-Set) weiterlesen

Mein erstes … Unterwegs zum Sternegucken

Erforsche den Himmel!

Wenn in einer klaren Nacht unzählige Sterne am Himmel funkeln, dann nichts wie rein in Jacke und Schuhe und raus zum Sternegucken! Den großen Wagen findest du bestimmt ganz einfach, aber weißt du auch, wo der Abendstern steht und welcher Planet sich dahinter verbirgt?

Ein richtiges Entdeckerbuch für kleine und große Himmelsforscher! Mit zahlreichen Eintragemöglichkeiten und nachtleuchtenden Stickern. Die Sternkarte hilft beim Finden und Benennen unserer bekanntesten Sternbilder in Frühling, Sommer, Herbst und Winter. (Verlagsinfo/Covertext) Mein erstes … Unterwegs zum Sternegucken weiterlesen

Alexandre Dumas – Der Graf von Monte Christo (Vollständige Ausgabe)

Zur Story

Der junge, redliche Edmond Dantès ist Erster Offizier an Bord des Handelsschiffes „Pharaon“. Als der Kapitän auf der Rückfahrt nach Marseilles unerwartet verstirbt, übernimmt er kommissarisch das Kommando. Bei einem Zwischenstopp auf der Insel Elba hatte Käpt’n Leclère zuvor ein konspiratives Treffen mit dem dort im Exil befindlichen Ex-Kaiser Napoleon Bonaparte, der diesem einen wichtigen Brief offenbar brisantem Inhalts anvertraute. Der letzte Wille des Dahingeschiedenen war nun, dass Edmond eben jenes ominöse Schriftstück statt seiner nach Paris überstelle. Sein treuer Erster Offizier gedenkt genau dies zu tun, nachdem er die „Pharaon“ und ihre Ladung mit sicherer Hand in den Hafen bugsiert, sich an Land über den Zustand seines armen und kränklichen Vaters informiert und dann noch rasch seine Verlobte Mercédès geehelicht hat. Der Reeder Morrel hat dem wackeren Seemann bereits in Aussicht gestellt, dass er auch zukünftig das Kommando über den Dreimaster innehaben wird. Die Beförderung ist quasi reine Formsache.

Doch Dantès hat Feinde. Der Zahlmeister Danglars neidet ihm seinen raschen Aufstieg und wäre selbst gern zum Kapitän der „Pharaon“ geworden. Währenddessen grollt ein anderer ihm die Verlobung mit Mercédès, da er die unglaublich liebreizende Katalanin sofort heiraten würde, wenn ihr Herz nicht voll und ganz Edmond gehören würde: Fernand Mondego. Zusammen mit dem versoffenen Nachbarn des alten Dantès – Caderousse – entsteht ein Komplott, dessen vollständige Ausmaße wohl kaum einer der Intriganten wirklich hat voraussehen können. Alexandre Dumas – Der Graf von Monte Christo (Vollständige Ausgabe) weiterlesen

Die drei ??? – Fußball-Teufel (Folge 164)

Zur Story

Die Suche nach einem entlaufenden Hund führt die drei Fragezeichen zum Hooked Nose, einem markanten Felsen der ein Heiligtum der Chumasch-Indianer darstellt. Dort begegnen sie einem unheimlichen Typ mit schwarzem Gewand und Pferdefuß, der ihnen in Aussicht stellt ihnen die Kehlen durchzuschneiden, sollten sie sich nicht schleunigst verziehen und fürderhin fernbleiben. Allerdings rechnet der Wäre-Gern-Teufel nicht mit der Neugier der Jungdetektive, die ihn trotz der handfesten Drohung prompt bis zu einem Sportplatz am Rande von Santa Ynez verfolgen. Dort verliert sich seine Spur zunächst, dafür beobachten sie das junge Fußballtalent Lenni Carson, der ganz vorzügliche Tricks beherrscht, wie weiland der berühmte Fußballstar John Greyfox. Dort erfahren sie auch, dass auf dem Sportplatz seltsame Dinge vor sich gehen, weswegen sie Lenni schließlich engagiert. Und tatsächlich besteht eine seltsame Verbindung zwischen Greyfox und Lenni – schon allein dadurch, dass beide von den Chumasch abstammen, wie sich herausstellt. Alles deutet zudem darauf hin, dass es irgendetwas mit einem alten indianischen Ritus und dem Hooked Nose zu tun haben muss. Doch was will die Teufelsgestalt von Lenni?
Die drei ??? – Fußball-Teufel (Folge 164) weiterlesen

HUI BUH – Neue Welt: Abenteuer in der Geisterbibliothek (Folge 14)

Zur Story

Hoher Besuch auf Schloss Burgeck: Antonia Legrand, ihres Zeichens Nobelpreisträgerin, hat eine Audienz bei König Julius und Gattin Konstanzia. Ein Erfinderwettbewerb soll in den Schulen junge Talente fördern. Tommy ist sogleich Feuer und Flamme und erfindet die BUI-HUH-Box, welche dem naserümpfigen Schlossgespenst trotz ihres nachweislichen Schreckeffekts zu laff und niedlich erscheint. HUI BUH beschließt es den Sauerstoffatmern mal so richtig vorzumachen und peppt Tommys Erfindung „ein wenig“ auf. Als dieser sie dann in der Schule präsentiert, kommt es so katastrophal wie es eben kommen muss, wenn der in Spukangelegenheiten erstaunlich unfähige Schlossgeist seine bleichen Finger im Spiel hat. Das Gegenteil von „gut“ ist ja bekanntlich „gut gemeint“.

Nicht nur wird die komplette Klasse mit eklig stinkendem Schleim bespritzt und von Käfern heimgesucht, das Schlimmste ist der Dauerschluckauf der alle befällt. Stinksauer und hicksend fordert Tommy HUI BUH auf die Misere rückgängig zu machen, doch der und sein Buch „Spuken leicht gemacht für Jedermann“ müssen passen. Die einzige Möglichkeit Tommy, die vergrätzen Klassenkameraden sowie den Lehrer zu kurieren, liegt in einem Gegenspuk, den man offenbar nur in der berühmten, allwissenden Geisterbibliothek findet. Und die ist, wie man bereits richtig vermutet, in der für Menschen verbotenen Geisterwelt. Tommy und Sophie beschließen sie im Alleingang aufzusuchen – ohne den weiterhin uneinsichtigen und beleidigten HUI BUH. HUI BUH – Neue Welt: Abenteuer in der Geisterbibliothek (Folge 14) weiterlesen

Die drei ??? und der Eisenmann (Band 172)

Zur Story

Übermut tut selten gut. Auch ein Justus Jonas muss dies einmal am eigenen Leibe erfahren. Um seinen beiden Detektivkollegen zu beweisen, welch guter Schwimmer der ansonsten sportallergisch veranlagte erste Detektiv ist, mutet er sich die Strecke zum „Mora Island“ zu – einer kleinen, dem Badestrand vorgelagerten Insel auf der dereinst Biowaffen getestet wurden. Peter erklärt ihn noch für verrückt ausgerechnet dieses verrufene – und lange für die Öffentlichkeit verbotene – Fleckchen Erde betreten zu wollen. Es wurde zwar nach Jahrzehnten der Dekontamination wieder freigegeben, doch man kann ja nie wissen, was dort vielleicht noch immer so an fiesen Erregern lauert. Bob und er verzichten also auf ein Wettschwimmen dorthin und beschließen ihren übermotivierten Freund stattdessen lieber vom Strand aus zu beobachten. Prompt zieht von See her auch Nebel auf, noch bevor Justus das Ufer erreicht.

Seine alarmierten Kumpel bitten einen grade an Land kommenden Angler sie mit seinem Boot zur Insel überzusetzen, was wegen der dichten Suppe alles andere als leicht ist. Der mürrische Patron überlässt sie am Ufer auch ihrem Schicksal. Von Justus bis dato keine Spur. Auf der Insel begegnen sie dafür der seltsamen Gestalt des „Eisenmanns“, die sich als Skulptur eines des inzwischen recht bekannten Künstlers Drago Martinez entpuppt. Der weilt ebenfalls auf der Insel und bewohnt dann und wann den alten Hauptbunker, um seine originellen Kunstwerke dort zu erschaffen. Justus ist inzwischen gefunden und die drei beziehen Quartier bei Drago, der sein Lager für diese Nacht mit ihnen teilt. Dabei hat er gleich einen Auftrag für die Fragezeichen: Bei ihm ist eingebrochen worden. Und nicht nur dort. Einige seiner jüngsten Käufer hatten auch eine unerfreuliche Begegnung mit dem scheinbar leibhaftig gewordenen Eisenmann, wiewohl nichts gestohlen wurde. Die drei ??? und der Eisenmann (Band 172) weiterlesen

Mein erstes – Welcher Stern ist das?

Zum Inhalt

Kennst du die Sterne am Nachthimmel? Hast du schon mal eine Weltraum-Rakete selbst gebaut?

Dieser Naturführer stellt die wichtigsten Sternbilder vor. Zusätzlich erfährst du alles Wissenswerte rund um Planeten, Sonnensysteme, Galaxien und Raumfahrt.
(Verlagsinfo/Umschlagstext)


Gliederung & Eindrücke

* Los geht’s!
* Sternbilder, die fast immer zu sehen sind
* Wintersternbilder
* Sommersternbilder
* Tierkreissternbilder
* Das Sonnensystem
* Für Wissbegierige
* Menschen erforschen den Weltraum
* Mach mit!
* Register
Mein erstes – Welcher Stern ist das? weiterlesen

HUI BUH – Neue Welt: Das Rätsel im Spukschloss (Folge 19)

Zur Story

Alle 76 Jahre findet auf dem finsteren Schloss Breddin das „Spuk- und Schreckfest“ von HUI BUHs durchtriebenem Großonkel Willibur statt. Und wie jedes Mal erhält auch das Schlossgespenst von Burgeck eine Einladung zur zünftigen Gruselparty, bei welcher der Hausherr traditionell seine Gäste durch clevere Spukereien piesackt und nach allen Regeln der Geisterkunst Hopps nimmt. Obwohl es HUI BUH also gar nicht so sehr in den Kram passt seine bucklige Verwandtschaft zu treffen, hat er diesmal einen wichtigen Grund: Onkel Willibur ist Besitzer der Geisterschleim-Fabriken. Solcher wird auf Schloss Burgeck zurzeit dringend benötigt, da durch (s)ein Missgeschick Königin Konstanzias heiß geliebter Rosengarten, während ihrer kurzen Abwesenheit, zu Stein verspukt wurde.

Besagter Geisterschleim ist nun mal dummerweise das einzige Gegenmittel und ansonsten eben alles andere als leicht zu bekommen. Tommy und Sophie nötigen HUI BUH sie heimlich mit zu nehmen, um etwas von der begehrten Pampe abzugreifen. Die Zeit drängt. Doch wie das immer so ist – offenbar im diesseitigen wie im jenseitigen – Leben: Es kommt meist alles ganz anders als geplant. So ist nicht nur Konstanzia viel früher von ihrer Reise zurück und ob des Zustands ihres Gartens sowie Tommys und Sophies eigenmächtiger Gang in die Geisterwelt entsetzt, es findet sich schließlich gar die komplette königliche Familie als Gespenster verkleidet auf Schloss Breddin wieder, in welchem Seltsames vorgeht. Und wo ist der eigentliche Gastgeber, jetzt, da unaufhaltsam ein Gast nach dem anderen in Stein verwandelt wird ?! HUI BUH – Neue Welt: Das Rätsel im Spukschloss (Folge 19) weiterlesen

HUI BUH – Neue Welt: Zurück im Mittelalter (Folge 12)

Zur Story

Sophie ist verzweifelt: Hat sie doch glatt vergessen, dass sie ein Referat über das Mittelalter und seine Gebräuche verfassen soll. Der Abgabetermin ist bereits am nächsten Tag. Glücklicherweise gibt es da ja einen gewissen Schlossgeist, der seit 500 Jahren auf Schloss Burgeck wohnt und somit eine erstklassige Quelle für Insiderwissen sein sollte. HUI BUH sträubt sich jedoch ein wenig, aus dem Nähkästchen zu plaudern. Der alte Kastellan steuert immerhin ein altes Pergament bei, auf dem das ursprüngliche Schloss und all seine Gänge abgebildet sind. Auf Basis dessen versucht HUI BUH nun mittels eines „Spukipedia“-Rituals dem guten Stück brauchbare Informationen zu entlocken, die Sophie weiterhelfen könnten. Natürlich geht das Ganze fürchterlich schief und statt dessen schleudert ein mysteriöser Strudel das Schlossgespenst, Tommy und Sophie ins Mittelalter. Just in die Zeit in der Julius der 85. und seine unausstehliche Gattin Mimosita regieren. HUI BUH steht sich zudem selbst gegenüber – als quicklebendiger Ritter Balduin. Komplikationen und Verwicklungen zwischen dem höfischen Volk und den Besuchern aus der Zukunft sind unter diesen Umständen selbstredend unausweichlich … HUI BUH – Neue Welt: Zurück im Mittelalter (Folge 12) weiterlesen

Die drei ??? und das Tuch der Toten (Band 171)

Zur Story

Der Wanderausflug ins benachbarte Sycamore Valley verläuft zunächst auch wie ein solcher. Die drei ??? lassen die Seele baumeln, besuchen ein Heimatmuseum in Hidden Hills und erkunden die Gegend um das mysteriöse Whisper Valley, in welchem dem Mythos nach die Geister der Verbrecherbrüder Carlson, die vor etwa 200 Jahren nach einem Shootout mit dem Sheriff spurlos in den Wäldern verschwanden, gelegentlich flüsternd zu hören sein sollen. Tatsächlich raunt dort im Unterholz irgendwer vernehmlich. Allerdings stellt sich der vermeintliche Geist als der Mexikaner Guillermo heraus, der vorm leise brabbelnden Radio eingenickt ist. Guillermo gehört als Helfer zu einem Forschungsteam, welches sich in der Gegend aufhält, um Überreste eines verschollenen Volksstammes von prähistorischen Menschen zu finden. Den ältesten nordamerikanischen Ureinwohnern – aufgrund ihrer markanten Kopfform auch „Pferdemenschen“ genannt.

Leiterin ist Grace Powell, Anthropologie-Professorin an der Universität von Los Angeles, die hier mit Guillermo sowie ihrem Assistenten Stanley Morgan seit zwei Jahren nach angeblichen Höhlenmensch-Leichnamen sucht, welche der alte Pastor von Hidden Hills, Hoverman, vor gut hundert Jahren in seinem Tagebuch beschrieb und deren Fundort er mit einem Rätsel verschlüsselte. Die Zeit drängt, wenn Grace nicht bald greifbare Ergebnisse vorweisen kann, werden ihr die Mittel gestrichen und sie muss ihre – wie sie hofft – bahnbrechende Forschung aufgeben. Erschwerend kommt hinzu, dass das Nervenkostüm aller derzeit auch anderweitig schwer angeschlagen ist: Auch wenn’s keiner der drei gern zugibt, so hat jeder von ihnen mindestens einmal bereits eine seltsame Gestalt im Wald herumstreifen sehen, die verdammte Ähnlichkeit mit den gesuchten Pferdemenschen hat. Die drei ??? bieten ihre Dienste an herauszufinden, was es mit der seltsamen Erscheinung auf sich hat und auch Hovermans Tagebuch zu enträtseln. Die drei ??? und das Tuch der Toten (Band 171) weiterlesen

Die drei ??? und der verschollene Pilot (Folge 163)

Zur Story

Die für Onkel Titus übernommene Überführungsfahrt eines Chysler quer durch die Rocky Mountains endet für die drei ??? im dichten Nebel. Genauer gesagt in einem heruntergekommenen und sehr einsamen Berghotel namens „King of the Mountain“. De facto scheinen die Jungs seit Jahren die ersten Gäste zu sein, die der höchst kauzige Hotelier Fynch Hunterman mit seiner Gastfreundlichkeit beglücken darf. Davon müssen zumindest Peter und Bob aber erst einmal überzeugt werden, während der erste Detektiv schon gleich wieder ein Geheimnis wittert und förmlich darauf brennt, eine Nacht in der seltsamen Absteige zu verbringen.

Tatsächlich rankt sich um das Hotel und seine Umgebung eine düstere Geschichte von einem Flugzeugabsturz vor etwa zehn Jahren, der gleichwohl auch den Punkt markiert, an dem das ehemals florierende Haus dem Niedergang geweiht war. Ein Agent sei mit einer einmotorigen Maschine ganz in der Nähe notgelandet, woraufhin sich die CIA auf die Suche nach einem kleinen schwarzen Kästchen machte und dabei die halbe Umgebung umgrub. Erfolglos. Der Pilot hatte nur rätselhafte Zeilen für seine Schwester hinterlassen, wo dieses zu finden sei. Ein klarer Fall für die drei Fragezeichen. Doch sie stoßen auf renitente Gegenwehr eines geheimnisvollen Verfolgers. Die drei ??? und der verschollene Pilot (Folge 163) weiterlesen