Schlagwort-Archive: Heyne

[NEWS] Jon Skovron – Empire of Storms. Pakt der Diebe

Hope ist noch ein Mädchen, als ihr Dorf von den Magiern des Kaisers angegriffen und dem Erdboden gleich gemacht wird. Sie allein überlebt und findet in einem Kloster nicht nur Unterschlupf, sondern wird dort auch von den Kriegermönchen in den Kampfkünsten unterwiesen. Red ist ein Straßenjunge, der in den finsteren und überfüllten Gassen New Lavens zum besten Taschendieb heranwächst, den das Imperium je gesehen hat. Jahre vergehen – doch als Hope und Red einander auf schicksalhafte Weise begegnen, schließen sie einen Pakt, der die Zeit der Ungerechtigkeit beenden wird … (Verlagsinfo)

Broschiert: 592 Seiten
Originaltitel: Hope & Red – The Empire of Storms Book 1
Heyne

[NEWS] Jacques Berndorf – Lockvogel

Karl Müller, der beste Mann des BND, und seine Freundin und Kollegin Svenja Takamoto kämpfen gegen eine ganz neue terroristische Bedrohung: Ein reicher Ölhändler aus Hamburg zieht als Lockvogel durchs Land. Er schart desillusionierte junge Deutsche um sich, lädt sie ein nach Mallorca – doch von dort geht es plötzlich weiter nach Karatschi. Könnte das Ziel der Gruppe ein Terrorcamp sein? Die Agenten verfolgen ihre Spur unter größten Gefahren bis ins pakistanische Stammesgebiet. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 352 Seiten
Heyne

Kurt Singer (Hg.): Horror 3: Klassische und moderne Geschichten aus dem Reich der Dämonen

Acht Gruselgeschichten, die ursprünglich meist in klassischen „Pulp“-Magazinen erschienen und deshalb mehr auf den Knalleffekt als auf Stimmung setzen. Da auch gute Schriftsteller in diesem Metier tätig waren, konnten einige Storys ihren Unterhaltungswert gut konservieren; wirklich schlecht ist keines dieser oft längst vergessenen Geister-Garne.

Inhalt:

– Isaac Asimov u. James McCreagh: Der Gespensterprozeß (Legal Rites, 1950), S. 7-32: Ein bodenständiges Gespenst gedenkt nicht, einem Erbschleicher sein Spukhaus zu überlassen, und zieht gegen ihn vor Gericht.

– Robert Barbour Johnson: Das Leben nach dem Tode des Thaddeus Warde (The Life-After-Death of Mr. Thaddeus Warde, 1964), S. 33-47: Mr. Warde war ein sanftmütiger Zeitgenosse, den erst seine Ermordung in höchsten Zorn versetzt.

Kurt Singer (Hg.): Horror 3: Klassische und moderne Geschichten aus dem Reich der Dämonen weiterlesen

Roger Zelazny – Heut wählen wir Gesichter

Actionthriller in einer befriedeten Welt der Zukunft

Ein Killer lässt sich auf einer anderen Welt mehrfach klonen. Jahrhunderte später ist aus der Weltgemeinschaft das HAUS geworden, in dem alle befriedet sind – bis auf die Klone des Nexus. Eines Tages aber müssen sie der Tatsache ins Auge sehen, dass es immer wieder Angriffe auf den Nexus gegeben hat. Sie nennen ihren Verfolger Mr. Black. Doch was hat die schöne Glenda Glynn mit ihm zu tun?

Der Autor

Während Roger Zelazny, geboren 1937 in Ohio, eher für seine ausgezeichneten Science-Fiction-Romane und Novellen („He Who Shapes“, 1965, oder „A Rose for Ecclesiastes“, 1966, ebenfalls HUGO) bekannt ist, wird seine Fantasy weniger geschätzt. Eine Ausnahme bilden die zehn Romane aus dem Amber-Zyklus. Es gab sogar Fortsetzungen von der Hand anderer Autoren.

Roger Zelazny – Heut wählen wir Gesichter weiterlesen

[NEWS] John L. Campbell – Omega Days. Schiff der Toten

Die letzte Zuflucht

»Der Tod ist nicht das Ende« war einst ein Satz, der Hoffnung und Trost spendete, doch diese Zeiten sind endgültig vorbei. Seit sich das Omega-Virus mit rasender Geschwindigkeit auf der Erde verbreitet hat, ist daraus eine düstere Wirklichkeit geworden: Die Toten kriechen aus ihren Gräbern und machen Jagd auf die Lebenden. Pater Xavier Church sieht es als seine Pflicht an, die wenigen Menschen, die die Plage bisher überlebt haben, an einen sicheren Ort zu bringen – falls er in einer Welt, die inzwischen den Toten gehört, noch so einen Ort findet … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 448 Seiten
Originaltitel: Ship of the Dead – Omega Days Book 2
Heyne

Colin Kapp – Der Zauberer von Anharitte


Magie oder Technik – was ist der Unterschied?

„Seine Magie war gefürchtet auf dem Planeten Roget, und niemand wollte ihn zum Feind. Doch als der Herr von Magda hinter den Mauern seiner Festung mit dem Undenkbaren zu experimentieren begann, da hatten die Kontrollagenturen keine Wahl mehr. Sie mussten versuchen, ihn zu stoppen, um jeden Preis, denn das Schicksal der Galaxis stand auf dem Spiel.“ (Verlagsinfo)

Der Autor

Colin Kapp (* 3. April 1928 in South London, UK; † 3. August 2007 in Chichester, Sussex) war ein britischer Science-Fiction-Schriftsteller.

Colin Kapp – Der Zauberer von Anharitte weiterlesen

S. L. Grey – Under Ground

Vor der drohenden Apokalypse flüchtet eine Gruppe betuchter Survivalisten in eine unterirdische Bunkeranlage. Die Anlage ist unfertig, und rasch ist es vorbei mit der ohnehin brüchigen Solidarität. Als ein Mörder umzugehen beginnt, bricht im Bunker ein brutaler Kleinkrieg ohne Rücksicht auf Verluste aus … – Die bekannte Mär von der nicht krisenfesten Zivilisation wird routiniert aber gänzlich ohne Überraschungen erzählt. Für größeren Leser-Unmut sorgen die grob geschnitzten Figuren: Lese-Fastfood im gepimpten Paperback-Format.
S. L. Grey – Under Ground weiterlesen

[NEWS] Brandon Sanderson – Die Worte des Lichts (Die Sturmlicht-Chroniken 3)

Sechs Jahre sind vergangen, seit der König von Alethkar ermordet wurde. Sein Mörder wurde offenbar von dem Volk beauftragt, mit dem der König gerade einen Friedensvertrag unterzeichnet hatte: den Parshendi. In ihrem Rachedurst erklärten die Großprinzen der Alethi den Parshendi erneut den Krieg. Einen Krieg, der inzwischen zu einem Stellungskampf auf der unwirtlichen Zerschmetterten Ebene erstarrt ist, als plötzlich Wesen aus einer längst vergessenen Vergangenheit auftauchen: die Strahlenden Ritter. Können sie den Krieg beenden? (Verlagsinfo)

Broschiert: 976 Seiten
Originaltitel: Words of Radiance – The Stormlight Archive Book 2 (Part 1)
Heyne

[NEWS] Norbert Stöbe – Kolonie

Kampf der Kulturen

Nach hundert Jahren im Kälteschlaf trafen einst vierzig mutige Kolonisten auf dem Planeten Corazon ein, um sich dort niederzulassen. Nun, dreißig Jahre später, haben sie immer noch mit widerspenstigen Robotern, feindlichen Umweltbedingungen und unerfreulichen evolutionären Begleiterscheinungen zu kämpfen. Als dann eines Tages auch noch eine neue Gruppe Siedler eintrifft, die mit viel modernerer und effizienterer Technologie ausgestattet ist, kommt es zwischen Robotern, Altkolonisten und Neuankömmlingen zum Clash der Kulturen … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 368 Seiten
Heyne

[NEWS] Jan Guillou – Die Schwestern (Die Brückenbauer 5)

In den politischen Wirren des Zweiten Weltkriegs gerät auch die Familie Lauritzen mehr und mehr in Bedrängnis. Während der Vater sich politisch zurückhält, sind seine beiden Töchter im Widerstand aktiv. Vor allem seine älteste Tochter Johanne, die zunächst als Kurier für den norwegischen Widerstand eingesetzt wird, findet im politischen Kampf ihre Berufung. Als sie bei einer Sabotage-Aktion lebensgefährlich verletzt wird und nur eine Notoperation sie retten kann, wechselt sie ihre Betätigung und schmuggelt fortan norwegische Widerstandskämpfer über die Grenze nach Schweden. Auch hier zeigt sie großes Geschick und wird schließlich von einer Spezialeinheit der britischen Armee rekrutiert. Damit gerät sie in die trügerische Welt der Geheimdienste, in der Angst, Gefahr und Bedrohung bald zum ständigen Begleiter werden. (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Originaltitel: Blå Stjärnan
Heyne

[NEWS] Tom Clancy – Der Campus (Jack Ryan)

Dominic Caruso ist Agent von Präsident Jack Ryans geheimer Organisation Campus, die inoffiziell operiert, vorbei selbst an CIA und NSA. Der Mordanschlag auf seinen israelischen Freund und dessen Familie deutet auf eine undichte Stelle bei den Geheimdiensten hin. Die Suche nach Hintermännern führt ihn zu Ethan Ross, einem Mitarbeiter im Weißen Haus mit Zugang zu hochsensiblen Daten. Caruso ist der Einzige, der verhindern kann, dass sie dem Feind in die Hände fallen. Aber wer genau ist der Feind? (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 576 Seiten
Originaltitel: Support and Defend
Heyne

[NEWS] Irvine Welsh – Porno. Der Roman zum Film „Trainspotting 2“

Es gibt sie noch, die Jungs aus der Trainspotting-Crew! Zehn Jahre älter, aber kein bisschen weiser, haben sie nichts anderes im Kopf als die ultimative Abzocke, alte Rechnungen und den internationalen Durchbruch in der Pornoindustrie. Eine außergewöhnliche Geschichte über Lebenspläne, Freundschaft und Geschäftemachen – witzig, charmant und voller Seitenhiebe auf Scheinheilige und moralische Saubermänner. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 576 Seiten
Originaltitel: Porno
Heyne

[NEWS] Tom Clancy – Mit aller Gewalt

Eine nordkoreanische Interkontinentalrakete stürzt ins Japanische Meer. In Ho-Chi-Minh-Stadt wird ein CIA-Offizier ermordet, und ein Paket mit gefälschten Dokumenten verschwindet. Die Puzzleteile liegen offen da, sie zusammenzusetzen beansprucht aber kostbare Zeit. Zeit, die Jack Ryan junior und seine Agentenkollegen vom Campus nicht haben. Alle Spuren führen nach Nordkorea, wo ein junger, unerfahrener Diktator ein großes Nuklearprogramm umsetzen will. Bisher fehlten dem Land die finanziellen Mittel. Jetzt ist man auf Bodenschätze gestoßen, die auf dem Weltmarkt viel einbrächten. Präsident Jack Ryan muss das verhindern – mit aller Gewalt. (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 736 Seiten
Originaltitel: Full Force Effect
Heyne

[NEWS] Marian Keyes – Bin nur schnell Schuhe kaufen …: … komme wieder, wenn das Wichtige vorbei ist

Welche ungeahnten Gefahren verbergen sich hinter dem Gebrauch künstlicher Wimpern? Welche schillernden Lügen sollte man immer parat haben, wenn man in die Antarktis reist? Marian Keyes bietet in ihrer Kolumnensammlung die perfekten Antworten zu allen wirklich dringenden Fragen des Lebens – urkomisch, wahrhaftig und hundertprozentig persönlich. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 288 Seiten
Originaltitel: Making It Up As I Go Along (Kolumnen I)
Heyne

Sabine Thiesler – Nachts in meinem Haus

Seit ihrem Debütroman „Der Kindersammler“ habe ich fast alle Bücher von Sabine Thiesler gelesen, in den meisten Fällen sogar verschlungen. Sehr gespannt war ich entsprechend auf ihren neuesten Thriller, der tatsächlich ziemlich innovativ ist, weil es hier nicht um einen (Serien-)Mörder geht, sondern um einen Mann, der einen schlimmen Fehler begeht und sein eigenes Leben damit zugrunde richtet.

Tom ist ein erfolgreicher Künstler, der für seine Bilder horrende Preise verlangen kann. Auch seine Frau Charlotte, die er über alles lebt, ist in ihrem Beruf erfolgreich. Die Ehe der beiden ist glücklich. Zu Beginn des Buches fährt Tom seine Frau zum Flughafen, weil diese auf eine Dienstreise muss. Kaum zuhause, öffnet sich allerdings die Tür und Leslie steht vor der Tür – die Frau, die ebenfalls glücklich verheiratet ist, aber mit der Tom seit einiger Zeit eine Affäre hat. Nach einem heißen Schäferstündchen hört Tom plötzlich ein verdächtiges Geräusch. Er schnappt sich die neu gekaufte Harpune, um zu schauen, ob ein Einbrecher im Haus ist.

Sabine Thiesler – Nachts in meinem Haus weiterlesen

[NEWS] Robert Harris – Dictator (Cicero 3)

Einst konnte Cicero über Caesars Leben walten. Jetzt hat Caesar die Oberhand, während Ciceros Leben in Trümmern liegt. Mit Witz, Geschick und Mut schafft es der legendäre Redner jedoch, aus dem Exil nach Rom in den Senat zurückzukehren. Dort hat sich alles und nichts geändert. Politik ist eben ein Geschäft – mitunter ein blutiges. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 528 Seiten
Originaltitel: Dictator
Heyne

[NEWS] Jenny Milewski – Angstmädchen

Die junge, schüchterne Malin zieht in ein Studentenwohnheim ein. Zu ihrer großen Freude bekommt sie das einzige Zimmer, das über eine Badewanne verfügt. Doch dann erfährt sie, dass sich darin ein Mädchen namens Yuko die Pulsadern aufgeschnitten hat. Kurz darauf findet Malin Haarbüschel, die nicht von ihr stammen können, und als sie eines Nachts eine blasse Gestalt sieht, wird ihr klar, dass etwas in ihr Leben getreten ist, das sie nicht mehr loswird. Etwas, das ihr Angst macht – das auf sie wartet – wo immer sie auch hingeht … (Verlagsinfo)

Broschiert: 336 Seiten
Originaltitel: Yuko
Heyne

Gilles Thomas – Jalen der Krieger

Zwei Freunde zwischen Mittelalter und Zukunftstechnik

Nur Jalen und Ragger, die beiden Ausgestoßenen, entkommen ihrer Hinrichtung, unter anderem mit Hilfe eines unbekannten blonden Mannes, der über eine Zauberwaffe verfügt. Aber wer ist dieser Magier? In wessen Auftrag handelt er? Aus welchem Grund befreit er Jalen und Ragger? Hat Rebecca, die Zauberin, die Antworten für das Duo? Doch der blonde Magier kehrt zurück… (aus der Verlagsinfo)

Die Autorin

Die französische Autorin Éliane oder Héliane Taïeb (December 7, 1929 – September 3, 1985), geborene Grimaître, publizierte unter Pseudonymen „Gilles Thomas“ und „Julia Verlanger“. (Wikipedia) Bis auf drei Post-Holocaust-Romane spielen ihre SF-Romane vor einem erfundenen Universum, dessen Entstehung aber nie beschrieben wird: Es dient nur als Hintergrund. Der Prix Julia Verlanger wurde nach ihrem Tod von ihrem Gatten vergeben, nach seinem Tod von Sara Doke, der Präsidentin der Vergabekomittees.

Gilles Thomas – Jalen der Krieger weiterlesen

[NEWS] Jamie Sawyer – Die Lazarus-Legion

Unsterbliche Soldaten

Captain Conrad Harris und seine Crew sind im Kampf gegen die außerirdischen Krell schon Hunderte Male gestorben und wieder auferstanden, denn sie gehören einer Elite-Einheit von Weltraumsoldaten an, die ihre Missionen mittels ihrer Avatare ausführen. Ihr neuester Auftrag führt sie in eine weit entfernte Galaxie – zum Damaskus-Graben. Dort soll sich ein uraltes Artefakt befinden, mit dem die Krell angeblich besiegt werden können. Doch auf dem Weg dorthin macht Harris eine Entdeckung, die seine schlimmsten Albträume wahr werden lässt … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 624 Seiten
Originaltitel: Legion – The Lazarus War Book 2
Heyne

Roger Zelazny – Jack aus den Schatten

Luzifer, der Weltenschöpfer

„Dies ist die Geschichte des legendären Diebs, den man Jack aus den Schatten nennt. Man kann ihn töten und verstümmeln – eines Tages kehrt er wieder aus dem Schattenreich durch die Dämmerungszone nach der Tagseite zurück.

Und dort holt er sich die Macht, mit der es ihm gelingt, seine Widersacher zu zerschmettern und über die Nachtseite, das Land der Seelenlosen, zu herrschen. Bis eines Tages auch seine Macht zerbricht und ein neues Zeitalter heraufdämmert.“ (Verlagsinfo)

Der Autor

Roger Zelazny – Jack aus den Schatten weiterlesen